Fandom

Lostpedia

Armand Zander

3.749Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Diese Informationen stammen aus dem Alternate Reality Game The LOST Experience
Hanso logo.gif
VDE
Personen · Enthüllungen
Hanso Foundation:   Alvar Hanso · Hanso Foundation Geschäftsleitung · DHARMA Initiative · Joop · Apollo Candy Company · Thomas Mittelwerk
Non-Hanso: Bad Twin · Rachel Blake · Sri Lanka Video · Valenzetti Gleichung
Webseiten: Apollocandy.com · DJ Dan · Hansoexposed.com · thehansofoundation.org · letyourcompassguideyou.com · Rachel Blake · Retrieversoftruth.com · Sublymonal.com · WhereIsAlvar.com


Dr. Armand Zander
Male.jpg
NameArmand Zander
AlterUnbekannt
BerufDirektor des Vik Instituts

Dr. Armand Zander ist der Direktor des Vik-Instituts in Vik in Island im Rahmen des ARGs The Lost Experience.

Das Institut, das er leitet, ist eine Mentalforschungseinrichtung, die von der Hanso Foundation als Teil des Mental Health Appeal-Projekts betrieben wird. Er ist ein Doktor der Medizin und der Physik und behandelt seit 30 Jahren geistig kranke Patienten.

In einem Brief, der während der Lost Experience aufgetaucht ist, beschwert er sich bei Thomas Mittelwerk darüber, dass er nicht darüber informiert wird, dass im Institut ein "geheimes Forschungsprojekt" durchgeführt wird. Er droht mit seiner Kündigung, wenn er nicht in sämtliche Aktivitäten eingeweiht wird.

Am 27. Juni bricht ein Feuer im Vik-Institut aus und Zander verfasst eine Pressemitteilung, in der er auch den Tod von Vigi Benoffski erwähnt.

In Vik trifft er außerdem auf Rachel Blake, die das Treffen mit einer versteckten Kamera aufzeichnet. Dabei enthüllt er, dass in einem Untergeschoss des Institut Mathematiker festgehalten werden, die mit autistischen Savant-Patienten an einer Gleichung arbeiten, die anscheinend aus ägyptischen Hieroglyphen besteht. Seitdem ist Zander als vermisst gemeldet und wird beschuldigt, das Feuer gelegt zu haben.


12. JuniBearbeiten

Am 12. Juni wird das Mental Health Appeal das Ziel eines Persephone Hacks, nachdem praktisch jedes andere Projekt, in das die Hanso Foundation involviert ist, hinterfragt wurde. Um ihre Behauptungen zu unterstützen hat Persephone, bei der es sich um Rachel Blake handelt, wie sich später herausstellt, einen Brief veröffentlicht, der anscheinend von Armand Zander, dem Direktor des Vik-Insitituts, an Thomas Mittelwerk, den Präsidenten der Hanso Foundation, geschickt wurde.

Übersetzung:

Dr. Mittelwerk:
Mit begründetem Ärger sende ich Ihnen diese Beschwerde. Ich verstehe, dass die Hanso Foundation auf ihre Experimentierfreudigkeit und Innovation stolz ist -- aber was in meinem eigenen Krankenhaus vorgeht, hat mich über meinen Auftrag enorm verwirrt.

Ich wurde von den Vorsitzenden des Vik Instituts mit dem Versprechen eingestellt, dass mir die allerneueste Technologie für das Wohlhaben meiner Patienten zur Verfügung gestellt wird. Stattdessen finde ich mich als Gefangener in einem Spiegelsaal wieder.

Tag ein, tag aus betreten und verlassen neue Ärzte das Krankenhaus, die nicht zu meinem Stab gehören. In der letzten Nacht sind zwanzig meiner autistischen Savant-Patienten von Ärzten, die ich vorher nie gesehen habe, einem geheimen Gedächtnistest unterzogen wurden, ohne dass mit mir Rücksprache gehalten wurde -- und dann gibt es natürlich noch das dritte Untergeschoss.

In den 30 Jahren, in denen ich mental erkrankte Patienten behandelt habe, habe ich so etwas noch nie gesehen. Eine geheime Abteilung, in der Patienten untergebracht werden, deren Krankheiten der Direktor des Krankenhauses nicht kennt? Ich bedauere, es sagen zu müssen, aber es ist absurd und beleidigend.

Ich bin für die Leben von hunderten von Patienten verantwortlich, aber ich kann diese Verantwortung nicht im Einklang mit meinem Gewissen übernehmen, wenn ich von einem geheimein Forschungsprogramm eingeschränkt werde, das vor meiner eigenen Nase stattfindet.

Als Abschluss erwarte ich eine komplette Offenlegung der Aktivitäten, die in meinem Krankenhaus stattfinden. Wenn Sie dazu nicht in der Lage sind oder nicht kooperieren wollen, bin ich gezwungen meinen Rücktritt zu erklären.

Mit Bedauern,

Armand Zander


27. JuniBearbeiten

Vik2.jpg

Der Zeitungsausschnitt

GidgetGirl schreibt einen Beitrag in einem Forum und enthüllt, dass Mittelwerk nach Island geflogen ist, um "ein Chaos zu beseitigen, in das eines der Mentalen Institute involviert ist, das von der Mental Health Appeal der Hanso Foundation gesponsort wird." Außerdem verlinkt sie zu einem Ausschnitt eines Zeitungsartikels, der über das Feuer und den Tod des berühmten Mathematikers Vigi Benoffski berichtet.

Übersetzung:

Heute um 3 Uhr morgens ist in einem Krankenhaus in Vik ein tragisches Feuer ausgebrochen, bei dem ein Mann ums Leben kam. Dabei handelt es sich um den bekannten Mathematiker Vigi Benoffski. Außerdem gab es mehrere Fälle von Verbrennungen und Rauchvergiftung. Die Behörden haben die Namen von drei Verletzten bekannt gegeben: Janos Backh (38), Orhan Hikemt Ran (43) und Vikram Sahani (28). Ihre Angehörigen waren nicht dazu bereit, einen Kommentar abzugeben.

Die Bewohner des Küstenorts wurden in den frühen Morgenstunden von Sirenen geweckt, als Rettungswagen und Feuerwehrfahrzeuge zu dem Einsatz gefahren sind, um das Feuer zu löschen, das im Untergeschoss des Vik Instituts ausgebrochen ist. Der Direktor des Krankenhauses, Armand Zander hat folgenden Kommentar abgegeben: "Wir sind sehr dankbar dafür, dass es nicht mehr Verletzte gab. Was mit Mr. Benoffski passiert ist, ist ein furchtbares Schicksal."

Es wird vermutet, dass das Feuer zufällig ausgebrochen ist. Dennoch gibt es noch viele Unsicherheiten. Es ist bisher nicht bekannt, ob sich unter den Verletzten auch Patienten des Krankenhauses befinden. Und während Zander versichert, dass Benoffski "jemanden besucht haben muss," war er nicht bereit, einen Kommentar dazu abzugeben, wie ein Besucher so spät nach der Besuchszeit Zugang zum Untergeschoss bekommen konnte.

Die letzten Abschnitte des Artikels werden von Rachel veröffentlicht, die durch den alten Brief von Zander an Mittelwerk und durch den neuen Artikel zu dem Schluss gekommen ist, dass Zander mehr darüber gewusst haben muss, was in dem Institut vor sich geht, als er zugibt. Sie kündigt in ihrem Blog an, dass sie sich nach Island begeben wird.

28. JuniBearbeiten

In Island wartet Rachel Blake auf eine Gelegenheit, Zander alleine abzufangen und gibt sich als Reporterin aus, während sie ihn heimlich filmt. Das Video kann hier eingesehen werden und ein Transcript ist hier verfügbar.

R: Lächeln, hier ist die Handtaschenkamera. Ich treffe mich gleich mit Armand Zander, dem Direktor des Vik Instituts, in dem dieser Mathematiker vor kurzem einen Patienten besucht haben soll. Wünscht mir Glück.
(Eine Autotür wird geschlossen; Rachel und Zander diskutieren)
Z: Wir sind natürlich sehr streng, wenn es um die Einhaltung der Besuchszeit geht, aber (er lacht) Fehler können passieren-
R: Ich weiß, dass das die Geschichte ist, die sie vorbereitet haben und sie ist überzeugend, aber ich bin nicht von der Times, Doktor.
Z: Ich, ähm... Wer sind Sie?
R: Nur eine besorgte Bürgerin--
Z: Nein, Sie haben 3 Sekunden um mir die Wahrheit zu sagen, bevor ich weggehe.
(Rachel sagt nichts, Zander steht auf, aber Rachel greift seine Hand)
R: Ich habe ihren Brief -gelesen-.
Z: (schroff) Welchen Brief?
R: Den an Mittelwerk, über die autistischen Savant-Patienten, die erzwungenen Gedächtnistests, das DRITTE UNTERGESCHOSS? Sie haben Sie angelogen, sie lügen jeden an, sie wollen nicht, dass die Welt erfährt, dass Vigi Benoffski in ihrem Institut war, WARUM?
Z: Ich kann darüber nicht mit Ihnen reden-
R: Hören Sie zu: Ich bin vielleicht nicht von der Times, aber wenn Sie durch diese Tür gehen, werden die Personen, die Morgen an ihre Tür klopfen von der Times sein!
Z: Ich... Ich wusste nicht, wo ich darein geraten würde, als ich diesen Job angenommen habe.
R: Und wo sind Sie hereingeraten?
Z: Sie... (Die Kellnerin kommt vorbei, um ihre Gläse aufzufüllen, Rachel und Zander sehen sich nervös an; die Kellnerin geht wieder davon und Zander fährt fort) Sie haben meinen Brief gelesen. Das dritte Untergeschoss, Miss Blake, ist nicht voll von mental kranken Patienten! Dort sind Mathe--(hier hat das Band einen Sprung) Mathematiker! Aus der Weltelite rekrutiert, bezahlt um unentdeckt hierher zu kommen, und an einer geheimen Sache zu arbeiten. Ich bin mir nur sicher, dass einige von denen nicht hier sein wollen. ... Ich weiß nicht... sie arbeiten Tag und Nacht an dieser Gleichung. Und da gibt es die Savant-Patienten.
R: Was ist mit denen?
Z: Es sind autistische Savant-Patienten, Miss Blake. Ihre Berechnungsfähigkeiten sind unübertroffen! Sie halten sie in diesem Raum - er ist bequem, das habe ich gesehen, in erster Linie bin ich Arzt - aber den ganzen Tag über gehen sie diese Gleichung wieder und wieder und wieder durch...
R: Was für eine Art Gleichung ist das?
Z: So etwas habe ich zuvor noch nie gesehen. Da sind diese... Symbole. Ich habe einen der Mathematiker gefragt und er hat gesagt, dass sie repräsentativ sind.
R: Repräsentativ wofür?
Z: Ich habe immer gedacht, dass sie aussehen wie... ägyptische Hieroglyphen. Es gibt fünf, möglicherweise sechs darin. Es ist ein Geier, ein Stab, ein-
R: (greift Zanders Hand) Sie -müssen- mir diese Symbole zeigen.
Z: (zieht seine Hand weg) Ich habe ihre Fragen beantwortet, Miss Blake, jetzt beantworten Sie meine- (Er greift sie, sie zieht sich zurück) Wer sind Sie? Warum machen Sie das hier?
R: Die Antwort darauf ist der Grund, den ich Ihnen nicht mitteilen kann. Vertrauen Sie mir, sie sind sicherer, wenn sie es nicht wissen. Dr Zander, ENTFERNEN SIE SICH VON DENEN, solange Sie noch die Gelegenheit dazu haben.
Z: (schroff) Man kann ihnen nicht entkommen... Haben Sie das noch nicht realisiert?


Mit diesem Wissen findet Rachel später heraus, dass die Mathematiker und die Autisten an der Valenzetti Gleichung gearbeitet haben. Außerdem findet sie heraus, dass Zander als vermisst gemeldet wurde und dass es "Gerüchte" gibt, nach denen er das Feuer in dem Vik-Institut gelegt hat. Mittelwerk ist ebenfalls entkommen und Rachel ist besorgt, als GidgetGirl erklärt, dass Mittelwerk die Autisten behalten hat, damit sie die Gleichung 24 Stunden am Tag seit der Eröffnung des Instituts immer wieder durchrechnen. Der Grund seines persönlichen Besuchs waren nicht die Mathematiker sondern weil die Formel nicht mehr berechnet wird. Beide Frauen vermuten, dass die Arbeit in dem Institut von höchster Wichtigkeit und Bedeutung für Mittelwerk war.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki