Wikia

Lostpedia

1.23 Exodus, Teil 1

Kommentare0
3.751Seiten in
diesem Wiki

Weitergeleitet von 1x23

Staffel 1
(Rückblenden in Klammern)
01Gestrandet, Teil 1(Jack) 10Volkszählung(Claire) 19Deus Ex Machina(Locke)
02Gestrandet, Teil 2(mehrere) 11Fährtensucher(Jack) 20Schade nicht(Jack)
03Tabula Rasa(Kate) 12Der silberne Koffer(Kate) Lost: The Journey(Special)
04Wildschweinjagd(Locke) 13Gefühl und Verstand(Boone) 21Ein höheres Ziel(Sayid)
05Das weiße Kaninchen(Jack) 14Eisbär(Michael & Walt) 22Rastlos(Kate)
06Die Höhle(Sun) 15Heimkehr(Charlie) 23Exodus, Teil 1(mehrere)
07Der Nachtfalter(Charlie) 16Outlaws(Sawyer) 24Exodus, Teil 2(mehrere)
08Der Betrüger(Sawyer) 17...In Translation(Jin) 25Exodus, Teil 3(mehrere)
09Einzelhaft(Sayid) 18Verfluchte Zahlen(Hurley)



"Exodus, Teil 1" ist die 23. Episode und der Auftakt des Staffelfinales der 1. Staffel von Lost. Die Rückblenden zeigen, wie mehrere der Hauptcharaktere ihre Zeit in Sydney verbringen, bevor sie den verhängnisvollen Flug antreten. Rousseau erreicht das Lager der Überlebenden und überbringt die Warnung, dass die Anderen unterwegs sind, wodurch jeder in Gefahr ist. Um die Gruppe zu schützen, führt sie Jack und ein Team zur Black Rock, um von dort Dynamit zu holen. Jack hofft, dass sie damit in der Lage sind, die Luke zu öffnen, damit sich die Überlebenden dort in Sicherheit bringen können.

InhaltBearbeiten

RückblendenBearbeiten

Walt LloydBearbeiten

Walt 1x23
Du bist nicht mein Vater!
FlobbelHinzugefügt von Flobbel

Walt befindet sich in einem Hotelzimmer in Sydney und sieht sich um 5:23 Uhr "Power Rangers: S.P.D." an. Weil es noch so früh ist, wacht Michael irritiert auf und sagt ihm, er soll es leiser stellen. Aus Trotz gegen seinen biologischen Vater dreht Walt die Lautstärke jedoch höher, und es kommt zu einem Streit. Walt will mit Vincent weggehen, aber Michael holt ihn im Gang des Hotels ein und bringt ihn zurück ins Zimmer. Dabei eskaliert der Streit immer mehr, was die Aufmerksamkeit anderer Hotelgäste auf sie zieht, denen Michael erklärt, dass er Walts Vater ist. Schließlich fügt Walt sich Michaels Autorität, aber er macht deutlich, dass er Michael nicht als seinen "echten Vater" akzeptiert.

Jack ShephardBearbeiten

1x23-1
Jack trifft Ana-Lucia.
Rene1985Hinzugefügt von Rene1985

Jack sitzt in einer Bar am Flughafen und wartet darauf, dass sein Flug geht. Ana-Lucia kommt herein, setzt sich neben ihn und bestellt einen Tequila mit Tonic. Sie stellt sich ihm vor und die beiden unterhalten sich. Jack erzählt, dass sein Vater vor Kurzem gestorben ist und er seine sterblichen Überreste für die Beerdigung nach Los Angeles überführt. Sie flirtet mit Jack und er offenbart ihr, dass er schon mal verheiratet gewesen ist. Die beiden werden unterbrochen, als Ana-Lucia einen Anruf erhält. Sie sagt ihm, dass sie den Anruf annehmen muss, dass sie sich aber im Flugzeug weiter unterhalten werden. Die beiden tauschen Informationen über ihre Sitznummern aus, wobei sich herausstellt, dass Ana-Lucia auf Platz 42F sitzt, der sich im hinteren Bereich des Flugzeugs befindet.

James „Sawyer“ FordBearbeiten

Sawyer wird auf einem Polizeirevier zu Detective Calderwood gebracht, weil er in eine Kneipenschlägerei verwickelt war, in deren Verlauf er Warren Truss, dem australischen Minister für Landwirtschaft, Fischerei und Forstwesen, eine Kopfnuss verpasst hat. Calderwood spricht Sawyer mit James, seinem richtigen Namen, an und macht deutlich, dass er alles über seine Betrügereien und Verbrechen weiß. Er lässt Sawyer noch am gleichen Tag ausfliegen, weil eine Verhaftung seiner Meinung nach mehr Kosten und Aufwand verursachen würde, als er es wert wäre, und erteilt ihm außerdem ein Einreiseverbot. Daraufhin wird Sawyer abgeführt.

Katherine Anne „Kate“ AustenBearbeiten

Am Flughafen sind Kate und der Marshal Edward Mars im Büro des Sicherheitsoffiziers, der den Halliburton Koffer des Marshals kontrolliert und ihn fragt, warum er 5 Pistolen mit an Bord nehmen muss. Als der Offizier das Spielzeugflugzeug findet, erzählt Mars ihm, dass er Kates Jugendliebe gehörte, den sie vor ein paar Jahren umgebracht hat. Er sagt, dass das Flugzeug das Einzige ist, dass ihr etwas bedeutet und er sie deshalb damit geködert hat. Sie hat einen "armen Idioten" dazu verführt, für sie eine Bank in New Mexico zu überfallen, nur um an das Flugzeug zu kommen und hat ihren Komplizen danach verraten. Er verhöhnt sie weiter und fragt zum wiederholten Mal nach dem Namen ihrer Jugendliebe, wodurch sie schließlich ausrastet und den Marshal angreift und anschreit. Nachdem sie wieder unter Kontrolle gebracht wurde, sagt er, dass er deswegen 5 Pistolen braucht.

Shannon RutherfordBearbeiten

1x23-2
Shannon informiert eine Sicherheitskraft über Sayid.
Rene1985Hinzugefügt von Rene1985

Shannon sitzt im Wartebereich des Flughafens und löst ein Kreuzworträtsel, während sie darauf wartet, dass Boone ihre Tickets in die 1. Klasse hochstufen lässt, als Sayid vorbeikommt und sie bittet, kurz auf seine Tasche aufzupassen. Sie stimmt zu und er geht wieder weg, nachdem er seine Tasche abgelegt hat. Kurz danach kommt Boone zurück und berichtet ihr, dass ihnen keine Aufstufung gewährt wurde, weil Shannon beim Check-in einen Steward angeschrien hat. Sie stürmt davon und Boone folgt ihr, während er ihr vorwirft, dass sie unmoralisch ist. Shannon informiert eine Sicherheitskraft, dass ein "arabisch aussehender Typ" eine verdächtige Tasche im Wartebereich liegengelassen hat.

Sun-Hwa KwonBearbeiten

Sun bringt Jin vor ihrem Flug Kaffee und etwas zu essen, woraufhin eine amerikanische Frau am Nachbartisch zu ihrem Mann meint, dass die Beziehung zwischen Sun und Jin voller Unterwürfigkeit ist, und merkt dabei nicht, dass Sun englisch versteht. Als Reaktion auf diese Kommentare verschüttet sie scheinbar absichtlich Kaffee auf Jins Schoß. Jin geht davon, um seine Hose zu reinigen und die amerikanische Frau meint noch, dass die beiden sowieso kein Englisch verstehen würden.

Geschehnisse auf der InselBearbeiten

1x23-3
"Es gibt nur drei Möglichkeiten: Wegrennen, verstecken oder sterben."
FlobbelHinzugefügt von Flobbel

Walt wacht auf und geht ein Stück in den Dschungel, um sein Geschäft zu verrichten. Dabei beobachtet er Rousseau, die sich aus der Entfernung an das Lager heranschleicht. Walt läuft zu seinem Vater und alarmiert ihn über die Situation. Rousseau kommt ins Lager und wird von den anderen umstellt. Sayid fragt, was sie macht und Rousseau sagt nur, dass "die Anderen" auf dem Weg zum Lager sind. Sie erzählt, dass sie, als sie vor 16 Jahren auf der Insel angekommen ist, im 7. Monat schwanger war. Eine Woche nachdem sie ihr Kind ohne Hilfe entbunden hat, wurde es ihr von den Anderen weggenommen, die sich vorher durch eine schwarze Rauchsäule angekündigt haben. Sie sagt, dass die Überlebenden nur drei Optionen haben: Weglaufen, sich verstecken oder sterben.

Später unterhält Jack sich mit Locke und sagt ihm, dass sie Rousseaus Warnung nicht als Wahrheit betrachten sollten und dass der Start des Floßes oberste Priorität hat. Jack geht zu Michael, um zu sehen, wie man ihm helfen kann. Schließlich findet sich der Großteil der Gemeinschaft ein, um einen schnellen Start zu ermöglichen. Während das Floß auf einer Rampe aus Baumstämmen ins Meer geschoben wird, benutzt Sawyer seinen Hebel falsch und der Mast wird beschädigt. Während Jin und Michael versuchen, den Mast zu reparieren ist Sawyer der Meinung, dass seine Arbeit nicht ausreichend gewürdigt wird. In diesem Moment entdeckt Walt eine schwarze Rauchsäule am Horizont. Die Überlebenden sammeln sich und müssen realisieren, dass Rousseaus Warnung doch Glauben zu schenken ist.

Jack geht zu Rousseau, um ihr mehr Fragen zu stellen. Rousseau hat ihnen schon alles erzählt, was sie weiß, aber Jack geht es darum, eine Möglichkeit zu finden, 40 Leute unterzubringen. Locke bringt Jack, Rousseau, Sayid und Hurley zur Luke. Er sagt, dass der einzige Ort, an dem man die vielen Leute verstecken könnte, das metallische Gebilde ist, dass er um die Luke herum freigelegt hat, da er davon ausgeht, dass es noch wesentlich größer ist, weil es einen zweiten Zugang geben muss, den man auch von außen öffnen kann. Da er die Luke jedoch immer noch nicht öffnen konnte, schlägt er vor, dass sie es mit Dynamit von Rousseau versuchen (mit dem sie ihr eigenes Lager in "Verfluchte Zahlen" in die Luft gesprengt hat). Rousseau hat jedoch keines mehr, und wenn sie Neues beschaffen wollen, müssen sie zum schwarzen Felsen, was sie durch das Gebiet führt, welches sie dunkles Territorium nennt.

Jack beruhigt die aufgeregten Überlebenden und sagt ihnen, dass sie schon an einem Plan arbeiten. Überraschenderweise meldet sich der Biologielehrer Leslie Arzt freiwillig, sie zu begleiten, da er den Plan von Hurley erfahren hat. Er behauptet, dass er weiß, wie man mit instabilem Sprengstoff umzugehen hat, und da sie nicht wissen, in welchem Zustand sich das Dynamit befindet, bietet er ihnen seine Hilfe an und Jack nimmt sein Angebot an.

Sawyer bietet am Floß wieder seine Hilfe an, wird aber von Michael und Jin wegen seines Missgeschickes abgewiesen, was Sawyer dazu veranlasst, auf eigene Faust im Dschungel einen neuen Mast herzustellen. Jack kommt zu ihm und scherzt, dass Sawyer wohl vor dem Absturz Holzfäller war. Sawyer ist etwas irritiert und fragt ihn, was er will. Jack bietet ihm eine Waffe an, für den Fall, dass es auf ihrer Reise Probleme gibt. Sawyer nimmt die Pistole und Jack wünscht ihm viel Glück. Als er wieder weggeht, hält Sawyer ihn noch einmal auf. Er erzählt ihm, dass er mit Jacks Vater gesprochen hat, bevor dieser gestorben ist und sagt ihm, dass Christian sehr stolz auf seinen Sohn war. Jack geht diese Nachricht sehr nah, aber er bleibt gefasst und Sawyer wünscht ihm ebenfalls viel Glück.

Am Strand bittet Kate Jack darum, an der Mission zum schwarzen Felsen teilnehmen zu dürfen. Charlie sammelt Briefe ein, die dann auf dem Floß mitgenommen werden sollen. Jack wünscht Michael, Walt und Jin viel Erfolg und Kate fragt, ob jemand Sawyer gesehen hat, aber er ist noch nicht wieder zurück. Die Gruppe bricht zum schwarzen Felsen auf.

Bei einer Rast fallen Locke an Rousseaus Arm Kratzer auf und er spricht sie darauf an. Rousseau behauptet, sie stammen von einem Busch. Locke durchschaut diese Ausrede anscheinend, fragt jedoch nicht weiter nach. Jack, Kate, Rousseau, Locke und Hurley betreten das dunkle Territorium, während Arzt einen Rückzieher macht und wegläuft, als Rousseau an der Grenze erzählt, dass Montand hier seinen Arm verloren hat.

1x23-4
Die Black Rock.
Rene1985Hinzugefügt von Rene1985

In der Zwischenzeit liefert Sawyer den angefertigten Mast am Floß ab. Im Dschungel hat es mittlerweile begonnen zu regnen, als die Gruppe Geräusche hört. Arzt kommt ihnen panisch entgegengelaufen und wird vom "Monster" verfolgt. Locke weist Hurley an, still stehen zu bleiben, als der Rest der Gruppe wegrennt und in einem Dickicht Unterschlupf sucht. Nach einiger Zeit entfernen sich die Geräusche des Monsters wieder. Rousseau sagt, dass es ein Sicherheitssystem der Insel ist. Nach dem Vorfall schließt Arzt sich wieder der Gruppe an.

Walt geht mit Vincent zu Shannon und fragt, warum sie ihre Wäsche zusammenlegt, worauf sie antwortet, dass sie pingelig ist. Er möchte ihr seinen Hund überlassen, weil der nicht mit auf das Floß kann. Walt erzählt ihr, dass Vincent ihm geholfen hat, als seine Mutter gestorben ist und dass er auch Shannon helfen kann, weil ihr Bruder vor Kurzem gestorben ist. Sie nimmt das Angebot an.

1x23Exodus
Das Floß legt ab.
EvelynPaceHinzugefügt von EvelynPace

Sayid bringt einige Teile zum Floß, die er aus der Beechcraft ausbauen konnte. Ein Radargerät mit 40 km Reichweite, das jedoch nur einmal pro Stunde eingeschaltet werden sollte, um Strom zu sparen. Dass gleiche gilt für das Funkgerät. Außerdem gibt er ihnen noch eine Leuchtpistole, die jedoch nur einen Schuss hat.

Das Team kommt am schwarzen Felsen an und es stellt sich heraus, dass es sich dabei nicht um eine Felsformation handelt, sondern um ein altes Sklavenschiff, das Black Rock heißt und mitten auf der Insel gestrandet ist.

Sun geht zum Floß und gibt Jin ein Notizbuch, in dem sie einige Fachbegriffe der Seefahrt phonetisch in koreanischer Sprache aufgeschrieben hat. Die beiden verabschieden sich voneinander und Jin sagt, dass er auf jeden Fall gehen will, damit er Sun rettet.

Alle kommen zusammen, um sich von der Mannschaft des Floßes zu verabschieden und ihnen Glück zu wünschen. Danach wird das Floß zu Wasser gelassen und segelt los.

WissenswertesBearbeiten

ProduktionBearbeiten


Bloopers und DrehbuchfehlerBearbeiten

  • Am Morgen des Fluges sieht Walt sich "Power Rangers S.P.D." an. Die Serie wird jedoch erst seit 2005 ausgestrahlt, während der Flug bereits 2004 stattfindet.
  • Bei 7 Minuten 54 Sekunden ist ein Kameramann am Strand zu sehen, als die Überlebenden versuchen, dass Floß in Wasser zu schieben.
  • In Jacks Rückblende sinkt das Eis in Jacks Drink nach unten.
  • Sawyer sagt Jack, dass der Arzt, den er in der Bar getroffen hat, Christian heißt, aber in Sawyers Rückblende in „Outlaws“ erwähnt Christian seinen Namen jedoch nicht.
  • Bei 40:48 und bei 41:25 ist ein Kameramann im Wasser zu sehen, als die Überlebenden dem Floß hinterherwinken.
  • In der Rückblende fragt Walt seinen Vater nach Batterien für seinen Gameboy Advance SP. Allerdings wird dieser durch einen Akku versorgt welcher nur mit einem Netzteil aufladbar ist
  • In Sawyers Rückblende hat dieser viel längere Haare, als nach dem Absturz, obwohl die Zeitspanne nicht mal einen Tag betrifft.

Wiederkehrende ThemenBearbeiten


Kulturelle ReferenzenBearbeiten


Literarische MethodenBearbeiten

IronieBearbeiten

  • Arzt schließt sich der Gruppe an, weil er Bedenken hat, dass sich jemand mit dem Dynamit versehentlich selbst in die Luft sprengen könnte.


VorahnungenBearbeiten

  • Während Rousseaus Ansprache zu Beginn der Episode ist bei dem Begriff "wegrennen" Charlie, bei "verstecken" Michael und bei "sterben" Jack im Bild. Diese drei Charaktere werden im Verlauf der Serie unter Umständen mit diesen Tätigkeiten konfrontiert.


QuerverweiseBearbeiten

ZitateBearbeiten

Charlie: Hey Locke, willst du'n Brief mitgeben? Für's Floß? Weißt schon, "Liebe Mama, mir geht's gut, ich bin auf der Insel, falls nicht die schwarzen Rauchmenschen auftauchen, in Liebe" dein Name darunter.

Jack: Ich glaube nicht an das Schicksal.
Locke: Doch, das tust du. Du weißt es nur noch nicht.

Shannon: Entschuldige, daß ich mich nicht erbärmlich genug fühle, um die nächsten 15 Stunden neben irgendeinem heulenden Baby sitzen zu wollen.
Boone: Oh Gott, du kannst so eine Zicke sein.
Shannon: Oh, du willst spielen? Ich krieg dich aus dem Flieger geworfen.

Offene FragenBearbeiten

Offene Fragen
  1. Die Fragen hier bitte nicht beantworten.
  2. Fragen bleiben auch nach späterer Beantwortung unverändert stehen
  3. Fragen neutral halten, keine Antwort vorschlagen. Siehe dafür Theorie-Seite.

  • Wie konnte die Black Rock so weit landeinwärts stranden?
  • Was für eine Art von Sicherheitssystem ist das Monster?
  • Wer hat das Sicherheitssystem erschaffen?


Englischer Artikel






Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki