Fandom

Lostpedia

6.08 Kundschafter

3.749Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Staffel 6
(Zentrierte Charaktere in Klammern)
Lost: Final Chapter(Special) 07Dr. Linus(Ben) 14Der Kandidat(Jack & Locke)
01Los Angeles, Teil 1(mehrere) 08Kundschafter(Sawyer) 15Übers Meer(Jacob & MIB)
02Los Angeles, Teil 2(mehrere) 09Seit Anbeginn der Zeit(Richard) 16Wofür sie gestorben sind(mehrere)
03Taxi in die Freiheit(Kate) 10Die Fracht(Jin & Sun) Lost: The Final Journey(Special)
04Der Stellvertreter(Locke) 11Bis ans Ende ihrer Tage(Desmond) 17Das Ende, Teil 1(mehrere)
05Der Leuchtturm(Jack) 12Alle lieben Hugo(Hurley) 18Das Ende, Teil 2(mehrere)
06Bei Sonnenuntergang(Sayid) 13Der letzte Rekrut(mehrere) Der neue Mann(Epilog)
Kundschafter
6x08 info.jpg
StaffelEpisode
68
OriginaltitelRecon
Erstausstrahlung (US)16. März 2010
Erstausstrahlung (DE)05. Mai 2010 - Fox
14. Oktober 2010 - kabel eins
Erstausstrahlung (CH)10. Oktober 2010
ZentriertJames "Sawyer" Ford
DrehbuchElizabeth Sarnoff
Jim Galasso
RegieJack Bender
——
Transkription
——
Bilder


Kundschafter“ ist die 8. Episode der 6. Staffel und die insgesamt 111. Episode von Lost. Sawyer wird von Locke auf eine Aufklärungsmission zur Hydra-Insel geschickt, während Kate sich mit Claires Hass auseinandersetzen muss. Im alternativen Zeitstrahl wird Sawyer, der bei der Polizei arbeitet, gezwungen seine Vergangenheit zu verarbeiten.


InhaltBearbeiten

Alternative ZeitlinieBearbeiten

6x08-James.jpg

James Ford versucht Ava davon zu überzeugen, kein Trickbetrüger zu sein.

James liegt zusammen mit Ava nackt im Bett. Sie erinnert ihn daran, dass er einen unmittelbar bevorstehenden Termin hat. James zieht sich eine Hose an und schnappt sich einen Aktenkoffer, welcher aufspringt. Aus dem Koffer fallen zahlreiche Bündel Geldscheine. James erklärt, dass das Geld für ein Investment benötigt wird und dass sein Termin nicht lange dauern wird. Ava springt aus dem Bett und bedroht James mit einer Waffe. Sie sagt ihm, er sei ein Trottel, wenn er sie für so blöd hielte, auf diesen Anfängertrick hereinzufallen. Jedoch erwidert James, sie sei der Trottel, denn die ganze Situation sei eine Falle: der Raum sei verwanzt und von Polizisten umstellt. James erklärt, die Polizei möchte nur Avas Ehemann schnappen. Er versucht sie davon zu überzeugen, mitzuspielen und den Koffer zu ihrem Mann zu bringen. Ava glaubt James jedoch nicht. James sagt das Codewort „LaFleur“, worauf ein von Miles Straume geführtes Einsatzkommando den Raum stürmt und Ava festnimmt. Miles wirft James seine LAPD-Marke zu und nennt ihn seinen „Partner“.

6x08-James-Ford.jpg

James versucht, Anthony Cooper zu finden.

Zurück in der Polizeiwache, telefoniert Detective James Ford eine Liste ab, deren Namen jeweils Anthony Cooper lauten. Als er ein Gespräch führt, kommt Miles mit einem Becher Kaffee vorbei und hört den Namen „Anthony Cooper“. James legt schnell auf und versucht, die Liste zu verstecken. Miles fragt James, mit wem er da gesprochen habe. James antwortet, es sei nur ein alter Freund gewesen, der ein paar Eintrittskarten für die Los Angeles Lakers haben wollte. Miles fragt, ob James diesen Freund vor einer Woche in Palm Springs getroffen habe, als er dort unterwegs war. Für einen Moment lang schaut James ein wenig irritiert drein, sammelt sich dann aber wieder, und er erzählt Miles dann, wie er dort eine ganz nette Zeit und ein wenig zu viel getrunken hatte. Miles erinnert ihn daran, dass er an diesem Abend ein Blind Date mit einer Kollegin seines Vaters habe. Miles ergänzt, dass James ihm keine Lügengeschichten erzählen solle und dass er ihm voll vertrauen könne. Es gäbe jedoch keinen Grund zu lügen, erwidert James.

6x08-Ford-Familie.jpg

Charlotte entdeckt ein Familienfoto des jungen James und seiner Eltern.

James erscheint in einer Bar und ruft Miles an um zu erfahren, wie sein Blind Date aussieht. Miles erklärt, dass es sich um eine Rothaarige handelt. James entdeckt die Frau, die bestätigt, dass ihr Name Charlotte ist. Während die beiden essen, erzählt Charlotte, dass sie eine Archäologin ist. Sie fragt James, warum er sich dazu entschlossen hat, Polizist zu werden. Er versucht die Sache mit einem Hinweis auf den Steve-McQueen-Film Bullitt herunterzuspielen. Charlotte erwidert jedoch, dass sie den wahren Grund erfahren möchte, und nicht den Grund, den er allen anderen Frauen erzähle. James lächelt und sagt, es habe einen Punkt in seinem Leben gegeben, wo er sich entscheiden musste, ob er ein Krimineller oder ein Polizist werden wolle, wobei er sich für den Polizisten entschieden habe. Später − die beiden befinden sich im Bett in James Wohnung − fragt Charlotte, ob sie sich ein T-Shirt ausleihen könne. James verweist auf die oberste Schublade der Kommode und geht in die Küche, um sich ein Glas Wasser zu holen. Charlotte wühlt in der Schublade herum und entdeckt einen mit „Sawyer“ beschrifteten Ordner. Aus diesem rutscht ein Foto, das ein Paar mit seinem Sohn zeigt. Als Charlotte den Ordner öffnet, um das herausgefallene Bild wieder hineinzupacken, sieht sie einen alten Zeitungsausschnitt über einen Mann, der sich und seine Frau getötet hat, während sein neunjähriger Sohn überlebte. Der Zeitungsausschnitt zeigt dasselbe Bild wie das herausgefallene Foto. Als James aus der Küche zurückkommt und sieht, dass Charlotte den Ordner in Händen hält, gerät er in Rage und befiehlt Charlotte, zu gehen.

6x08-Miles-James.jpg

Miles kündigt James die Partnerschaft.

Am folgenden Tag erkundigt sich Liam beim wachhabenden Polizisten des LAPD nach seinem Bruder Charlie. Liam spricht auch den vorbeigehenden James an, der jedoch erwidert, dass Drogenbesitz nicht in seinen Zuständigkeitsbereich fällt. Miles kommt vorbei und fordert James abrupt auf, ihm zu folgen. Miles ist aufgebracht, da er die Kreditkartenabrechnung von James überprüft und festgestellt hat, dass James nicht in Palm Springs sondern in Australien war. Miles erzählt James etwas von Vertrauen, James jedoch erklärt, dass es Miles nicht zu interessieren hat, was er in Australien unternommen hat. Daraufhin stellt Miles fest, dass James nicht mehr länger sein Partner ist und geht fort. James betrachtet sich in einem an der Wand hängenden Spiegel, und nach einem kurzen Moment zerschlägt er diesen wutentbrannt mit einem einzigen Faustschlag.

6x08-Charlotte.jpg

Charlotte lehnt James' Entschuldigung ab.

Am Abend kommt James nach Hause und bereitet sich erst einmal ein Mikrowellenmenü aus der Tiefkühltruhe zu. Er setzt sich aufs Sofa und schaut sich eine alte Folge von Unsere kleine Farm an. Ein kleines Mädchen namens Laura erklärt dort ihrem Vater, dass sie am Boden zerstört wäre, wenn ihrem Vater oder ihrer Mutter jemals etwas passieren würde. Ihr Vater erwidert: „Wenn du dein ganzes Leben voller Sorge vor der Zukunft lebst, dann wird das Leben vorbei, sein bevor du es wirklich gelebt hast.“ Er sagt seiner Tochter ferner, dass Menschen niemals wirklich weg sind, wenn sie sterben, und dass man sie solange in guter Erinnerung behalten soll, bis man sie wiedersieht. James steht auf und macht sich auf den Weg zu Charlottes Wohnung, um sich bei ihr mit einer Sonnenblume und einem Six-Pack Dosenbier zu entschuldigen. Charlotte jedoch wirft James vor, es versaut zu haben und knallt ihm die Tür direkt vor der Nase zu.

6x08-Kate.jpg

James fängt den Flüchtenden und entdeckt ein bekanntes Gesicht.

Am folgenden Tag ruft James Miles zu seinem Auto heran, als dieser gerade das LAPD-Gebäude verlässt. Widerstrebend setzt sich Miles ins Auto und James reicht ihm seinen mit „Sawyer“ beschrifteten Ordner. James erklärt, dass sein Vater einem Trickbetrüger namens Sawyer auf den Leim gegangen war, als James neun Jahre alt war. James Vater war darüber so aufgebracht, dass er erst James' Mutter und danach sich selbst erschoss. Er erklärt Miles, dass seine einzige Spur der Name Anthony Cooper ist und dass er diese Spur bis nach Australien verfolgt hat. Wenn er diesen Anthony Cooper fände, würde er ihn umbringen, erklärt er Miles. Miles wundert sich, warum James ihm seine Geschichte nie zuvor erzählt hat, aber James vermutet, dass Miles versucht hätte, ihm seine Rachepläne auszureden. Miles muss zugeben, dass dem so gewesen wäre. Während die beiden sich unterhalten, hört man einen mit Blaulicht fahrenden Polizeiwagen näherkommen. Ein blauer Sedan rammt plötzlich die Fahrerseite von James' Fahrzeug. Der Fahrer springt aus dem Auto und macht sich aus dem Staub, während James und ein Wagen einer Spezialeinheit die Verfolgung aufnehmen. Der Flüchtende rennt eine Häuserflucht entlang, James schnappt ihn sich an einer Ecke und rammt ihn gegen ein Tor. Er muss feststellen, dass der Flüchtling weiblich ist und dass er die Frau kennt. Es ist Kate, die Frau, die er am Los Angeles Airport gesehen hat und deren Flucht er von dort nicht verhindert hat, obwohl er es hätte tun können.

Auf der InselBearbeiten

6x08-Kate-Sawyer.jpg

Sawyer und Kate sehen sich wieder.

Außerhalb von Claires Hütte weckt Sawyer Jin und sagt ihm, dass Claire und Locke bis Sonnenaufgang zurück sein wollen. Jin will raus aus der Hütte, aber Sawyer erklärt, dass er auf der Seite von Locke steht. Jin erwidert, dass es doch gar nicht Locke ist. Sawyer antwortet, dass er dies weiß, es ihm aber egal ist, solange er von der Insel herunterkommt. Ohne Sun werde er nicht die Insel verlassen, teilt Jin mit. Sawyer verspricht Jin, dass sie die Insel nicht ohne Sun verlassen werden, sofern sie sich auf der Insel befindet. Während sich die beiden unterhalten, führt der Mann in Schwarz mit dem Aussehen von Locke seine Gruppe ins Camp. Es sind insgesamt 22 Personen, darunter Sayid und Kate.

6x08-Kinder.jpg

Der Mann in Schwarz tröstet Zach und Emma.

In ihrer Hütte packt Claire ein paar Sachen zusammen, geht zur Wiege und deckt die selbstgebaute Aaron-Ersatz-Skelett-Puppe zu. Kate kommt herein und fragt Claire, was in der Wiege ist. Claire antwortet, dass darin alles liegt, was sie hat. Der Mann in Schwarz ruft alle zusammen, da er allen etwas mitzuteilen hat. Er sagt, dass er versteht, dass alle eine Menge Fragen haben, und er wird sich zur Beantwortung zur Verfügung stellen, aber noch nicht in diesem Moment. Er möchte hingegen noch das Tageslicht nutzen und weitermarschieren. Cindy möchte wissen, was mit den Menschen im Tempel passiert ist. Der Mann in Schwarz macht eine kurze Pause, bevor er antwortet, dass das Rauchmonster sie alle getötet hat. Zack beginnt zu weinen, worauf „Locke“ zu ihm und seiner Schwester Emma geht, um die beiden zu trösten. Er verspricht den Kindern, dass er sich um sie kümmern werde. Claire ergreift Kates Hand, was Kate nicht so recht einzuordnen weiß und sich fragt, was diese Geste soll. Sawyer und Kate sprechen darüber, was wohl aus ihren Freunden geworden ist. Kate fragt auch, ob Sawyer jetzt zu Locke gehöre. Er gehöre zu niemandem, ist Sawyers Antwort.

6x08-Locke.jpg

Der Mann in Schwarz rechtfertigt sein Handeln im Tempel.

Sie marschieren weiter, bis „Locke“ sagt, dass sie auf der nahenden Lichtung für ein paar Tage ihr Lager aufschlagen werden. Sawyer unterbricht ihn und fragt, wann sie von „diesem Felsen“ herunterkommen. Dem Mann in Schwarz gefällt die Unterbrechung nicht und schlägt vor, sich unter vier Augen zu unterhalten. Außerhalb der Reichweite zum Rest der Gruppe erklärt ein verärgerter „Locke“ Sawyer, dass er es nicht wünsche, unterbrochen zu werden. Sawyer entschuldigt sich sarkastisch, er fragt daraufhin dem Mann in Schwarz, wie er wusste, wie er die Leute vor dem „Rauchding“ retten konnte. Der Mann in Schwarz antwortet, er sei das Rauchding. Sawyer glaubt nicht so wirklich, dass alle Personen getötet wurden und fragt, warum sie getötet wurden. Der Mann in Schwarz antwortet, dass er ihnen die Möglichkeit gegeben hätte, den Tempel friedlich zu verlassen, aber sie haben sie nicht genutzt. Er erklärt, dass diese Leute dachten, sie müssen die Insel vor ihm beschützen, dabei sei doch alles, was er wolle, die Insel zu verlassen. Er ergänzt, dass es nur darum gehe, zu töten oder getötet zu werden, und er wolle nicht getötet werden.

6x08-Kleid.jpg

Sawyer findet Kates Kleid in den Käfigen auf der Hydra-Insel.

Sie erreichen den Strand mit Blick auf die Hydra-Insel. Der Mann in Schwarz bittet Sawyer, ein Auslegerboot zu nehmen und ein paar Nachforschungen auf der Hydra-Insel durchzuführen. Er erklärt Sawyer, dass er drüben das Flugzeug von Ajira Flug 316 finden wird und dass er einen begründeten Verdacht hat, dass einige der Passgiere den anderen Leid zufügen wollen. Sawyer fragt, was er tun soll, falls die Leute ihm Leid zufügen wollen. Der Mann in Schwarz antwortet, dass er sich da keine Sorgen mache, da Sawyer der beste Lügner wäre, den er je getroffen habe. Sawyer solle das Vertrauen der Passagiere erlangen, soviel herausfinden wie möglich und dann zurückkehren. Als Sawyer fragt, warum er all dies tut, antwortet er: „Wir besteigen das Flugzeug, wir fliegen von der Insel und wir schauen niemals zurück.“ Sawyer erreicht mit dem Auslegerboot die Hydra-Insel und macht sich dort auf den Weg, das Flugzeug zu finden. Er kommt an den Käfigen vorbei, in denen Kate und er als Gefangene gehalten wurden. In einem der Käfige sieht er das Kleid, das Kate zu der Zeit trug. Wehmütig erinnert er sich an jene Zeit.

6x08-Claire-Kate-Kampf.jpg

Claire versucht, Kate wegen Aarons Verschwindens umzubringen. Gleichgültig verfolgt Sayid die Auseinandersetzung.

Kate setzt sich zu Sayid, der abwesend erscheint. Sie fragt ihn, ob er glaube, dass Locke sie von der Insel schaffen kann, was Sayid bejaht. Kate fragt Sayid, ob es ihm gut gehe, ob alles in Ordnung sei, aber das verneint Sayid. Plötzlich greift Claire Kate von hinten an und versucht, ihr in den Hals zu stechen. Kate schreit um Hilfe, aber Sayid schaut nur desinteressiert zu. „Locke“ erscheint und reißt Claire von Kate herunter. Kate hätte das getan, was sie tun musste, als sie Aaron zu sich nahm, als sie Claire nicht finden konnte. Er gibt Claire eine Ohrfeige, packt sie und erklärt ihr, dass ihr Verhalten absolut unpassend ist. Kate ist ziemlich verstört, und als der Mann in Schwarz sich erkundigt, ob sie in Ordnung sei, schreit Kate zurück, sie sei es nicht.

6x08-Widmores-Team.jpg

Sawyer wird von Zoe und dem Rest ihres Teams gefangen genommen.

Auf der Hydra-Insel findet Sawyer das Flugzeug. Schleifspuren im Sand führen ihn zu einem Haufen verwesender Leichen. Sawyer zieht eine Waffe, als er zunächst hört und dann auch sieht, wie eine Frau von ihm wegläuft. Er verfolgt die Frau, erreicht sie und reißt sie nieder. Sie nennt sich Zoe und behauptet, die einzige Überlebende von Ajira Flug 316 zu sein. Sie erzählt, dass sie Schreie gehört habe, als sie Holz sammelte, aber als sie zurück gekommen sei, wären alle anderen tot gewesen. Sawyer geht mit ihr zum Auslegerboot, während sie ihm eine Reihe Fragen stellt z.B. über die Gruppe mit der Sawyer zusammen ist oder ob sie bewaffnet wären. Sie erreichen das Boot und Sawyer richtet seine Waffe auf Zoe. Sie pfeift, worauf fünf mit Gewehren bewaffnete Männer erscheinen und Sawyer gefangen nehmen.

6x08-Komm-mit.jpg

Der Mann in Schwarz bietet Kate an, ihr zu zeigen, wohin er Sawyer geschickt hat.

Kate sitzt abseits des Rests der Gruppe zwischen den Bäumen und schluchzt. "Locke" kommt zu ihr und entschuldigt sich für Claires Angriff. Er übernehme die Verantwortung für Claires Verhalten, da er ihr erzählt habe, dass die Anderen ihr Baby hätten. Kate fragt ihn, warum er das getan habe. Ohne Aaron sei Claire am Boden zerstört gewesen, daher gab er ihr etwas, was sie hassen konnte. Als Claire nun die Wahrheit von Kate hörte, wäre der ganze Ärger in ihr hochgestiegen, den sie all die Zeit mit sich herumgetragen habe. Für einen toten Mann sei diese Erklärung sehr einfühlsam, erwidert Kate. Er verspricht, dass er alle - Kate eingeschlossen - beschützen werde und das alles gut würde. Kate fragt, wohin Sawyer gegangen sei. Der Mann in Schwarz sagt, er könne es Kate sagen und bietet ihr eine Hand an, um aufzustehen. Sie steht auf, jedoch ohne Hilfe vom Mann in Schwarz.

6x08-Locke-Kate.jpg

Der Mann in Schwarz redet mit Kate über seine Mutter.

Er bringt Kate an die Küste und zeigt herüber zur Hydra Insel, als den Ort, zu dem er Sawyer hingeschickt hat. Kate erkennt die Insel von der Zeit als sie und Sawyer dort in Käfigen eingesperrt waren. "Locke" sagt, er ist kein toter Mann. Er erzählt, dass er weiss, wie Kate sich fühlt, weil seine Mutter verückt war. Er sagt, vor lange Zeit, bevor er aussah wie Locke, hatte er eine Mutter, die sehr zerstörerisch war, und seither hätte er mit den Kindheitsproblemen zu kämpfen, es hätte verhindert werden können, wenn die Dinge anders verlaufen wären. Kate fragt ihn, warum er ihr das erzählt, worauf er sagt: "Weil Aaron jetzt auch eine verückte Mutter hat". Später sucht Claire Kate auf, um sich bei ihr für den Angriff zu entschuldigen. Kate ist erst noch misstrauisch, bis Claire ihr weinend in den Arm fällt und sich dafür bedankt, dass Kate sich um Aaron gekümmert hat. Kate gibt nach und erwidert die Umarmung.

6x08-Händeschütteln.jpg

Charles Widmore und Sawyer treffen eine Abmachung.

Als Sawyer zu Widmores U-Boot gebracht wird, was an der Hydra Insel angedockt hat, bemerkt er, wie Pylonen von Widmores Team aufgestellt werden, die dem Sonarzaun auf der Hauptinsel ähneln. Zoe bringt ihn ins U-Boot, wo Sawyer eine verriegelte Tür bemerkt. Zoe bringt ihn in das Zimmer von Charles Widmore, der sich vorstellt. Widmore fragt Sawyer, ob er weiss, wer er ist. Sawyer erwidert, dass er der Mann ist, der den Frachter zur Insel geschickt hat, mit dem Auftrag, alle zu töten. Widmore sagt, er habe nichts mit den toten Passagieren des Ajira Flugs zu tun. Sawyer erzählt Widmore, dass John Locke ihn geschickt hat und was er vor hat. Er sagt auch, dass beide wissen sollten, dass der Mann nicht wirklich Locke ist. Sawyer bietet Widmore ein Geschäft an: Sawyer würde "Locke" erzählen, das er niemanden gefunden hat und würde "Locke" dann direkt vor Widmores Haustüre bringen. Dann kann Widmore ihn töten. Dafür darf Widmore den Leuten von Sawyer kein Haar krümmen und muss einen sicheren Weg von der Insel garantieren. Widmore ist einverstanden.

6x08-Sawyer-Deal.jpg

Sawyer informiert den Mann in Schwarz über Widmores Pläne.

Sawyer fährt zurück zur Hauptinsel, wo der Mann in Schwarz bereits auf ihn wartet. Sawyer erzählt ihm, dass alle Passagiere tot sind und "Locke" fragt, was passiert ist. Sawyer erzählt alles über Widmore und seinem Team, dem U-Boot, der verschlossenen Tür, dem Sonarzaun und dem Deal, den er mit Widmore gemacht hat. Der Mann in Schwarz sagt zu Sawyer, dass er seine Loyalität zu schätzen weiss. Sawyer erwidert, dass ein Geschäft ein Geschäft ist.

6x08-Sawyer-nimmt-UBoot.jpg

"Wir nehmen das U-Boot".

In der Nacht setzt sich Sawyer neben Kate ans Feuer und sie fragt ihn, warum Sawyer Aufträge für Locke erledigt. Sawyer sagt, er arbeite für niemanden ausser sich selbst. Dann erzählt er ihr über Widmore und enthüllt ihr seinen Plan, dass Widmore und Locke ihren Kampf kämpfen sollen und während die beiden beschäftigt sind, fliehen Kate, Sawyer und der Rest. Kate fragt, wer denn das Flugzeug fliegen solle. Sawyer sagt: "Wir nehmen nicht das Flugzeug, Sommersprosse. Sondern das U-Boot."

WissenswertesBearbeiten

AllgemeinBearbeiten

  • In dieser Episode wird Oceanic Flug 815 erstmals namentlich in der alternativen Zeitlinie erwähnt.
  • In der alternativen Zeitlinie erwähnt Miles, dass sein Vater in einem Museum arbeitet.
  • Laut dem offiziellen Lost Podcast vom 11. März 2010 war dem (englischen) Titel dieser Episode eine Doppelbedeutung zugedacht: Einerseits schickt Jacobs Feind Sawyer auf eine Aufklärungsmission (recon mission) zur Hydra Insel; Recon steht demnach für [militärische] Aufklärung (recon, engl. Abk. für reconnaissance [mil.] = Aufklärung, dt.). Andererseits kann der Titel auch als Wortspiel betrachtet werden: [to] re-con hat in etwa die Bedeutung wieder betrügen (con [man], engl. Slang = Betrüger, dt.); dabei wird auf Sawyers Vergangenheit als Betrüger angespielt und auf den Beruf seines Gegenparts in der alternativen Zeitlinie als Polizist beim Betrugsdezernat.
  • Als Sawyer Charlotte als „Indiana Jones“ bezeichnet, handelt es sich um einen Insider Witz. Rebecca Mader wurde bei ihrem Vorsprechen gesagt, sie wirke wie eine weibliche Version von Indiana Jones.

ProduktionBearbeiten

  • Diese Folge wurde am 16. März 2010 (3/16) erstmals ausgestrahlt. Sie erzählt das Schicksal der Überlebenden von Flug 316, nachdem die Hauptcharaktere das Flugzeug verließen, um zur Hauptinsel überzusetzen. Außerdem wird das Ajira Airways Flugzeug zum ersten Mal seit „Namaste“ wieder gezeigt.

Bloopers und DrehbuchfehlerBearbeiten

  • Das Flugzeugkennzeichen des Flugzeuges, mit dem Ajira Airways Flug 316 durchführte, lautete N25705, als es in „316“ das erste Mal zu sehen war. In dieser Folge trägt dasselbe Flugzeug das Kennzeichen N9748C.
    • In Wirklichkeit trägt die Boeing 737, die zur Zeit der Flotte von Continental Airlines angehört, das Kennzeichen N25705. Das Kennzeichen N9748C wurde von der FAA für den filmischen Gebrauch reserviert und, neben Lost, schon in vielen anderen Film- und Fernsehproduktionen verwendet.
  • Sawyer arbeitet auf dem Polizeirevier mit Microsoft Office Word 2007. Dies geschieht in der alternativen Zeitlinie, die bekanntlich im Jahre 2004 spielt.
  • Während der gesamten Szene, die Sawyer als Undercover-Agent bei Ava zubringt, zeigt die Uhr immer 8:42 Uhr an.
  • Jin benutzt seine Krücke überhaupt nicht, obwohl sein Fuss durch die Tierfalle schwer verletzt wurde.

Wiederkehrende ThemenBearbeiten

  • Die Uhr auf Sawyers Nachttisch in der alternativen Zeitlinie zeigt 8:42 Uhr an. (Die Zahlen)
  • Claire greift Kate an, weil letztere Aaron mitgenommen hat. (Rache)
  • Jacobs Feind antwortet ohne zu überlegen auf Sawyers sarkastische Entschuldigung für dessen Unterbrechung seiner Rede mit: „Ich vergebe dir.“ In Staffel 3 versuchte er Eko dazu zu bringen nach Vergebung zu suchen. (Vergebung)
  • Jacobs Feind offenbart Sawyer, und nur ihm, dass er das Rauchmonster sei. (Täuschungen und Betrügereien)
  • Jacobs Feind erzählt von den Problemen mit seiner Mutter. (Probleme mit den Eltern)
  • Claire entschuldigt sich für den Angriff auf Kate. (Vergebung)
  • Kate stösst in der alternativen Zeitlinie mit James‘ Wagen zusammen. (Autounfälle)
  • Alle Überlebenden von Ajira Flug 316 wurden aus unbekannten Gründen umgebracht. (Leben und Tod)
  • Sawyer bemerkt, dass er immer noch Gefühle für Kate hat, nachdem er ihr Kleid im Bärenkäfig auf der Hydra-Insel gefunden hat. (Beziehungsprobleme)
  • Sawyer verwendet eine Sonnenblume für eine romantische Geste. (Beziehungsprobleme)
  • Zoe lügt Sawyer an, als sie behauptet, sie sei eine Überlebende von Flug 316. (Täuschungen und Betrügereien)
  • Sawyer nennt Widmore "Chef" und Kate "Sommersprosse". (Spitznamen)
  • Ava nennt Sawyer "Grübchen". (Spitznamen)
  • Sawyer bezeichnet die Baracken als "Neu Anderenstadt" [dt. Bezeichnung unbestätigt]. (Spitznamen)
  • In der alternativen Zeitlinie arbeitet Charlotte für Miles' Vater im Museum. (Charakter-Verbindungen)
  • James und Charlotte haben einen One-Night-Stand. ( Charakter-Verbindungen), (Sex)
  • James und Miles sind in der alternativen Zeitlinie Partner beim LAPD. (Charakter-Verbindungen)
  • In der alternativen Zeitlinie sucht Liam Pace auf dem LAPD nach seinem Bruder Charlie. Er fragt Sawyer, ob er wisse, wo Charlie festgehalten werde. (Charakter-Verbindungen)
  • Sawyer sagt, er spiele Jacobs Feind und Charles Widmore gegeneinander aus, um für die Ablenkung zu sorgen, die er benötigt, um das Unterseeboot zu stehlen.(Täuschungen und Betrügereien)
  • James versucht Ava dazu zu bringen, ihrem Ehemann, einem gesuchten Trickbetrüger, einen Aktenkoffer zu übergeben, der einen versteckten Peilsender enthält. (Täuschungen und Betrügereien)
  • Zoe sagt: "Gott sei Dank!", als Sawyer ihr erzählt, dass es auf der Hauptinsel noch weitere Leute gebe und sie dorthin mitkommen könne. Sawyer meint dazu, dass Gott damit nichts zu tun habe. (Religion und Ideologien)
  • James betrachtet sich in der Umkleidekabine des Polizeireviers in einem Spiegel, kurz darauf zerschlägt er ihn. (Spiegelbilder)

HandlungsanalyseBearbeiten

  • In der alternativen Zeitlinie sind James und Miles Partner beim LAPD. Sie waren in der ursprünglichen Zeitlinie ebenfalls Partner, als sie für den Sicherheitsdienst der DHARMA Initiative tätig waren. (Verbindungen der Charaktere)
  • James und Charlotte haben einen One-Night-Stand.(Sex)
  • Kate, die von der Polizei verfolgt wird, prallt in Detective James Fords Wagen. Dieser schafft es, die scheinbar zufällig Verdächtige zu erwischen und erkennt daraufhin in ihr die Frau, der er am Flughafen von Los Angeles zur Flucht verhalf. (Verbrechen der Inselbewohner)
  • Jacobs Feind legitimiert sein Gemetzel an den Tempelbewohnern mit dem Naturgesetz „Töten oder getötet werden“, indem er darlegt, er wolle nicht getötet werden. (Leben und Tod)
  • Sawyer stellt verschiedenste Vermutungen an, inklusive der, dass Charles Widmore Jacobs Feind töten wolle. Widmore macht dies deutlich mit der Bemerkung, dass Sawyer im Grunde genommen nur wenig wisse. (Rivalität)

Kulturelle ReferenzenBearbeiten

6x08-Sawyers-Bücher.jpg

Die Bücher aus Sawyers Schlafzimmer.

  • Indiana Jones: James vergleicht Charlotte mit dem berühmten Archäologen. Die beiden bereuen später, dass Charlotte ihre Peitsche nicht dabei hat. (Film und Fernsehen)
  • Manche mögen’s heiß: Lockes Antwort auf Kates Feststellung, dass er ein toter Mann sei, ist ein berühmtes Zitat aus dem Film: „Na und? Niemand ist vollkommen!“ Im Film ist dieser Satz Osgoods Antwort auf Jerrys Geständnis: „Ich bin ein Mann!“ (Film und Fernsehen)
  • Unsere kleine Farm: James sieht sich eine Folge der amerikanischen Serie um Laura Ingalls Wilder im Fernseher an. In der gezeigten Folge sagt Laura zu ihrem Pa, dass sie nicht wüsste, was sie tun sollte, falls ihren Eltern je etwas Schlimmes zustoße. Darauf meint Pa Ingalls: “Wenn du dein Leben danach lebst, was geschehen könnte, bevor du es weißt, ist dein Leben schon vorbei… du weißt, dass Menschen nicht wirklich verschwinden, wenn sie sterben; all die guten Erinnerungen an sie stärken uns, bis wir sie wiedersehen.“ In der ursprünglichen Zeitlinie gestand James einst Kate, dass er ein Fan der Serie sei. (Film und Fernsehen)
  • Unten am Fluss: Der Abenteuerroman (Originaltitel: Watership Down) von Richard Adams aus dem Jahre 1972 befindet sich zuoberst auf dem Bücherstapel auf James' Schlafzimmerkommode. Im Roman sucht eine Gruppe anthropomorpher Wildkaninchen nach einer neuen Heimat, nachdem sie ihren alten Bau aufgrund einer düsteren Prophezeihung fluchtartig verlassen hatte. Die Kaninchen stoßen bald auf ein idyllisch gelegenes Kaninchengehege. Die wohlgenährten Bewohner des Geheges nehmen die Flüchtlinge bei sich auf, doch das vermeintliche Utopia stellt sich als todbringende Falle heraus. Die Kaninchen ziehen weiter und erreichen schließlich den Hügel Watership Down, wo sie sich erneut niederlassen. Doch wieder trügt der Schein.(Literarische Werke)
  • Die Zeitfalte: Der Science-Fiction-Kinderroman (Originaltitel: A Wrinkle in Time) aus dem Jahre 1962 von Madeleine L'Engle befindet sich im Bücherstapel auf James' Schlafzimmerkommode. Er erzählt die Geschichte der Teenagerin Meg Murry, die gemeinsam mit ihrem jüngeren Bruder Charles Wallace und ihrem Freund Calvin O'Keefe durch Raum und Zeit reist. Die Mission der Zeitreisenden ist es, Megs Vater zu retten, einen Wissenschaftler, der auf einem fremden Planeten gefangen gehalten wird. Dieser Planet wird von einer riesigen dunklen Wolke regiert, die 'Das schwarze Ding' genannt wird. (Literarische Werke)
  • Lancelot: Der Roman von Walker Percy aus dem Jahre 1977 befindet sich auch im Bücherstapel auf James' Schlafzimmerkommode. Er handelt von Lancelot Lamar, einem Anwalt, der herausfindet, dass er nicht der Vater seiner jüngsten Tochter ist. Lamar tötet alsdann seine Frau, indem er das eigene Haus in die Luft jagt. Er endet schließlich in einer psychiatrischen Klinik, wo die Realität mit seinen Erinnerungen an die Vergangenheit verschwimmen. (Literarische Werke)
  • Bullitt: James bezeichnet den US-amerikanischen Thriller aus dem Jahre 1968 mit Steve McQueen in der Hauptrolle als den Grund, weshalb er Polizist werden wollte. Der Film erlangte besonderen Ruhm durch die spektakuläre Autoverfolgungsjagd durch die Straßen von San Francisco. Die Szene gilt als einflussreichste Verfolgungsjagd der Filmgeschichte. (Film und Fernsehen)
  • "Take me to your leader": Sawyer sagt diesen typischen Spruch, der in vielen Science-Fiction-Filmen vorkommt. [1] (Film und Fernsehen)
  • Los Angeles Lakers: Sawyer und Miles sind Fans der Basketballmannschaft aus Los Angeles, Kalifornien. (Spiele)


Literarische MethodenBearbeiten

  • Obwohl es zunächst den Anschein hat, dass James auch in der alternativen Zeitlinie ein Trickbetrüger ist, ist er hingegen ein Polizist, der verdeckt ermittelt. (Gegenüberstellung)
  • In der originalen Zeitlinie erzählt Kate Sawyer, dass sie Kaninchen zum Abendessen haben werden. In der alternativen Zeitlinie kann man eine Ausgabe von Watership Down in James Wohnung sehen. (Gegenüberstellung)
  • Der erste Ausdruck in der originalen Zeitlinie und der letzte Ausdruck in der alternativen Zeitlinie, den James jeweils ausspricht, lautet "Mistkerl!". (Wiederkehrende Sätze)
  • Miles fragt James, ob er einsam sterben möchte. (Wiederkehrende Sätze)
  • Jacobs Feind - in der Form von John Locke - erzählt Sawyer "Ich möchte nicht getötet werden." (Ironie)
  • Jacobs Feind erklärt seiner Gruppe, dass die beim Tempel zurückgebliebenen Leute alle vom Rauchmonster getötet wurden, die Gruppe aber sei nun sicher und er werde sie beschützen. (Ironie)
  • Der festgenommene Sawyer begegnet auf der Polizeiwache in Sydney Boone, als Boone sich nach seiner Schwester erkundigt. Der Polizist Sawyer begegnet Liam auf der Polizeiwache in L.A., als Liam sich nach seinem verhafteten Bruder Charlie erkundigt. (Gegenüberstellung)
  • Jacobs Feind nähert sich Kate in einer Ansammlung von Banyanbäumen, die vorher immer eine Barriere gegen das Monster bildeten. (Ironie)
  • Jacobs Feind erzählt von seiner verrückten Mutter und seinen Problemen mit ihr als Heranwachsender, was die Beziehungen zwischen Claire und Aaron, Danielle und Alex, Eloise und Daniel sowie Locke und seiner Mutter reflektiert. (Gegenüberstellung)
  • Mit einem einzelnen Codewort alarmiert James eine Spezialeinheit der Polizei, als ihn Ava im Motel mit einer Waffe bedroht. Mit einem einzigen Pfiff alarmiert Zoe eine Gruppe bewaffneter Männer, als James sie mit einer Waffe bedroht. (Gegenüberstellung)
  • Dieselbe Musik, die während Kates Flucht vom Los Angeles Flughafen in „Los Angeles, Teil 2“ gespielt wird, wird auch wenige Augenblicke vor dem Moment gespielt, in dem James Kate in der Häuserschlucht schnappt. (Vorahnungen)
  • In der originalen Zeitlinie gesteht Jacobs Feind, dass Sawyer der beste Lügner sei, den er je getroffen habe. In der alternativen Zeitlinie jedoch scheint James ein lausiger Lügner zu sein. (Gegenüberstellung)
  • Jacobs Feind erzählt Sawyer, dass er den Leuten beim Tempel die Möglichkeit gegeben habe, entweder den Tempel zu verlassen oder aber getötet zu werden. In „Die Bombe“ stellt Richard fest, dass die Anderen der US Army die Möglichkeit gaben, die Insel unbehelligt zu verlassen oder aber getötet zu werden, wenn sie sich weigern sollten. (Gegenüberstellung)


HandlungswendungBearbeiten

  • Sawyer verrät Kate seinen Plan, Widmore und Jacobs Feind in einen Kampf zu verwickeln, um dann das U-Boot zu stehlen und die Insel zu verlassen.


QuerverweiseBearbeiten

  • James Codewort für das Heranrufen der Polizisten zum Motelzimmer ist "LaFleur." („LaFleur“)
  • Miles erwähnt seinen Vater. („Das Imperium schlägt zurück“)
  • Sawyer und Miles sind Kollegen bei den Strafverfolgungsbehörden. („LaFleur“)
  • Jacobs Feind verspricht, sich um die übrig gebliebenen Ajira-Passagiere zu kümmern. Er schickt Sawyer zur Hydra-Insel, um dort die gegenwärtige Lage zu untersuchen. („Der Vorfall, Teil 1“)
  • Jacobs Feind erklärt seiner Gruppe, dass das Rauchmonster alle im Tempel verbliebenen Personen getötet hat. („Bei Sonnenuntergang“)
  • Sawyer trifft auf die Eisbärkäfige auf der Hydra-Insel und findet das Kleid, welches Kate in einem der Käfige tragen musste. („Die zwei Städte“)
  • Liam Pace kommt ins Büro der LAPD und fragt nach seinem Bruder Charlie, der auf dem Flug Oceanic 815 wegen Drogenbesitzes verhaftet wurde. („Los Angeles, Teil 1“)
  • Im LAPD-Büro versucht Sawyer Anthony Cooper anzurufen. („Deus Ex Machina“), („Im Loch“)
  • Charlotte findet Ausgaben der Bücher Watership Down, A Wrinkle in Time und Lancelot in Sawyers Kommode. Sawyer liest diese Bücher auf der Insel in der originalen Zeitlinie. („Der Betrüger“), („Verfluchte Zahlen“), („Mutterschutz“)
  • James sieht sich eine Folge von Unsere kleine Farm an. („Tricia Tanaka ist tot“)
  • Sawyer erzählt Widmore, dass er ihn kennt, da Widmore einen Frachter voller Söldner zur Insel schickte mit dem Ziel, alle zu töten. („Konturen der Zukunft“)
  • Charlotte erzählt Sawyer von ihrer Arbeit als Archäologin. („Für tot erklärt“)
  • Nachdem er mit Ava geschlafen hat, greift James nach einem Aktenkoffer. Dieser öffnet sich und eine große Menge Bargeld fällt heraus, welches er für einen betrügerischen Deal zum Nachteil von Ava und ihrem Ehemann einsetzen will. („Der Betrüger“), („Langer Atem“)
  • Charles Widmores Männer scheinen einen Sonarzaun aufzubauen, der das Rauchmonster aufhalten soll. („Allein“)

Offene FragenBearbeiten

Offene Fragen
  1. Die Fragen hier bitte nicht beantworten.
  2. Fragen bleiben auch nach späterer Beantwortung unverändert stehen
  3. Fragen neutral halten, keine Antwort vorschlagen. Siehe dafür Theorie-Seite.

Originale ZeitlinieBearbeiten

  • Warum ist der Raum in Innern des U-Bootes verschlossen und was ist darin?
  • Wer hat die Überlebenden von Ajira Flug 316 umgebracht?
  • Warum hat Sayid Kate nicht geholfen, als sie von Claire angegriffen wurde?
  • Wie will Jacobs Feind das Ajira-Flugzeug wieder in Stand setzen?
  • Wer ist die Mutter von Jacobs Feind?
    • Warum hat er sie "verrückt" genannt?
  • Was sind die "Schmerzen", mit denen Jacobs Feind umgehen muss?
  • Wie ist die Verbindung zwischen Charles Widmore und Jacobs Feind?

Alternative ZeitlinieBearbeiten

  • Warum hat James Kate in der Episode "Los Angeles, Teil 1" laufen lassen, obwohl er ein Cop war und obwohl er ihre Handschellen bemerkt hat?
  • Mit wem trifft sich Miles?
  • Wer ist Avas Mann?

Externe LinksBearbeiten

ABC Pressemitteilung


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki