Wikia

Lostpedia

Charles Widmore

Kommentare0
3.752Seiten in
diesem Wiki

Charles Widmore
Darsteller:Alan Dale
weitere Darsteller:Tom Connolly (17 Jahre)
David S. Lee (40 Jahre)
Synchronsprecher:Klaus Nietz
Julius Jellinek (17 Jahre)
Wolfgang Wagner (40 Jahre)
Erster Auftritt:Zusammen leben − Alleine sterben, Teil 1
Letzter Auftritt:Wofür sie gestorben sind
Episodenanzahl19
NameCharles Widmore
AliasJones
Alter70
Geburtsdatum1937
Sterbedatum2007 („Wofür sie gestorben sind“)
HerkunftLondon
BerufGeschäftsführer von Widmore Industries
ehemaliger Anführer der Anderen
FamilienmitgliederPenelope Widmore - Tochter
Desmond Hume - Schwiegersohn
Charlie Hume - Enkelsohn
Widmore Familie
Daniel Faraday - Sohn
BilderBilder von Charles Widmore
Seitwärtsblenden

Charles Widmore ist ein ehemaliger Anführer der Anderen, ein reicher Industrieller und der Vater von Penelope. Er ist außerdem der Vater von Daniel Faraday, der aus Widmores Beziehung mit Eloise Hawking hervorging.

Er hat eine langwährende und mysteriöse Rivalität mit Benjamin Linus, der ebenfalls ein ehemaliger Anführer der Anderen ist, über die Kontrolle der Insel. Nach seiner eigenen Aussage hat Ben ihn einst getäuscht und von der Insel vertrieben. Er sendet die Kahana aus, um die Insel zu finden und wieder in seinen Besitz zu bringen, was jedoch fehlschlägt. Aus unbekannten Gründen kann Ben ihn nicht töten, selbst wenn er die Gelegenheit dazu hat. Stattdessen will Ben Charles Tochter Penelope töten, weil Keamy in Widmores Auftrag Bens Adoptivtochter Alex erschossen hat. Widmore plant jedoch, Ben töten zu lassen und arbeitete dabei eine Zeit lang mit Sun-Hwa Kwon zusammen, als diese dachte, dass Ben für den Tod ihres Mannes Jin verantwortlich wäre.

Widmore ist gegen die Beziehung seiner Tochter mit Desmond Hume, scheint diese jedoch nach der Rettung der Oceanic 6 zumindest dahingehend zu tolerieren, da er hofft, dass Penelope dadurch vor Ben geschützt ist.

Er unterstützt Daniel Faradays Forschungen finanziell und übernimmt später auch die Kosten für die Pflege von Theresa Spencer.

Ben behauptet, dass Widmore derjenige ist, der für das falsche Wrack von Flug 815 im Sundagraben verantwortlich ist, während Widmore dasselbe von Ben behauptet. Später bestätigt Widmore in einem Gespräch mit Daniel Faraday, dass er es war, der das Wrack dort hat platzieren lassen.

Als John Locke das Rad dreht und die Insel verlässt, erwartet Widmore ihn bereits und unterstützt ihn mit allen Mitteln bei seiner Aufgabe, die Oceanic 6 zurück auf die Insel zu bringen.

Des weiteren ist Charles Widmore ein begeisterter Segler und der Veranstalter einer Segelregatta um die Welt. Er zeigt außerdem ein scheinbar nicht unerhebliches Interesse an der Black Rock.

Auf der InselBearbeiten

1954Bearbeiten

Charles Widmore 1954

Charles Widmore im Alter von 17 Jahren. („Die Bombe“)

Im Alter von 17 Jahren lebt Charles als Mitglied der Anderen auf der Insel. („Leben und Tod des Jeremy Bentham“) Er ist zusammen mit zwei anderen Männern, Cunningham und Mattingly in Uniformen der U.S. Armee zu sehen. Auf seiner eigenen Uniform steht der Name „Jones.“ Widmore ist an dem Feuerpfeil-Angriff auf die zeitreisenden Überlebenden beteiligt und überwältigt zusammen mit Cunningham und Mattingly im Anschluss daran Sawyer und Juliet. Kurz darauf erscheint jedoch John Locke, der Mattingly tötet und Widmore und Cunningham als Gefangene nimmt. („Die Lüge“)

Widmore und Cunningham versuchen heimlich, sich auf Latein zu verständigen, aber Juliet versteht sie und erklärt Sawyer und Locke, dass alle Anderen Latein sprechen können. Als Cunningham mit den Überlebenden kooperieren und ihnen mitteilen will, wo sich das Lager der Anderen befindet, bricht Widmore ihm das Genick und flieht in den Dschungel. Locke weigert sich, ihn zu erschießen und lässt ihn fliehen. Obwohl Widmore nicht glaubt, dass die Überlebenden in der Lage sind, seine Fährte zu verfolgen, führt er sie durch seine Flucht zum Lager der Anderen. Als Locke dort erscheint und mit Richard Alpert sprechen will, reagiert Widmore aggressiv und richtet ein Gewehr auf Locke. Dieser gewinnt jedoch Richards Vertrauen und Richard gibt die Anweisung, das Gewehr herunterzunehmen. Dabei spricht er den jungen Anderen als Widmore an und identifiziert ihn somit erstmals namentlich vor Locke. Locke grüßt ihn daraufhin und zeigt, dass er seinen vollen Namen kennt, sagt jedoch nicht, woher er sein Wissen hat. („Die Bombe“) Diese Begegnung mit Locke scheint Widmore inspiriert zu haben, was bei ihrer nächsten Begegnung, die mehr als 50 Jahre später stattfindet, deutlich wird. („Leben und Tod des Jeremy Bentham“)

1977Bearbeiten

In den 70ern zum Zeitpunkt der Dharma Aktivitäten auf der Insel ist der älter gewordene Charles scheinbar in der Hierarchie der Anderen aufgestiegen. Als Richard Alpert den verwundeten Benjamin Linus zum Tempel bringen will, erhebt Erik Einspruch und verweist darauf, dass es Charles nicht gefallen würde, dass ein Aussenseiter in den Tempel gebracht wird. Doch Richard antwortet nur, dass er sich vor Widmore nicht zu rechtfertigen habe. („Zurück in die Zukunft“)

Charleyoung

Charles Widmore im mittleren Alter. („Tot ist tot“)

Nachdem der junge Ben in den Tempel gebracht wird, reitet Charles auf einem Pferd in ein Lager der Anderen. Aufgebracht schreitet er zu Richard und verlangt von ihm eine Erklärung, wieso er einen Aussenseiter in den Tempel bringt, anstatt ihn einfach sterben zu lassen. Lediglich Richards Aussage, dass es der Wille von Jacob war den jungen Benjamin in den Tempel zu bringen, ruft Charles zur Ruhe.

Widmore betritt das Zelt, in dem der immer noch verletzte Benjamin liegt, und fragt ihn nach seinem Namen und wieso er angeschossen wurde. Doch Ben kann sich nicht daran erinnern, wie er zu der Schussverletzung kam, was ein Nebeneffekt seines Tempelbesuchs ist. Er erzählt Ben, dass er hätte sterben sollen, doch dass die Insel dies verhindert hätte. Ben fragt den Mann nach seinem Namen und dieser Antwortet: Charles Widmore. („Tot ist tot“)

Nachdem Daniel Faraday in das Lager gekommen ist und von Eloise erschossen wird, kommt Widmore mit dem Pferd angeritten und sieht Jack mit Kate in den Büschen hocken. Er schlägt Jack mit der Waffe nieder und richtet sie auf Kate. Dann bringt er sie ins Lager, wo Richard ihm die momentane Situation erklärt. Widmore fragt, warum die DHARMA Initiative sie angreift, aber Eloise erklärt, dass es keine DHARMA-Leute sind. Widmore bemerkt den toten Daniel, der ihm merkwürdig bekannt vorkommt. Als Eloise Widmore darüber informiert, dass sie mit Jack und Kate zu der Wasserstoffbombe gehen, ist er nicht damit einverstanden, kann aber Eloise nicht davon abbringen. („Der Anführer“)

Jahre später, nach 1988 als die Wissenschaftliche Expedition der Franzosen auf der Insel strandete, schickt der gealterte Widmore die zu diesem Zeitpunkt jugendlichen Benjamin Linus und Ethan Rom an die Küste der Insel, zu dem ehemaligen Lager der französischen Expedition. Benjamin Linus und Ethan sollten Danielle Rousseau ermorden, doch Benjamin tötet Rousseau nicht und nimmt stattdessen ihr Baby Alexandra mit in das Lager der Anderen.

Widmoreold

Der gealterte Charles Widmore im Lager der Anderen. („Tot ist tot“)

Als Ben mit dem Baby in das Lager der Anderen zurückkehrt ist Charles erbost darüber, dass Ben seine Befehle missachtet. Charles gibt zwar zu, Ben verschwiegen zu haben, dass die Französin ein Kind bekommen hat, doch hätte Ben seiner Ansicht nach einfach beide "vernichten" sollen. Als der junge Ben Charles ins Gewissen ruft, dass es sich bei dem Baby nicht um "etwas", sondern ein Kind handelt, sagt Widmore ihm, dass jede Entscheidung die er jemals getroffen habe, nur dem Schutz der Insel diente. Als Ben ihn fragt, ob es auch der Wille von Jacob sei das Kind zu töten, und Ben von ihm verlangt das Baby selbst zu töten, schreitet Charles erzürnt davon.

Nach der Säuberung durch die Feinde, wird durch Ben der Grund für die Verbannung von Charles von der Insel offenbart. Charles wird in Handschellen mit der Galaga von der Insel gebracht. Ben verabschiedet sich zuvor auf dem Landungssteg von ihm.

Charlesbanned

Charles wird verbannt. („Tot ist tot“)

Die Anderen haben Charles von der Insel verbannt, weil er ihre Regeln gebrochen hat. Charles hat regelmäßig die Insel verlassen, und ein Kind mit einer "Aussenseiterin" gezeugt. Ben wirft Charles vor selbstsüchtig gewesen zu sein, während Widmore Ben fragt, woher er das Recht nimmt, das zu nehmen was ihm gehört. Ben entgegnet das er im Gegensatz zu ihm nicht nur an sich selbst denken werde, und das er bereit sein wird alles zu Opfern um die Insel zu beschützen. Doch Charles erwidert das er niemals Alex opfern würde, worauf Ben nur entgegnet, das er es war, der sie Tot sehen wollte, nicht die Insel.

Charles letzte Worte an Ben sind, das er hofft, das er damit Recht hat, denn wenn nicht, und es doch die Insel war die Alex tot sehen wollte, so wird sie doch eines Tages auf der Insel sterben, und dann so Widmore wird Ben festellen, dass das unvermeidliche nicht verhindert werden kann, und das Ben eines Tages dort stehen wird, wo er jetzt steht, und das dann Ben derjenige sein wird der verbannt wird. Mit den Worten :" Wir sehen uns Junge" wird Charles an Bord des U-Boots gebracht. („Tot ist tot“)


Außerhalb der InselBearbeiten

Beziehung zu Desmond HumeBearbeiten

3x08WidmoreMacCutcheon

Widmore erklärt Desmond er ist kein großer Mann. („Erinnerungsfetzen“)

Charles ist einer der Vorsitzenden der Widmore Corporation und bietet Desmond einen Arbeitsplatz an, den dieser jedoch ablehnt und stattdessen um die Hand von Charles Tochter Penelope anhält. Er gibt ihm jedoch nicht die Erlaubnis dazu, weil Desmond seiner Aussage nach "nie ein großer Mann sein wird". („Erinnerungsfetzen“)

Widmores Ablehnung von der Beziehung zwischen seiner Tochter und Desmond führt dazu, dass er die Briefe, die Desmond an Penelope schreibt, während er in einem Militärgefängnis sitzt, abfängt. Nach Desmonds Entlassung bietet er ihm Geld an, wenn er sich von Penelope fernhält. Er ist der Veranstalter der Segelregatta, an der Desmond teilnimmt um seine Ehre zurückzugewinnen. Durch diese Teilnahme erleidet er Schiffbruch auf der Insel. („Zusammen leben − Alleine sterben, Teil 1“)

Suche nach der InselBearbeiten

4x05 Charles Widmore Auktion

Charles Widmore bei der Auktion. („Die Konstante“)

1996 ersteigert er bei einer Southfield's Auktion das Hauptbuch des ersten Maats der Black Rock, einem britischen Sklavenschiff aus dem 19. Jahrhundert. Desmond sucht ihn bei dieser Auktion auf und fragt ihn nach Penelopes neuer Telefonnummer. Widmore erklärt, dass es an Desmonds Feigheit liegt, dass Penelope und er sich getrennt haben. Desmond fragt ihn, warum er ihn hasst, aber Widmore meint, dass nicht er es ist, der Desmond hasst und gibt ihm Penelopes neue Anschrift. („Die Konstante“)

In einem Video ist zu sehen, wie Widmore einen unbekannten Anderen schlägt, der eine Augenbinde trägt. Widmore will Informationen über die Position der Insel. („Die andere Frau“)

Laut dem Beweismaterial, das Tom Michael zeigt, hat Widmore eine Boeing 777 erworben und 324 Gräber in Thailand ausgehoben und eine inszenierte Absturzstelle von Oceanic Flug 815 im Sundagraben erschaffen. Er machte das, damit nicht weiter nach Überlebenen gesucht wird, weil er die Insel selber finden will. („Mein Name ist Kevin Johnson“)

Im Dezember 2004 wird das Wrack von Oceanic Flug 815 von der Christiane I gefunden und Daniel sieht in Essex, Massachusetts die Fernsehübertragung des Fundes. Charles besucht ihn und erzählt Daniel, dass das Wrack, welches der Öffentlichkeit präsentiert wird eine Fälschung ist und dass er darüber Kenntnis hat, weil er es war, der es dort platzieren lies.

Auf die Frage wieso Charles ihm dies anvertraue, antwortet Widmore kühl, dass Daniel seine Aussage aufgrund seiner Gedächtnisstörung schon bald wieder vergessen haben wird. Widmore macht Daniel das Angebot, zur Insel zu reisen, um seine Forschungen fortzusetzen und dort auch durch die Insel seine Gedächtnisstörung heilen zu lassen, die er seit dem Vorfall in Oxfort hat. („Die Variable“)

Er hat eine langwährende und mysteriöse Rivalität mit Benjamin Linus über die Kontrolle der Insel. Widmore sendet den Frachter Kahana unter dem Kommando von Kapitän Gault aus, um die Insel zu finden. Ausserdem heuert er Martin Keamy an, der mit seinem Team Ben finden und jede andere Person die sie auf der Insel töten soll, inklusive den Überlebenden von Oceanic Flight 815, wenn sie dort sein sollten. („Mein Name ist Kevin Johnson“)

Nach der Rettung der Oceanic 6Bearbeiten

Charles4x09

Charles Widmore in seinem Bett. („Konturen der Zukunft“)

Die Expedition, die er mit der Kahana losgeschickt hat, hat es nicht geschafft, die Insel unter seine Kontrolle zu bringen. Einige Zeit nach der Rettung der Oceanic 6 wird er nachts von Benjamin Linus in seinem Londoner Penthouse besucht. Er ist erschöpft und unrasiert und sagt, dass er Alpträume hat, als Ben ihn fragt, seit wann er mit einer Flasche Whisky am Bett schläft. Während die beiden darüber diskutieren, wer für den Tod von Alex verantwortlich ist, sagt Widmore, dass ihm die Insel gestohlen wurde. Ben kündigt an, Widmores Tochter Penelope zu töten, die Widmore bisher irgendwie vor Ben verstecken konnte und versichert ihm, dass er die Insel nie finden wird. Widmore fasst die Situation damit zusammen, dass für sie beide die Jagd eröffnet ist. („Konturen der Zukunft“)

5x07 TwoBaldMen

Widmore stellt Locke Matthew Abaddon vor. („Leben und Tod des Jeremy Bentham“)

Etwas später finden Charles Männer in der Wüste von Tunesien den schwer verletzten Locke. Widmore hatte Kameras dort angebracht, wo Locke aufgetaucht ist weil er wusste das dort der "Ausgang" von der Insel ist. Widmores Leute bringen Locke in ein Feldlazerett um seinen offenen Beinbruch zu behandeln. Nachdem Locke wieder erwacht, sitzt er Widmore gegenüber. Charles erinnert Locke an ihr Treffen im Jahre 1954, welches für Locke erst 4 Tage her ist. Widmore erzählt Locke von einem Krieg der kommen wird und das er Locke helfen wird, die Oceanic 6 wieder zu finden. Er gibt Locke die Identität des "Jeremy Bentham" und stellt ihm seinen Fahrer Matthew Abbadon zur Verfügung, ausserdem gibt er John die Unterlagen über den Aufenthaltsort der Oceanic 6. („Leben und Tod des Jeremy Bentham“)

4x14Sunwidmore

Sun trifft sich mit Charles Widmore in London. („Die Rückkehr, Teil 3“)

Sun erreicht ein Restaurant in London während sie mit ihrer Mutter und ihrer Tochter Ji Yeon telefoniert. Charles Widmore verlässt das Restaurant. Sun erreicht ihn und stellt sich als die Tochter von Mr. Paik und Geschäftsführerin von Paik Heavy Industries vor. Widmore erkennt den Namen, erkundigt sich nach ihrem Vater und bemerkt, dass er ihm noch ein Essen nach ihrem letzten Golfspiel schulden würde. Sun konfrontiert ihn damit, dass er sowohl wisse wer sie ist und fügt hinzu, dass Widmore weiß das sie über die Geschichte des Absturzes gelogen haben. Am Ende ihrer Unterhaltung erwähnt sie, dass Widmore gemeinsame Interessen mit ihr teilen würde. Sie gibt ihm ihre Visitenkarte in Erwartung eines Anrufes, sobald er bereit wäre. Sie erinnert ihn außerdem daran, dass die Oceanic Six nicht die einzigen sind, die die Insel verlassen haben. Überrascht fragt Widmore sie, warum sie bereit ist mit ihm zu kooperieren. Ohne hierauf zu antworten dreht sich Sun mit einer Träne im Auge um. („Die Rückkehr, Teil 3“)

Widmore ist verärgert darüber, dass Sun ihn auf diese Weise bloßstellt. Deswegen lässt er sie, als sie an einem Flughafenschalter ein Ticket nach Los Angeles kaufen möchte, von der Flughafenpolizei festhalten. Als Sun wissen möchte, warum er dies tut, erklärt er ihr, dass er sich nur genauso respeklos verhält wie sie, als sie ihn am hellichten Tag vor all seinen Mitarbeitern bedroht hat. Er möchte nun aber doch über die „gemeinsamen Interessen“ sprechen, die er und Sun angeblichen haben. Sun offenbart ihm, dass diese Gemeinsamkeit der Tod von Benjamin Linus ist. („Weil du gegangen bist“)

DesomondMrWidmoreJughead

Desmond sucht Charles Widmore auf. („Die Bombe“)

Desmond sucht Charles Widmore alleine auf, nachdem er in Oxford vergeblich nach Daniel Faradays Mutter gesucht und später eine Verbindung zu Widmore aufgedeckt hat. Desmond fordert von Widmore die Adresse von Daniels Mutter. Widmore weicht zunächst aus und fragt dann seinerseits, ob Penny in Sicherheit wäre. Desmond antwortet nicht und beharrt auf der Information über Daniels Mutter. Widerstrebend gibt Widmore sie ihm, erklärt aber auch, dass sie zurückgezogen lebe und kaum erfreut sein werde, ihn zu sehen.(„Die Bombe“)

5x12 CallFromDeath

Widmore telefoniert mit Ben. („Tot ist tot“)

Wochen später ruft Ben von einem Bootssteg in Los Angeles Charles Widmore an, der gerade sein Büro in England verlässt. Ben erzählt Widmore, dass er schon bald zur Insel zurückkehren wird, doch Charles erwähnt nur, dass dies unmöglich sei und er es selbst über 20 Jahre lange versucht hat. Das Gespräch endet, nachdem Ben ihn daran erinnert, dass er seine Tochter Penny umbringen will und nennt ihr den Namen des Schiffs auf dem sie sich gerade befindet. („Tot ist tot“)

Charles reist nach Los Angeles in Sorge um Penny und erfährt wo Desmond wegen seiner Schusswunde behandelt wird, die Ben ihm zugefügt hat. Als er am Krankenhaus ankommt, trifft er auf Eloise Hawking, die ihm sagt, dass Desmond in Ordnung ist und er reingehen sollte, um Penny zu sehen. Charles entgegnet, dass er die Beziehung mit Penny geopfert hätte. Eloise sagt, dass sie ihren Sohn zur Insel geschickt, und damit geopfert hat. Charles unterbricht und sagt: "Es war auch mein Sohn, Eloise". Eloise ohrfeigt Widmore und geht. („Die Variable“)

Rückkehr zur InselBearbeiten

6x07 Widmore

Charles kommt endlich wieder zurück zur Insel („Dr. Linus“)

Im Jahr 2007 haben sich Jack, Hurley und Richard mit Sun, Ilana, Ben, Miles und Frank am Strandlager wiedergetroffen, Widmores U-Boot zusammen mit Widmore und seiner Crew erreichten die Insel, und haben diese Aktivität am Strand aufgespürt. Widmore hat seinem Team dennoch aufgetragen den Plan so weiter auszuführen wie geplant. („Dr. Linus“)

Normal recon622

Charles und Sawyer treffen eine Vereinbarung („Kundschafter“)

Nachdem sie die Aktivität am Strand wahrgenommen haben, legt Widmores U-Boot an den Steg auf der Hydra-Insel an, und stellt im Umkreis des Steges Sonar Pylonen auf, die dem Sonarzaun, der einst von der DHARMA Initiative benutzt wurde, ähnlich sieht. Widmores Team, geleitet von Zoe, nimmt Sawyer fest nachdem er sie Zoe durchschaut hat, und bringen ihn zu U-Boot. Als Sawyer in Widmore's Kabine ist, treffen Widmore und Sawyer eine Vereinbarung, dass wenn Sawyer den Mann in Schwarz zu Widmore bringt, dass er dann anschließend mit seinen Freunden sicher die Insel verlassen kann. („Kundschafter“)

Als der Mann in Schwarz seine Gruppe verlässt, um Sun zu rekrutieren, nutzt Widmores Team die Gelegenheit und greift die Gruppe mit Betäubungspfeilen an. Dann nehmen sie Jin mit zur Hydra Insel zu Charles Widmore. Am nächsten Tag kommt "Locke" in einem Auslegerkanu zur Hydra Insel stellt fest, das Widmore bereits einen Sonarzaun gegen ihn errichtet hat. Widmores Männer führen Locke zu Charles Widmore. Locke fragt Charles, ob er ihn erkennt, worauf Charles erwidert, dass er bestimmt nicht John Locke ist. Der Mann in Schwarz sagt, dass Widmore einen seiner Leute hat, nämlich Jin. Widmore erwidert, er habe keine Ahnung wovon Locke spricht. "Locke" erzählt: "Ein weiser Mann sagte einmal, dass Krieg zur Insel kommt" und dieser wäre scheinbar nun angekommen.

6x10-Widmores-Sonarzaun

Widmore steht dem Mann in Schwarz gegenüber. („Die Fracht“)

Später in der Hydra-Station weist Widmore Zoe darauf hin, dass sie den Zeitplan einhalten müssen. Zoe erwidert, dass Widmore besser ein Söldnerteam anstatt einer Geophysikerin hätte einstellen sollen. Widmore bemerkt, dass Jin langsam ungeduldig wird und befiehlt Zoe, das "Paket" aus dem U-Boot zu holen und ihn auf die Krankenstation zu bringen.

Zoe geht los und Widmore entschuldigt sich bei Jin und stellt sich bei ihm vor. Er gibt Jin eine Digitalkamera, die er in Suns Gepäck auf den Ajira Flugzeug gefunden hat. Die Kamera enthält Fotos von Ji Yeon, Jins Tochter. Widmore sagt, dass er auch eine Tochter habe und weiss wie es ist, von ihr getrennt zu sein. Widmore erklärt, dass Jins wiedertreffen mit Sun von kurzer Dauer sein wird, wenn das "Ding" es schafft, von der Insel zu kommen. Er sagt, alles das wir lieben und kennen, wird einfach nicht mehr sein. Widmore sagt, dass er gekommen ist, um das zu verhindern. Jin fragt, wie er das machen will und Widmore sagt, es ist Zeit, das Paket zu sehen und dass das Paket kein "etwas" ist sondern ein "jemand" sei. („Die Fracht“)

Zoe und Seamus bringen das "Paket", bei dem es sich um Desmond Hume handelt, in die Krankenstation. Als Desmond verlangt, Penny zu sehen, sagt Charles Widmore, dass dies nicht möglich ist. Widmore erinnert Desmond daran, dass er von Benjamin Linus angeschossen und in ein Krankenhaus gebracht wurde und erzählt Desmond, dass Penny und ihr Sohn in Sicherheit sind. Als Widmore versucht, zu erklären, dass Desmond wieder auf der Insel ist, attackiert Desmond Widmore und muss von Widmores Leuten festgebunden werden. Er schreit Widmore an, dass er ihn wieder nach Hause bringen soll, aber Widmore sagt, dass er nicht kann, weil die Insel noch nicht fertig mit ihm ist.

Als Widmore den Raum verlässt, fragt Jin, der draussen war und sie beobachtet hat, was Desmond auf der Insel macht. Widmore sagt, dass er es Jin zeigen will und sagt zu Zoe, dass sie Jin mit in den Generatorraum bringen soll, wo sie den Test starten können. Zoe protestiert, dass der Test noch nicht vorgesehen war, aber Widmore verlangt, dass sie sich bereit machen sollen.

6x11-Jin-Charles

Widmore warnt Jin vor einer düsteren Zukunft. („Bis ans Ende ihrer Tage“)

Nach einem Test, bei dem ein elektromagnetisches Feld mit einem einem Ringtransformator erzeugt werden soll, kommt ein Techniker namens Simmons ums Leben. Widmore kommt an und fragt Zoe, ob sie bereit sind und Desmond wird in die Kammer mit den Transformatoren geschleppt. Der Tote wird rausgebracht und Widmore schaut ihn sich an, er will aber dennoch, dass mit Desmond der Test weitergehen soll. Er sagt, wenn es stimmt, was Widmore über Desmond gehört hat, dann wird es ihm gutgehen. Dann wird Desmond zwischen den Ringkerntransformatoren gefesselt und Widmore erzählt ihm, dass wenn das Experiment vorbei ist, er Desmond fragen wird, ein Opfer zu bringen. Desmond fragt Widmore zynisch, was er denn schon über Opfer weiss. Widmore erzählt, dass sein Sohn auf der Insel gestorben ist, dass Penny, seine Tochter, ihn hasst und er seinen Enkel nichtmal getroffen hat. Er fügt hinzu, dass wenn Desmond nicht helfen würde, wird dass alles umsonst gewesen sein und alles wird für immer weg sein. Desmond wird dann in der Kammer mit dem Ringkerntransformator eingesperrt.

Im Kontrollraum verlangt Jin zu erfahren, was Widmore vorhat. Widmore erklärt, dass Desmond die einzige bekannte Person ist, die ein katastrophales elektromagnetisches Ereigniss überlebt hat und er wissen muss, ob Desmond es noch einmal zun kann, ansonsten würden alle sterben. Er ordnet an, dass das Experiment fortgesetzt wird. In der Kammer hat Desmond sich inzwischen aus den Fesseln befreit und versucht verzweifelt, aus der Kammer zu fliehen. Widmore legt den Schalter selbst um, der die Ringkerntransformatoren startet. Desmond wird von elektromagnetischer Strahlung verschlungen.

Nach dem Experiment findet Seamus Desmond lebend vor. Widmore fragt Desmond, wie es ihm geht. Desmond fragt, wie lange er bewusstlos war und Charles sagt, dass es nur ein paar Minuten waren. Widmore will sagen, dass Desmonds Talent sehr wichtig für die Mission ist, aber Desmond unterbricht ihn und sagt, dass er versteht und bereit dafür ist, das es losgeht. („Bis ans Ende ihrer Tage“)

Nachdem Desmond von Sayid entführt und zu dem Mann in Schwarz gebracht wurde, schickt Widmore Zoe ins Lager vom Mann in Schwarz, um Desmond zurück zu fordern. Zur Abschreckung lässt Widmore Granaten in der Nähe des Lagers explodieren. Als Sawyer mit den anderen Überlebenden die Hydra-Insel erreicht, lässt er ihm von Zoe ausrichten, dass der Deal geplatzt sei und sich alle ergeben sollen. Dann schiesst Widmore Granaten auf die Position des Mann in Schwarz und trifft dabei eine Gruppe Anderer und auch Jack, der aber vom Mann in Schwarz noch gerettet wird. („Der letzte Rekrut“)

6x14-Widmore-Kate

Widmore droht, Kate zu töten. („Der Kandidat“)

Widmore führt Kate, Sawyer, Sun, Jin, Hurley, Claire und Frank zur Hydra Station, um sie dort in die Käfige einzusperren. Die Station wird derweil mit dem Sonarzaun umzäunt. Sawyer schnappt sich die Waffe Seamus, daraufhin schnappt sich Widmore Kate und droht, sie umzubringen. Als Sawyer meint, dass Widmore nur blufft, informiert Widmore ihn darüber, dass er eine Liste hat, auf der die Namen Ford, Reyes und die Kwons und draufstehen, aber nicht Kate Austin, deswegen ist es ihm egal, ob sie stirbt oder nicht. Sawyer gibt nach und Widmore fügt hinzu, dass es nur zu ihrem besten sei, bevor er sie in die Käfige sperrt. Dann fragt Widmore sein Team, ob der Zaun bereit ist.

In der selben Nacht wird die Station vom Mann in Schwarz in der Form des Rauchmonsters angegriffen, nachdem Sayid den Sonarzaun abgeschaltet hat. Das Monster tötet viele von Widmores Leuten und Jack befreit Widmores Gefangene. Am nächsten Tag tötet der Mann in Schwarz in der Form von Locke noch zwei Leute von Widmore, die das Ajira Flugzeug bewachen. Dann kommt es zu einer Schiesserei beim U-Boot, welches danach von den Überlebenden gekarpert wird, die den Mann in Schwarz und Claire auf dem Bootssteg zurücklassen. Wenig später explodiert eine Bombe auf dem U-Boot, die der Mann in Schwarz dort hineingeschmuggelt hat. („Der Kandidat“)

6x16-Zoe-stirbt

Locke schlitzt Zoes Kehle auf, weil Widmore ihr das Sprechen untersagt hat. („Wofür sie gestorben sind“)

Ben, Richard und Miles gehen zu den Baracken in Bens Haus, um Sprengstoff zu holen. Sie wollen das Flugzeug, Ajira Airways 316, in die Luft sprengen, um zu verhindern das "Locke" die Insel verlässt. Gerade als Ben das C4 rausholen möchte, hört die Gruppe Geräusche aus der Küche und sie finden Zoe vor. Charles Widmore betritt ebenfalls die Küche und befiehlt Zoe ihre Ausrüstung vom Strand zu holen und ihren Ausleger zu versenken. Ben zielt mit einer Waffe auf Zoe und will sie daran hindern nach draußen zu gelangen, doch Widmore sagt das Ben sie nicht töten wird, da er Bens einzige Chance sei zu überleben. Widmore erklärt auch, dass er das ganze Flugzeug schon mit C4 versehen hat und er Ben wie immer schon drei Schritte voraus ist. Auf die Frage wie und warum er wieder auf der Insel ist, antwortet er dass Jacob ihn besucht hat, nachdem Ben seinen Frachter zerstört hatte. Jacob erzählte ihm auch, dass er für einen bestimmten Grund zurückkehren sollte. Ben fragt was dieser bestimmte Grund sei, doch sie werden von Zoe unterbrochen, die Widmore mit ihrem Walkie Talkie kontaktiert. Sie sagt, dass Locke schon da wäre und Widmore befiehlt ihr sofort zurückzukommen. Den anderen befiehlt er, sich zu verstecken. Jedoch rennt Miles in den Dschungel und Ben will sich nicht verstecken, da "Locke" ihn eh früher oder später findet.
6x16-Ben-erschiesst-Widmore

Ben rächt sich an Widmore. („Wofür sie gestorben sind“)

Richard und Ben gehen raus, um mit "Locke" zu reden. Währenddessen verstecken sich Widmore und Zoe in Bens geheimen Wandschrank. Richard wird von dem Rauchmonstern angegriffen, danach redet "Locke" mit Ben und fragt wo Charles Widmore ist. Ben verrät ihm das er sich im Wandschrank versteckt und die Beiden gehen rein. "Locke" sagt, dass Ben nun gehen kann und dies nicht zu sehen brauch, doch Ben antwortet das er dies sehen will. Sie betreten den Wandschrank und Ben sagt:"Entschuldigung, Charles." "Locke" fragt wer Zoe ist, doch Widmore befiehlt ihr nicht ein Wort zu sagen. "Locke" schneidet ihr daraufhin die Kehle durch. Widmore ist entsetzt und fragt wieso er dies getan hat. "Flocke" antwortet, da er ihr verboten zu reden hat, wäre sie unnötig. Er sagt Widmore auch, dass das Erste was er tun wird wenn er nicht mehr auf der Insel ist, ist Widmores Tochter, Penny, zu töten. "Locke" gibt ihm aber sein Wort es nicht zu tun, wenn Widmore bereit ist mit ihm zu reden. Widmore erzählt ihm daraufhin, dass er Desmond auf die Insel gebracht hat, wegen seiner außergewöhnlichen Resistenz gegen Elektromagnetismus und das Desmond der letzte Ausweg ist. Doch er will nicht weiterreden während Ben noch im Raum ist. Daraufhin sagt Locke das er ihm es ins Ohr flüstern soll. Gerade als Widmore Locke etwas ins Ohr flüstert, schießt Ben ihn mit seiner Pistole an, mit den Worten:"Ich lasse nicht zu, dass er seine Tochter rettet." Widmore sinkt tot zu Boden. („Wofür sie gestorben sind“)

WissenswertesBearbeiten

  • Widmore besitzt einen Bentley Arnage, in dem er sich chauffieren lässt.
  • Er ist der Besitzer und Vorsitzende der Widmore Corporation. Diese Firma stellt die Schwangerschaftstests her, die Sun, Kate und Rachel Carlson verwenden. Das Logo befindet sich außerdem auf dem Heißluftballon von Henry Gale und ist an einer Gebäudewand zu sehen, an der Charlie in einer Rückblende vorbeigeht.
  • Er könnte Verbindungen zu den Charakteren der Widmore Familie haben, die in dem Buch Bad Twin eine Rolle spielen.
  • Der Name Charles stammt aus dem altdeutschen und bedeutet "freier Mann".
  • Als Desmond für das Bewerbungsgespräch bei ihm ist, befindet sich im Hintergrund das Bild eines Eisbären und eines Buddhas. Darüber steht der Schriftzug "Namaste".
  • Ersteigert das Hauptbuch des ersten Maats der Black Rock für 380.000£.
  • In Homers Odyssee hegt Poseidon, der Gott des Meeres, einen Groll gegen Odysseus und nutzt seine Kräfte um seine Rückkehr zu seiner Frau Penelope zu verhindern. Charles Widmore will nicht, dass Desmond mit Penelope zusammen ist und "kontrolliert das Meer" mit der Kahana, die vor der Insel ankert. („Die Konstante“)

ProduktionBearbeiten

  • Der Castingaufruf für den Darsteller, der Widmore im Alter von 17 Jahren spielt, lautet: Britisch, in seinen späten Teenagerjahren. Klug und erwachsen für sein Alter, wenn auch noch etwas ausbaufähig. Bei dem Aufruf wurde er Nigel genannt.

Offene FragenBearbeiten

  • Was ist seine Verbindung zu dem Inhalt von Bad Twin?
  • Was ist seine Verbindung zur Insel und wieviel weiß er darüber?
  • Woher wusste er, dass Flug 815 auf der Insel abgestürzt ist?
  • Warum hat er das Hauptbuch der Black Rock ersteigert?
  • Was sind "die Regeln" in dem Konflikt mit Ben und wie hat der Tod von Alex sie geändert?
  • Warum kann Ben ihn nicht töten?
  • Haben die Alpträume irgendwas mit der Insel oder Ben zu tun?
  • Wie kam er auf die Insel?



Englischer Artikel

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki