FANDOM


Brian K. Vaughan
Bkv-heashot.jpg
Geburtsdatum1976
HerkunftCleveland, Ohio, USA
Jobs bei LostExecutive story editor
IMDb

Brian K. Vaughan ist der leitende Chefredakteur von Lost (in seinem Blog hat er seine Einstellung als Lost-Autor während der Lücke von Staffel 3 entsprechend vermerkt).

Vaughan ist bekannt für seine umfangreiche und aufwendige Arbeit bei diversen Comics von DC Comics und Marvel Comics. Er ist anerkannt durch diverse Preise - einer davon ist der "Eisner Award" von 2005 für den besten Autor der Filme/Serien: Y: The Last Man, Runaways, und Ex Machina. Er war außerdem mit seiner bisherigen Arbeit im nationalen arabisch/amerikanischen Museum aufgrund seines Grafikromans „Pride of Baghdad“. Im Jahr 2007 gewann er in der Kategorie „Prints“ den Rave Award des Wired Magazines. [1]

Vaughan folgt zwei weiteren Autoren, die auch von der Comic-Welt in das Lost Autoren-Team kamen, Paul Dini and Jeph Loeb.

Im Juli 2009 gab Damon Lindelof bekannt, dass Vaughan das Autorenteam von Lost wieder verlassen hat und damit nicht an der Produktion der 6. Staffel beteiligt ist. [2]

Vaughan hat die folgenden Episoden mitgeschrieben:

Er schrieb außerdem die MobisodenKing of the Castle“ und „Operation: Sleeper“.

Externe LinksBearbeiten


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki