Fandom

Lostpedia

3.10 Tricia Tanaka ist tot

3.749Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Staffel 3
(Rück-/Vorausblenden in Klammern)
A Tale of Survival(Special) 07Nicht in Portland(Juliet) 16Eine von uns(Juliet)
01Die zwei Städte(Jack) 08Erinnerungsfetzen(Desmond) 17Catch-22(Desmond)
02Die gläserne Ballerina(Jin & Sun) 09Fremd in fremdem Land(Jack) 18Tag der Empfängnis(Sun)
03Der Auftrag(Locke) 10Tricia Tanaka ist tot(Hurley) 19Im Loch(Locke)
04Jeder für sich(Sawyer) 11Die Flamme(Sayid) 20Der Mann hinter dem Vorhang(Ben)
05Der Preis des Lebens(Eko) 12Luftpost(Claire) 21Greatest Hits(Charlie)
06Ja, ich will(Kate) 13Der Mann aus Tallahassee(Locke) Lost: The Answers(Special)
Lost Moments(Vorschau) 14Exposé(Nikki & Paulo) 22Hinter dem Spiegel, Teil 1(Jack)
Lost Survivor Guide(Special) 15Allein(Kate) 23Hinter dem Spiegel, Teil 2(Jack)


Tricia Tanaka ist tot
3x10promo.jpg
StaffelEpisode
310
OriginaltitelTricia Tanaka Is Dead
Erstausstrahlung (US)28. Februar 2007
Erstausstrahlung (DE)11. Mai 2007 - Premiere Direkt
10. Dezember 2007 - ProSieben
Erstausstrahlung (AT)08. November 2007
Erstausstrahlung (CH)05. November 2007
ZentriertHurley
Vergangene Tage76
DrehbuchEdward Kitsis
Adam Horowitz
RegieEric Laneuville
——
Transkription
——
Bilder


Tricia Tanaka ist tot“ ist die 10. Episode der 3. Staffel und die insgesamt 59. Episode von Lost. Als Hurley im Dschungel einen verlassenen Bus entdeckt, nimmt er es sich zur Aufgabe, ihn wieder zum Laufen zu bringen. Währenddessen kehren Kate und Sawyer ins Lager der Überlebenden zurück und entscheiden, was sie wegen Jack machen sollen, der immer noch ein Gefangener der Anderen ist. Die Rückblende zeigt einen Teil von Hurleys Kindheit und seiner Zeit als Lottomillionär und beleuchtet seine Beziehung zu seinem Vater.

InhaltBearbeiten

RückblendeBearbeiten

Ttfb1.jpg

Hurleys Vater verlässt die Familie.

Etwa im Jahr 1987 trägt der junge und schlanke Hurley Werkzeuge zu einem aufgebockten Camaro und öffnet die Motorhaube. Sein Vater kommt zu ihm und gibt ihm gegen den Wunsch seiner Mutter einen Glacier Schokoriegel. Dann gibt er Hurley die Anweisung, den Motor anzulassen, obwohl der Wagen einen neuen Vergaser braucht. Hurley meint, dass es dumm ist, aber sein Vater erklärt ihm, dass Hoffnung niemals dumm ist und dass man für sein Glück selbst verantwortlich ist. Dann informiert er Hurley darüber, dass sie ihren geplanten Ausflug zum Grand Canyon verschieben müssen, bis er von einer neuen Arbeitsstelle in Las Vegas zurückkommt. Dann fährt er auf seinem Motorrad davon, während im Hintergrund „Shambala“ von „Three Dog Night“ zu hören ist.

Ttfb2.jpg

Tricia Tanaka interviewt Hurley.

17 Jahre später dreht Tricia Tanaka einen Nachrichtenbeitrag in Diamond Bar darüber, dass Hurley Mr. Cluck's Hühnchenbude gekauft hat, in der er früher unter Randy Nations gearbeitet hat. Sie versucht ihn zu interviewen, aber er fängt an, alles auf sein Unglück zu beziehen: Die Herzattacke seines Großvaters, der Brand in dem Haus, dass er seiner Mutter gekauft hat, dass sein bester Freund Johnny mit seiner Freundin Starla durchgebrannt ist und der Selbstmörder, der sich von einem Dach gestürzt hat, während Hurley bei seinem Finanzberater Ken Halperin war.

Meteroid Clucks.jpg

Das Restaurant wird zerstört.

Tricia beschwert sich über seine Einstellung und betritt das noch nicht eröffnete Restaurant zusammen mit ihrem Kameramann, während Hurley Randy fragt, ob alles sicher ist. Plötzlich stürzt ein Meteorit vom Himmel, zerstört das gesamte Restaurant und tötet Tricia und ihren Kameramann.

Als Hurley später nach Hause kommt, wird er von seiner Mutter begrüßt. Er erzählt ihr, was passiert ist und bringt erneut sein Vorhaben zur Sprache, nach Australien zu fliegen und die Herkunft der Zahlen zu untersuchen. Seine Mutter sagt jedoch, dass er nicht verflucht sein kann, weil sein Vater nach 17 Jahren zurückgekehrt ist. Sein Vater macht einen Scherz über Hurleys Gewicht und sagt: „Deine Mom hatte wohl doch recht mit den Süßigkeiten.

3x10-auto-hurley-camaro2.jpg

Hurley hat den Camaro aufbewahrt.

Beim Abendessen bemerkt David die goldene Jesusstatue auf derm Tisch und Carmen erklärt, das Hurley einen Kunsthandwerker in Tasco beauftragt hat, sie anzufertigen. Außerdem erklärt sie, dass sie Arbeiter von Bennigan's als Butler angestellt haben. Hurley ist aufgebracht, weil seine Mutter durch Davids plötzliche Rückkehr nach Hurleys Lotteriegewinn nicht misstrauisch ist, aber sie behauptet, dass sie ihn gebeten hat, zu kommen, um Hurley bei seinem „Fluch“ zu helfen. Hurley gibt den Tranhs eine Abfindung und droht damit, das gesamte Geld, alles was er davon gekauft hat und seinen Vater loszuwerden. Seine Mutter bedeckt die Ohren der Jesusstatue und erklärt, dass sie wieder mit Hurleys Vater zusammen ist und mit ihm schläft. Dann sagt sie Hurley, dass er David den Camaro zeigen soll, den er all die Jahre aufbewahrt hat.

David weckt Hurley mit einiger Anstrengung auf, weil Hurley im Schlaf Kopfhörer trägt, um die Geräusche vom Liebesspiel seiner Eltern nicht hören zu müssen. Er fragt ihn, ob er den Fluch mit ihm brechen will. Zusammen suchen sie die Hellseherin Lynn Karnoff auf, die Hurleys Zukunft mit Tarotkarten liest. Die erste Karte zeigt ihr, dass er Geld gewonnen hat. Die zweite, Schwert sechs, bedeutet, dass ihm das Geld Unglück gebracht hat. Sie behauptet, die Zahlen zu sehen und zählt sie auf. Dann sagt sie, dass sie verflucht sind und zieht eine dritte Tarotkarte: Der Tod.

Ttfb3.jpg

Die falsche Wahrsagerin.

Sie erklärt, dass der Fluch entfernt werden kann und verlangt, dass er seine Kleidung ablegt, während sie Zutaten für den Exorzismus vorbereitet. Hurley bekommt den Verdacht, dass es ein abgekartertes Spiel ist und bietet ihr zunächst 1.000 und schließlich 10.000$, um die Wahrheit zu erfahren. Bei seinem ersten Angebot reagiert sie beleidigt, aber bei 10.000$ gesteht sie den Schwindel. Hurley verlässt wütend ihr Haus.

Später packt Hurley seine Sachen für die Reise nach Australien. Sein Vater gesteht, dass er wegen Hurleys Geld zurückgekehrt ist und meint, dass Hurley nicht weggehen sondern stattdessen Hoffnung zeigen muss. Er soll die Verantwortung für sein Glück übernehmen und das Geld weggeben. Hurley soll lediglich genug Geld behalten, um damit zusammen mit David den Camaro reparieren und den geplanten Ausflug zum Grand Canyon nachholen zu können. Hurley denkt einen Moment darüber nach, aber schließlich entscheidet er sich doch dafür, nach Australien zu reisen. Sein Vater erklärt, dass er auf ihn warten wird.

Auf der InselBearbeiten

3x10 Hurley Libbys Grab.jpg

Hurley besucht Libbys Grab.

Hurley gesteht seine Ängste und Sorgen an Libbys Grab und legt eine Blume darauf. Dann begibt er sich zu Charlie, der sich gerade rasiert und bringt ihn dazu, ihm von Desmonds Visionen von seinem Tod zu erzählen. Hurley sagt, dass es wegen seinem Fluch seine Schuld sein könnte. Vincent kommt aus dem Dschungel herbei und apportiert den Arm einer Leiche, in dessen Hand sich ein Schlüssel befindet. Hurley folgt ihm durch den Dschungel, bis Vincent den Arm fallen lässt. Er nimmt den Schlüssel an sich, der an einen Hasenpfotenschlüsselanhänger gekettet ist. Dann folgt er Vincent zu einem umgeworfenen DHARMA-Bus.

Tt1.jpg

Vincents Entdeckung.

Im Lager stellen Nikki und Paulo fest, dass ihnen allmählich einige Lebensmittel ausgehen und Sun erklärt Jin, dass sie von jetzt an nur noch Englisch mit ihm sprechen wird, um ihm beim Lernen zu helfen. Hurley kommt herbeigelaufen und erzählt allen von dem Bus. Er hat vor, ihn wieder zum Laufen zu bringen und sucht freiwillige Helfer. Es bleibt jedoch nur Jin übrig, der gar nicht versteht, was Hurley überhaupt sagt.

Tt4.jpg

Hurley findet den Bus.

Im Dschungel nähern sich Kate und Sawyer dem Lager. Sawyer tritt auf einen Wurfpfeil aus der Schwan-Station und Kate hilft ihm, ihn wieder zu entfernen. Sie bietet ihm eine Versöhnung an, aber Sawyer weist sie ab. Sie erreichen das Lager und werden von den anderen Überlebenden enthusiastisch begrüßt.

In dem DHARMA-Bus entdecken Jin und Hurley den Besitzer des Arms. Auf dem Fahrersitz befinden sich die körperlichen Überreste eines Mannes, der einen Overall trägt. Darauf befindet sich das Logo der Schwan-Station und ein Namensschild, das ihn als „Roger“ und als „Work Man“ („Arbeiter“) ausweist. Sie öffnen die Heckklappe und entdecken einen Vorrat DHARMA-Bierdosen. Die beiden ziehen das Skelett aus dem Wagen und brechen dabei versehentlich den Kopf ab, der auf einem Dokumentenstapel landet.

Charlie begibt sich zu Desmond und will wissen, wie er sterben wird, aber Desmond informiert ihn darüber, dass es so nicht funktioniert. Sawyer kommt dazu und will wissen, was mit seinem Vorrat passiert ist. Desmond entschuldigt sich dafür, dass er den MacCutcheon Whisky getrunken hat und enthüllt, dass Charlie und Hurley mitgetrunken haben. Sawyer sucht Hurley und Jin auf, die gerade dabei sind, den Van wieder aufzurichten. Hurley ist überglücklich, Sawyer zu sehen und umarmt ihn zusammen mit Jin. Nach Hurleys Meinung sind die Entdeckung des Busses und Sawyers Rückkehr Zeichen dafür, dass ihnen das Glück wieder hold ist. Sawyer fragt nach seinem Vorrat, aber Hurley besticht ihn mit Bier und bringt ihn dazu, bei der Reparatur des Busses zu helfen.

Am Strand erzählt Kate Sayid von ihrer Zeit bei den Anderen. Sie erklärt, dass Jack sie angewiesen hat, nicht zurückzukommen um ihn zu retten, was sie jedoch nicht interessiert. Dann geht Kate davon und erklärt, dass sie ihm helfen wird, ohne zurückzublicken.

3X10-DharmabusPromo.jpg

Jin, Hurley und Sawyer besprechen die Lage.

Hurley, Sawyer und Jin richten den Van wieder auf und sehen herein. Sie finden eine Menge Dokumente, unter denen sich auch eine Straßenkarte der DHARMA Initiative befindet. Darauf ist eine Serpentinenstraße zu sehen, die zur Schwan-Station führt. Sawyer erschrickt sich vor dem Kopf des Skeletts und steigt mit etwas Bier wieder aus. Hurley schließt seine Augen, steckt den Schlüssel ins Zündschloss und versucht den Bus zu starten, aber der Motor springt nicht an. Er beschwert sich darüber, dass Sawyer die Leiche als „Skeletor“ bezeichnet und dass er keinen Enthusiasmus für die Reparatur zeigt. Hurley meint, dass sie den Bus als Zeichen der Hoffnung brauchen.

Während sie mehrere Dosen Bier trinken, bringt Sawyer Jin einige englische Ausdrück bei. Er fragt Hurley, was er macht und dieser erklärt, dass er um Hoffnung betet. Sawyer wirft ihm eine Bierdose zu und erklärt, dass diese seine Hoffnung ist. Hurley sieht zu, wie die Dose einen Hügel herabrollt und hat eine Idee. Er findet Charlie am Strand und reißt ihn aus seinen Depressionen heraus. Hurley überzeugt Charlie, ihm bei dem Bus zu helfen und erklärt, dass es ihnen beiden die Hoffnung geben wird, die sie brauchen, um ihr Schicksal zu ändern.

Die beiden kehren zum Bus zurück und Hurley setzt sich ans Steuer, während die anderen drei den Bus zum Hügel rollen. Dann steigt er aus und wirft noch einen Blick auf den steilen Abhang, an dessen Boden sich große schwarze Felsen befinden. Hurley meint, dass er den Van starten kann, indem er die Kupplung kommen lässt, während der Van den Hügel herunterrollt.

Charlie geht das Risiko ein und nimmt auf dem Beifahrersitz Platz. Jin und Sawyer schieben den Van an, der daraufhin den Hügel herunterfährt. Kurz bevor sie mit den schwarzen Felsen kollidieren, schließt Hurley seine Augen und sagt sich selbst, dass er für sein eigenes Glück verantwortlich ist. Er lässt die Kupplung kommen und der Motor des Vans startet.

Tt3.jpg

Hurley hat es geschafft, den Bus zu starten.

Er lenkt um die Felsen herum und fährt auf ein Feld. Der 8-Spur-Kassettenspieler spielt „Shambala“ von „Three Dog Night“, während Jin und Sawyer ebenfalls einsteigen. Sie jubeln, während sie auf dem Feld im Kreis fahren. Als die Helfer mit frischer Hoffnung zum Strand zurückkehren wollen, bleibt Hurley zurück, um eine weitere Spritztour zu unternehmen. Jin schenkt Sun eine Blume und der lächelnde Charlie begibt sich zu Claire. Sawyer bringt das Bier in sein Zelt und beobachtet neidisch die glücklichen Pärchen, während er aus einer Dose trinkt.

In der Nacht, holen Locke und Sayid Kate ein und fragen sie, warum sie nicht um Hilfe gebeten hat. Kate hat den Eindruck gewonnen, dass die anderen Überlebenden keine Motivation haben, da sie es bisher anscheinend nicht versucht haben, Jack zu retten. Die beiden erklären jedoch, dass sie nicht wussten, wo sie suchen sollten. Sayid behauptet, dass Locke eine Nachricht auf Ekos Stock gefunden hat. Plötzlich erklingen Schüsse, aber Kate weist die beiden an, ihre Waffen zu senken und Danielle Rousseau kommt hervor. Kate bittet sie um ihre Hilfe und erzählt ihr, dass sie es geschafft hat, den Anderen zu entkommen. Sie berichtet ihr von dem etwa 16-jährigen Mädchen, das ihnen geholfen hat und von dem Kate vermutet, dass es Danielles Tochter Alex ist.

WissenswertesBearbeiten

AllgemeinesBearbeiten

  • In Hurleys Esszimmer hängt das Bild einer tropischen Insel.
  • Auf den Bierdosen und dem Overall der Leiche befindet sich das Logo der Schwan-Station.
  • An der Front des Vans befindet sich ein allgemeines DHARMA-Logo.
  • David Reyes gibt Hurley einen „Glacier Bar“-Schokoriegel.
  • Als Hurley nach Freiwilligen fragt, tritt Nikki vor, aber Paulo hält sie zurück.
  • Hurley wird von Sawyer „Ese“ genannt. „Ese“ ist spanische Umgangssprache, die vor allem von Mexikanern verwendet wird, die in den USA leben. Es bedeutet soviel wie „Kumpel“ und bezieht sich auf „Sureños“ (Südländer). Wenn andere Völker den Ausdruck verwenden, wird dies als rassistisches Verhalten interpretiert.


ProduktionBearbeiten

  • Ben, Jack und Juliet kommen in dieser Episode nicht vor.
  • Die Szene, in der der Van den Hügel herunterrollt, wurde mit extremen Kamerapositionen gedreht, um die Steilheit des Hangs intensiver darzustellen. Der Winkel, in dem Sawyer und Jin stehen, und die Berge im Hintergrund machen diese Effekte noch spürbarer.
  • Die Szene, in der der Meteroit Mr. Cluck's Hühnchenbude trifft, wird von Kevin Blank als „bisher größte und teuerste Einzelszene der gesamten Sendung“ bezeichnet.
  • Das Auto der Reyes ist ein Chevrolet Camaro der zweiten Generation, die ab 1970 gebaut wurde.
  • Der DHARMA-Bus, den Hurley im Dschungel findet, ist ein Volkswagen Bus der T2-Baureihe, die erstmals 1967 gebaut wurde.


Bloopers und DrehbuchfehlerBearbeiten

  • Eigentlich sollte außer der Straßenkarte kein anderes Dokument gezeigt werden, aber das sogenannte „Ho'oulu-Lāhui-Dokument“ ist trotzdem zu sehen. Gregg Nations hat bestätigt, dass dieses Dokument lediglich eine Requisite ist und keine Rolle im Lost-Universum spielt.
  • In der ersten Szene, in der Vincent auftaucht, hält er den Arm an der Faust. Im nächsten Moment hält er ihn in der Mitte des Arms.
  • Vor einem Meteoriteneinschlag würde man keine Geräusche hören, da Meteoriten mit einem Vielfachen der Schallgeschwindigkeit durch die Atmosphäre fliegen. Hurley, Randy Nations, Tricia Tanaka und ihr Kameramann können ihn jedoch vorher hören.
    • Ein gewöhnlicher Meteor, der die Erdoberfläche erreicht, würde jedoch vor dem Einschlag eine endgültige Geschwindigkeit erreichen, die höchstwahrscheinlich unter der Schallgeschwindigkeit liegt.
  • Während Hurley seine Idee ausarbeitet, den Van den Hügel herunterzurollen, ist deutlich zu sehen und zu hören, dass er sagt: „Alter, ich kann Auto fahren.“ Eine Sekunde später kommt es zu einem Schnitt und Hurley wendet sich Sawyer zu, während sein Mund das Wort „fahren“ erneut formt, es ist jedoch nichts zu hören. Der folgende Dialog hat keine derartigen Probleme.
  • Die Sequenz, in der Hurley und Charlie beinahe mit den Felsen kollidieren, ist so bearbeitet worden, dass der Van mehrmals mit den Felsen hätte kollidieren müssen.
  • In der Szene, in der der junge Hurley erfolglos versucht, den Camaro zu starten, reagiert der Motor nur schwach. Dieses Verhalten passt eher zu einer schlecht geladenen Batterie oder einem Problem beim Anlasser, als zu einem defekten Vergaser.
    • Dies muss kein Fehler beziehungsweise keine technische Ungenauigkeit sein, sondern könnte auch zeigen, dass weder Hurley noch sein Vater genau wissen, wie man die Symptome interpretieren muss, oder dass ein anderes technisches Problem vorliegt, das einen neuen Vergaser erforderlich macht.
  • Als Hurley Vincent am Strand sieht, ist sein Bart gut sichtbar, aber als er Vincent in den Wald folgt sieht er beinahe frisch rasiert aus.
  • In der Szene in der Sawyer Desmond und Charlie fragt, was mit seinen Sachen passiert ist sind die Löcher in seinem T-Shirt auf der, von ihm aus gesehenen rechten Seite. Als er kurz darauf mit Jin und Hurley spricht sind die Löcher auf der linken Seite.
  • Während der Autofahrt sieht Charlie nicht mehr frisch rasiert aus.


Wiederkehrende ThemenBearbeiten



HandlungsanalyseBearbeiten


Kulturelle ReferenzenBearbeiten

  • Amah Rock: Das Motorrad von David Reyes scheint eine Yamaha zu sein, aber durch fehlende Buchstaben steht darauf „AMAH“. Dies ist der Name einer Felsformation in Hong Kong. Der Legende nach hat an der Stelle eine vertrauensvolle Frau auf die Rückkehr ihres Ehemanns gewartet, der ein Fischer ist. Sie weiß jedoch nicht, dass er auf dem Meer ertrunken ist und sie wird von der Göttin der See in einen Felsen verwandelt. (Religion und Ideologien)
  • Shambala“: Dieses Lied von „Three Dog Night“ wird am Anfang und am Ende der Episode gespielt. Es wurde 1973 veröffentlicht und eine Textzeile lautet: „Everyone is lucky, everyone is so kind, on the road to Shambala“ („Jeder ist glücklich, jeder ist nett, auf der Straße nach Shambala“). (Musik)
    • Shambhala Buddhismus: „Shambhala“ bedeutet im Buddhismus das „Reine Land“ und wird für die Gesellschaft gehalten, in der jeder Bewohner erleuchtet ist. (Religion und Ideologien)
  • Christentum (Religion und Ideologien)
    • Carmen Reyes trägt ein Kreuz als Anhänger.
    • Auf dem Esstisch steht eine Jesusstatue aus Gold, die Carmen „den Heiland“ nennt.
    • Am Rückspiegel des DHARMA-Vans hängt ein Rosenkranz.
  • Unsere kleine Farm“: Sawyer hat als Kind diese amerikanische TV-Serie gesehen, die von 1974 bis 1983 produziert wurde. (Film und Fernsehen)
  • Pinocchio“: Sawyer nennt Charlie „Jiminy die Grille“. Dabei handelt es sich um einen Charakter dieses Disney-Films von 1940. (Film und Fernsehen)
  • Hooked on Phonics“: Sawyer macht in der englischen Fassung einen Scherz und meint, dass Jin „hooked on Phonics“ ist. Dabei handelt es sich um eine Reihe von Lernmaterial, das Kindern dabei hilft, lesen und schreiben zu lernen. (Film und Fernsehen)
  • Oliver Twist“: Sawyer nennt Charlie „Oliver Twist“. Dabei handelt es sich um ein Buch von Charles Dickens. (Literarische Werke)
  • International House of Pancakes: Sawyer nennt Hurley in der englischen Fassung „International House of Pancakes“. Dabei handelt es sich um eine Restaurantkette, in der Frühstücksmahlzeiten serviert werden.
  • Masters of the Universe“: Sawyer nennt die Leiche „Skeletor“. Dabei handelt es sich den Hauptantagonisten in dieser Zeichentrickserie. (Film und Fernsehen)
  • Sesamstraße“: Sawyer nennt Hurley „Samson“ (in der englischen Fassung benutzt er den Namen „Snuffy“) und bezieht sich damit auf diese Kinderserie. (Film und Fernsehen)
  • Rocky II“ / „Rocky III - Das Auge des Tigers“: Hurley vermutet, dass das Bier in dem Bus älter ist als Rocky III oder sogar Rocky II. Dabei handelt es sich um eine bekannte Reihe von Boxerfilmen mit Sylvester Stallone in der Hauptrolle. Der zweite Teil stammt aus dem Jahr 1979 und der dritte Teil aus dem Jahr 1982. (Film und Fernsehen)
  • Tarot: Lynn Karnoff legt für Hurley Tarotkarten. Das Deck, dass sie dazu benutzt, ist ein mittelalterliches Scapini-Tarot, von dem die Schwert Sechs, Der Turm und Der Tod kurz zu sehen sind. (Religion und Ideologien)
  • Highway 61 Revisited“: Charlie trägt ein Shirt von Bob Dylans Highway-61-Tour. In dem Lied „Highway 61 Revisited“ nutzt Dylan den mysteriösen Highway 61 als Metapher für gefährliche und tödliche Objekte. (Musik)
  • Wolfgang Amadeus Mozart: Die Musik, die bei dem Abendessen in Hurleys Rückblende läuft, stammt aus der Sonate KV 331 (Tema e variazioni) von Wolfgang Amadeus Mozart. (Musik)
  • Ladytron: Hurley nennt seine weibliche Dienerin „Lady Tranh“. Ladytron ist sowohl eine Electroband, ein Lied von Roxy Music sowies ein Comic-Charakter. Es ist nicht bekannt, worauf Hurley sich genau bezieht. (Musik), (Literarische Werke)
  • Die Peanuts": Sawyer nennt Hurley in der englischen Fassung „Blockhead“. Dies ist ein Ausdruck, der durch die Verwendung in diesem Comicstrip (1950-2000) berühmt wurde und gewöhnlich auf den Hauptcharakter Charlie Brown bezogen ist. (Film und Fernsehen), (Literarische Werke)
  • JumboTron: Sawyer nennt Hurley in der englischen Fassung „JumboTro“". Ein JumboTron ist ein sehr großer Videomonitor, der oft in Stadien und bei Konzerten verwendet wird, um Nahaufnahmen der Action oder der Band zu zeigen. Das Wort selbst ist eigentlich eine Marke, hat sich aber zu einem alltäglichen Synonym entwickelt.
  • Der Zauberer von Oz“: Sawyer nennt Charlie „Munchkin“. Dabei handelt es sich um eine Rasse von kleinen Menschen aus einer Verfilmung dieses Werks. (Film und Fernsehen)
  • Hasenpfote: Der Schlüssel des Vans befindet sich an einem Schlüsselanhänger, der aus einer Hasenpfote besteht. Eine Hasenpfote wird seit langer als „magischer Gegenstand“ betrachtet und ist heute noch als Glücksbringer bekannt und wird häufig als Schlüsselanhänger verkauft. Es ist nicht bekannt, woher genau die magische Wirkung stammen soll.
  • Bennigan's / McDonald's: Carmen erzählt, dass Hurley die Tranhs bei McDonalds entdeckt hat. In der englischen Fassung ist es Bennigan's. Bei beiden handelt es sich um Restaurantketten, die in mehreren Ländern der Welt vertreten sind und in den USA ihren Ursprung haben. Während McDonalds ein Fastfoodrestaurant ist, in dem hauptsächlich Hamburger serviert werden, ist Bennigan's ein „gewöhnliches“ Restaurant, dass sich auf irische Spezialitäten konzentriert und in dem auch viele irische Designelemente verwendet werden.
  • Family Guy“: Tricia Tanaka erinnert an „Tricia Takanawa“, die ein Nebencharakter dieser amerikanischen Cartoonserie ist, die von Seth MacFarlane entwickelt wurde. Tricia Takanawa ist eine asiatische Nachrichtenkorrespondentin die unangenehme und sonderbare lokale Außenbeiträge für die Nachrichtensendung „Quahog 5 News“ moderiert. Im Laufe der Serie wird sie von den beiden Nachrichtenmoderatoren der Sendung gegrillt und verspeist. (Film und Fernsehen)


QuerverweiseBearbeiten


ZitateBearbeiten

Hurley: „Auf geht's, steht auf. Es gibt was zu tun.“
Sawyer: „Was hast du für'n Problem, Kullerkeks?“
Hurley: „Klappe, Macho … Chauvi … Proll.“
Sawyer: „Touché.“

Hurley (Über den Unfall am Schnellimbiss): „Tricia Tanaka ist tot …“

Hurley: „Ich geb Ihnen 1000 Dollar bar auf die Hand, wenn sie zugeben, dass mein Dad Sie dazu angestiftet hat.“
Lynn Karnoff: „Die mystischen Künste sind absolut unbestechlich. Wie können Sie es wagen …?“
Hurley: „10.000!“
Lynn Karnoff: „Er hat mich dazu angestiftet.“

Sawyer: „Wenn du nach Hoffnung suchst, dann bist du verdammt noch mal auf der falschen Insel!“

Offene FragenBearbeiten

Offene Fragen
  1. Die Fragen hier bitte nicht beantworten.
  2. Fragen bleiben auch nach späterer Beantwortung unverändert stehen
  3. Fragen neutral halten, keine Antwort vorschlagen. Siehe dafür Theorie-Seite.

  • Was hat Hurleys Vater in den letzten 17 Jahren gemacht?
  • Warum verlässt er die Familie?
  • Ist Hurley so „übergewichtig“ geworden, weil sein Vater verschwunden ist?
  • Wer ist „Roger“?
  • Wie ist er gestorben?
  • Sollte er die Schwan-Station nur beliefern oder das Personal dort ablösen?
  • Wo befindet sich die Straße auf der Karte?
    • Wurde sie überhaupt schon gebaut oder ist es nur eine Planung?
  • Was befinden sich noch für Dokumente in dem Bus?


Externe LinksBearbeiten


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki