Fandom

Lostpedia

1.18 Verfluchte Zahlen

Weitergeleitet von 1x18

3.749Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Staffel 1
(Rückblenden in Klammern)
01Gestrandet, Teil 1(Jack) 10Volkszählung(Claire) 19Deus Ex Machina(Locke)
02Gestrandet, Teil 2(mehrere) 11Fährtensucher(Jack) 20Schade nicht(Jack)
03Tabula Rasa(Kate) 12Der silberne Koffer(Kate) Lost: The Journey(Special)
04Wildschweinjagd(Locke) 13Gefühl und Verstand(Boone) 21Ein höheres Ziel(Sayid)
05Das weiße Kaninchen(Jack) 14Eisbär(Michael & Walt) 22Rastlos(Kate)
06Die Höhle(Sun) 15Heimkehr(Charlie) 23Exodus, Teil 1(mehrere)
07Der Nachtfalter(Charlie) 16Outlaws(Sawyer) 24Exodus, Teil 2(mehrere)
08Der Betrüger(Sawyer) 17...In Translation(Jin) 25Exodus, Teil 3(mehrere)
09Einzelhaft(Sayid) 18Verfluchte Zahlen(Hurley)



"Verfluchte Zahlen" ist die 18. Episode der 1. Staffel von Lost. Als Hurley die Zahlen auf Rousseaus Karten und Notizen sieht, erinnert er sich an sie aus seiner Vergangenheit, woraufhin er in den Dschungel aufbricht, um die Französin zu finden. Locke bittet Claire, ihm dabei zu helfen, etwas zu bauen. In der Rückblende der Episode geht es um Hurleys Suche nach der Herkunft "der Zahlen", nachdem er mit ihnen im Lotto gewonnen hat.

InhaltBearbeiten

RückblendeBearbeiten

In den USABearbeiten

Normal 1x18 03.jpg

Hurley erfährt von seinem Gewinn

Bei sich zu Hause sieht Hurley fern und während er mit seiner Mutter Carmen dabei über sein Leben diskutiert, findet er zu seiner Überraschung heraus, dass er im Lotto mit den Zahlen 4, 8, 15, 16, 23 und 42 gewonnen hat. Im nächsten Moment fällt er in Ohnmacht. Nach dem Gewinn arrangiert Hurley eine Pressekonferenz bei sich zu Hause. Auf die Frage, wie er auf diese sechs Zahlen gekommen ist, antwortet er, dass sie ihm "einfach so eingefallen" sind. Während der Konferenz gibt Hurley bekannt, dass er einen Teil des Geldes Tito, seinem immer noch hart arbeitenden Großvater geben will, woraufhin dieser einen Herzanfall erleidet und stirbt.

In den nächsten Tagen erleidet Hurley noch mehr Unglück. Die Ehefrau seines Bruders verlässt diesen für eine Kellnerin und auf Titos Beerdigung wird Vater Aguillar vom Blitz erschlagen. Hurley erzählt seiner Mutter, dass er glaubt, dass das Geld verflucht ist, aber sie ignoriert ihn und sagt, dass sie nicht an Flüche glauben, weil sie Katholiken sind. Hurley kauft seiner Mutter ein neues Haus, aber als sie es besichtigen wollen bricht Carmen sich einen Knöchel und das Haus beginnt abzubrennen. Im nächsten Moment taucht die Polizei auf und verhaftet Hurley, weil sie glauben, dass er ein Drogendealer ist.

Am nächsten Tag begibt Hurley sich in das Büro seines Finanzberaters Ken Halperin. Dieser berichtet ihm, dass alle seine Aktien steigen. Seine Call-Optionen auf Apfelsinen sind wegen den Stürmen in Florida nahezu explodiert, er hält die Aktienmehrheit an einer Verpackungsfabrik in Tustin und besitzt eine Turnschuhfabrik in Kanada. Letztere ist jedoch abgebrannt, wobei 8 Menschen ums Leben kamen. Aber da die Fabrik überversichert war, bringt ihm der Vorfall, zusammen mit den Entschädigungszahlungen der Polizei für die irrtümliche Verhaftung, wieder zusätzliche Einnahmen. Nachdem Hurley davon hört, dass mehr negative Ereignisse in Verbindung mit seinem Lotteriegewinn eintreten, kommt er zu dem Schluss, dass nicht das Geld verflucht ist, sondern die Zahlen. Während Ken ihm versichert, dass es so etwas wie Flüche nicht gibt, fällt ein Mann am Fenster hinter ihm vorbei.

1x18 Krankenpfleger.jpg

"Du hast die Büchse geöffnet!"

Hurley betritt die Psychiatrische Anstalt Santa Rosa, um jemanden namens Leonard Simms zu besuchen. Leonard ist ein ehemaliger Marineoffizier, den Hurley kennengelernt hat, als er selber auch ein Patient der Anstalt war. Leonard wiederholt die Zahlen immer wieder und wieder, und als Hurley ihm davon erzählt, dass er die Zahlen benutzt hat, um in der Lotterie zu gewinnen wird er hysterisch und schreit, Hurley hätte damit "die Büchse geöffnet" und dass er von den Zahlen wegkommen muss, weil es sonst "nicht aufhören wird". Während er von einem Mitarbeiter der Anstalt überwältigt und aus dem Raum gebracht wird, ruft er Hurley noch zu, dass er die Zahlen von Sam Toomey hat, der sie in der australischen Stadt Kalgoorlie gehört hat.

In AustralienBearbeiten

In Australien trifft Hurley Martha, die Frau von Sam Toomey, die ihm erzählt, dass Sam und Leonard vor etwa 16 Jahren, während sie in einer Abhörstation im Pazifik stationiert waren, eine Signalschleife empfingen, in der die Zahlen übertragen wurden. Ebenso wie Hurley benutzte Sam die Zahlen und wurde mit ähnlichen Unglücken konfrontiert. Auch Sam kam zu der Annahme, dass die Zahlen verflucht sind und hat sich aufgrund dessen vor etwa 4 Jahren erschossen. Martha ist weiterhin fest davon überzeugt, dass die Zahlen nicht verflucht sind.

Geschehnisse auf der InselBearbeiten

Hurley3 1x18.jpg

Hurley entdeckt die Zahlen

Während der Bauarbeiten am Floß schlägt Michael vor, einen Notsignalgeber einzubauen. Jack und Hurley bitten Sayid darum, einen zu bauen und den Weg zu Rousseaus Lager wiederzufinden, um von dort neue Batterien zu beschaffen. Sayid versucht, sie davon abzubringen, indem er behauptet, dass Rousseau durch die Zeit auf der Insel verrückt geworden ist und dass die gestohlenen Karten nutzlos sind. Hurley entdeckt einen der Zettel, auf den sie die sechs Zahlen geschrieben hat, die sein Leben verändert haben.

Hurley weckt Sayid mitten in der Nacht auf und fragt ihn, ob er und Shannon die Bedeutung der Zahlen herausfinden konnten. Sayid antwortet ihm, dass er denkt, dass es sich um irgendeine Art von Koordinaten handelt. Hurley fragt ihn nach dem Kabel, auf dass Sayid bei seiner Wanderung gestoßen ist und ob das Lager von Rousseau wohl in der Nähe davon ist. Als Sayid mißtrauisch wird, wünscht Hurley ihm eine gute Nacht und kehrt zu seinem Zelt zurück.

1x18-4.jpg

Locke bittet Claire um Hilfe

In der Höhle füllt Hurley seinen Rucksack mit Wasserflaschen. Charlie fragt ihn, was er vorhat, woraufhin Hurley behauptet, er will neue Stellen zum Fischen suchen. Charlie schlägt vor, ihn zu begleiten, aber Hurley will etwas Zeit alleine verbringen. Plötzlich fallen die 4 Flaschen aus seiner Tasche und Hurley rechtfertigt sich damit, dass er sehr groß ist und deswegen leicht dehydriert.

Am Strand bittet Locke Claire um ihre Hilfe bei einem Projekt, an dem er zur Zeit arbeitet. Sie sagt, dass sie wahrscheinlich keine große Hilfe ist, da sie sich schließlich im neunten Monat schwanger befindet, aber Locke beharrt darauf, dass sie perfekt für die Aufgabe ist. Währenddessen findet Sayid heraus, dass jemand die Unterlagen von Rousseau gestohlen hat und wirft Jack vor, dass er Hurley dazu benutzt, seine Drecksarbeit zu erledigen. Jack behauptet, er weiß nicht wovon Sayid spricht und fragt Charlie, ob er Hurley gesehen hat. Charlie antwortet, dass er ihn vor ein paar Stunden gesehen hat und dass er sich sehr seltsam verhalten hat. Sayid schließt daraus, dass Hurley sich auf die Suche nach Rousseau begeben hat.

1x18-5.jpg

Hurley hat die Hängebrücke überquert

Hurley findet das Kabel am Strand und folgt diesem in den Dschungel, bis er auf einen Druckschalter tritt, welcher der Auslöser einer von Rousseaus Fallen ist. Kurz darauf wird er von Sayid, Jack und Charlie eingeholt. Wenn Hurley sich vom Schalter entfernt, wird dadurch ein großes Pendel mit angespitzten Stöcken gelöst. Er ist jedoch fest davon überzeugt, der Falle ausweichen zu können, während die anderen versuchen, es ihm auszureden. Hurley trifft seine Entscheidung und springt; die Falle verfehlt ihn. Auf die Frage nach den Motiven für seine Wanderung antwortet er, dass er die Batterien holen will. Sayid übernimmt die Führung der Gruppe.

Die Gruppe kommt an eine Hängebrücke über einer Schlucht. Nachdem Hurley sie erfolgreich überqueren konnte, versucht Charlie sein Glück. Dabei bricht die Brücke entzwei, aber Charlie schafft es noch auf Hurleys Seite, während Jack und Sayid immer noch auf der anderen Seite sind. Die beiden wollen, dass Charlie und Hurley bleiben, wo sie sind, bis sie einen anderen Weg hinüber gefunden haben, aber Hurley ist entschlossen, weiterzugehen. Charlie schreit ihn an und sagt, sie sollten die Anweisungen befolgen und dass Hurley sich "wie geistesgestört" verhält.

Explosion Lager.jpg

Das Lager explodiert

Währenddessen erreichen Jack und Sayid Rousseaus Lager. Jack berührt versehentlich den Draht einer weiteren Falle, woraufhin das gesamte Lager explodiert. In den Überresten können sie keine Batterien finden und Sayid kommt zu dem Schluss, dass Rousseau wohl davon ausgegangen ist, dass er eines Tages zurückkommt und dass sie deswegen das Lager verlassen und mit Sprengfallen ausgestattet hat.

Woanders im Dschungel fragt Charlie Hurley danach, warum sie eigentlich nach der Französin suchen und sagt, dass er weiß, dass es nicht wegen den Batterien ist. Hurley will ihm gerade antworten und sein Geheimnis lüften, als sie beschossen werden, woraufhin beide weglaufen. Hurley trifft dabei auf Rousseau, die eine Waffe auf ihn gerichtet hat.

Hurley2 1x18.jpg

"Danke!"

1x18 batteries.JPG

Rousseaus Grüße

Hurley sagt Rousseau, dass er aus dem selben Flugzeug stammt wie Sayid, den sie gefoltert hat. Er zeigt ihr die Zettel, auf denen die Zahlen stehen und fragt, warum sie sie aufgeschrieben hat und was sie bedeuten. Hurley wird wütend und sagt, dass er bei all den Mysterien der Insel wenigstens eine Erklärung für das Auftauchen der Zahlen hören will. Rousseau erzählt ihm ihre Geschichte - wie sie und der Rest der Expedition auf ihrem Schiff eine Sendung empfingen, in der die Zahlen immer wieder wiederholt wurden. Sie änderten ihren Kurs, um das Signal zu finden und erlitten Schiffbruch auf der Insel. Nach einigen Wochen fanden sie einen Funkturm, oben "beim Schwarzen Felsen". Als sie damit anfingen, die Bedeutung der Zahlen zu untersuchen, wurden alle Mitglieder der Expedition krank. Daher ist Rousseau abermals zum Funkturm aufgebrochen und hat die Sendung beendet und mit ihrem Notsignal ersetzt. Sie sagt, dass die Zahlen sie auf die Insel gebracht haben, wie sie es auch mit Hurley getan haben. Ausserdem erwähnt sie, dass den Personen, die ihr wichtig sind, schlimme Dinge widerfahren sind, seit sie die Zahlen kannte. Schließlich stimmt sie Hurleys Vermutung zu, dass die Zahlen selbst verflucht sind. Nachdem er solange darauf gewartet hat, jemanden zu finden, der ihm in dieser Hinsicht zustimmt, bedankt sich Hurley bei ihr und umarmt sie. Daraufhin begibt er sich wieder zum Rest der Gruppe und gibt ihnen eine Batterie, die er von Rousseau erhalten hat. Außerdem übermittelt er eine Nachricht von ihr an Sayid - "Sie lässt schön grüßen."

Im Camp hilft Claire Locke immer noch dabei, das mysteriöse Objekt zu bauen. Sie unterhalten sich über Claires Gedächtnis und über Lockes besondere Fähigkeiten, in der Wildnis zu überleben. Locke fragt sie, ob sie schon einen Namen für das ungeborene Kind weiß. Claire antwortet, dass sie noch gar nicht darüber nachgedacht hat und enthüllt, dass sie das Kind eigentlich zur Adoption freigeben wollte. Außerdem erwähnt sie, dass sie heute Geburtstag hat. Locke reicht ihr daraufhin das gemeinsam angefertigte Objekt, welches sich als Wiege für das Kind herausstellt - ein Geburtstagsgeschenk für Claire.

Am Feuer erzählt Hurley Charlie, dass er glaubt, dass das Flugzeug wegen ihm abgestürzt ist. Er erzählt ihm, dass den Menschen in seinem Umfeld schlimme Dinge passieren, aber Charlie unterbricht ihn und erzählt ihm, dass er kurz vor dem Luft-Bruch in der Toiletten-Kabine Heroin genommen hat. Er behauptet außerdem, dass er nicht mal einen Flug überstehen kann, wenn er keine Drogen konsumiert und fragt ihn, ob das auch Hurleys Schuld ist. Hurley erzählt ihm, dass er zu Hause 165 Millionen Dollar besitzt. Charlie glaubt ihm jedoch nicht und verschwindet mit dem Satz "Ich offenbare mein Innerstes und von dir höre ich nur blöde Witze."

An einem anderen Ort auf der Insel, im Dschungel, sieht man das metallene Objekt, das Boone und Locke gefunden haben, auf dessen Seite die Zahlen eingraviert sind.

WissenswertesBearbeiten

AllgemeinesBearbeiten

  • Hurley wird fälschlicherweise für einen Drogendealer gehalten und verhaftet. Jorge Garcia, der Darsteller von Hurley, hatte eine Gastrolle als Drogendealer in der Episode "The Car Pool Lane" der Serie "Lass es, Larry!" (Originaltitel: "Curb your enthusiasm").
  • Als in der Rückblende das Haus, das Hurley seiner Mutter gekauft hat, zu brennen anfängt, scheint sich der Rauch, der aus dem Fenster kommt, ungewöhnlich zu bewegen. Er kommt quasi gerade aus dem Fenster anstatt aufzusteigen. Dies führte zu Spekulationen, dass es sich dabei um das "Monster" handelt.
  • Dies ist die erste Episode, die (im Originaltitel) nach einem Buch der Bibel benannt ist.
  • In den Untertiteln sagt Jack, dass sie nicht zum Cockpit gehen werden, um nach Batterien zu suchen. Die Überlebenden waren nicht mehr am Cockpit seit den Ereignissen der Pilot-Episode.
  • Hurleys Halskette, die in der Hausbesichtigungs-Szene zu sehen ist, zeigt das chinesische Symbol für "Glück" beziehungsweise "Zufall".
  • Während Hurley am Strand entlang geht und während er in einem Hummer H2 fährt, wird ein Song gespielt. Musiker und Titel des Songs sind bisher nicht bekannt.
  • Bei der Folge gibt es einen Übersetzungsfehler. Im der englischen Originalform der Episode sagt Hurley "Okay. Back home I'm worth 156 million dollars." wobei es im deutschen mit "Okay. Zuhause... besitze ich 165 Millionen Dollar." übersetzt wurde. Also gab es hier einen Zahlendreher bei der Übersetzung.
  • Hurley hat im Lotto 114 Millionen Dollar gewonnen und seinen Gewinn dank Aktien auf 156 Millionen Dollar erhöht. Damit hat er einen Gewinn von 42 Millionen Dollar gemacht.


ProduktionBearbeiten

  • Boone kommt nicht vor.
  • Carlton Cuse ist der Nachrichtensprecher, der sagt "Das stimmt, Mary Jo, wir haben nämlich die 16. Woche ohne einen Gewinner."


Wiederkehrende ThemenBearbeiten

Kulturelle ReferenzenBearbeiten


Literarische MethodenBearbeiten

IronieBearbeiten

  • Nachdem Hurley in der Lotterie gewonnen hat, stirbt sein Großvater, der Pastor bei dessen Beerdigung wird vom Blitz erschlagen, die Frau von Hurleys Bruder verlässt diesen für eine andere Frau, sein neues Haus brennt ab, seine Mutter bricht sich einen Knöchel und Hurley wird fälschlicherweise als Drogendealer verhaftet.


GegenüberstellungBearbeiten

  • Hurley setzt seine erste große Reise, die Suche nach der Bedeutung der Zahlen, außer- und innerhalb der Insel fort.
  • Außerhalb der Insel erzählt Hurley mehreren Leuten von seiner Angst, dass die Zahlen verflucht sind und stößt nur auf Ablehnung (besonders im Fall von Martha Toomey); auf der Insel erzählt er nur Rousseau von seiner Theorie und sie stimmt ihm zu.
  • In der Vergangenheit sind den Leuten in Hurleys Umfeld viele schlimme Dinge passiert, was dazu führt, dass er sich selbst dafür verantwortlich macht, aber in der Episode wird trotz der hohen Anzahl an Fallen und gefährlichen Situationen niemand verletzt oder getötet.


VorahnungenBearbeiten

  • Als Hurley mit Leonard über die Zahlen spricht, schreit dieser: "Du hast die Büchse geöffnet!" ("You've opened the box!"). In der dritten Staffel erwähnt Ben gegenüber Locke, dass die Insel eine Art (metaphorische) "Zauberkiste" ("magic box") sei, die Wünsche erfüllt. („Der Mann aus Tallahassee“)

QuerverweiseBearbeiten

  • Während Jin das erste Mal bei Byung Han ist, wird gerade Hurleys Lottogewinn in den Nachrichten besprochen. („...In Translation“)
  • Mary Jo, die für die Ziehung der Lottozahlen verantwortlich ist, war mit Sawyer in einem Hotelzimmer, bis die beiden von Hibbs unterbrochen wurden. („Outlaws“)
  • Locke baut eine Wiege für Claires Baby. In Claires erster Vision, in der auch Locke vorkam, hat sie eine Wiege gesehen. („Volkszählung“)
  • Claire erzählt Locke, dass sie ihr Kind zur Adoption freigeben wollte, was in Claires bisherigen Rückblenden behandelt wurde. („Volkszählung“)


ZitateBearbeiten

Charlie: Hey, Mann.
Hurley: Was denn, ich mach doch gar nichts!
Charlie: Was?
Hurley: Was?
Charlie: Ich wollte nur guten Morgen sagen.

Hurley: Okay. Das Ding, das hier rumgeistert, ist vielleicht 'n Monster. Vielleicht ist es 'ne schwer gestörte Giraffe, ich weiß es nicht.


Charlie: Ich kapier das nicht, erst bist du der Alles-Easy-Alter-Peace-Hurley und jetzt benimmst du dich wie ein durchgeknallter Feldwebel.

Jack: Wo ist Hurley?
Charlie: Er war genau hinter mir bis er dann...nich mehr da war.

Sayid: Machst du dir Sorgen um mich?
Shannon: Und was wäre wenn?

Offene FragenBearbeiten

Offene Fragen
  1. Die Fragen hier bitte nicht beantworten.
  2. Fragen bleiben auch nach späterer Beantwortung unverändert stehen
  3. Fragen neutral halten, keine Antwort vorschlagen. Siehe dafür Theorie-Seite.

  • Was ist die Geschichte und die Bedeutung der Zahlen?


Englischer Artikel

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki