Wikia

Lostpedia

Charlie Pace

Kommentare0
3.752Seiten in
diesem Wiki

Weitergeleitet von Charlie


Disambig-dark

Dieser Artikel befasst sich mit Charlie Pace. Für den Sohn von Desmond und Penny siehe: Charlie Hume.
Charlie Hieronymus Pace
Darsteller:Dominic Monaghan
weitere Darsteller:Jeremy Shada (als Kind)
Synchronsprecher:Tommy Morgenstern
Leo Vornberger (als Kind)
Erster Auftritt:Gestrandet, Teil 1
Letzter Auftritt:Das Ende, Teil 2
ZentriertGestrandet, Teil 2
Der Nachtfalter
Heimkehr
Exodus, Teil 2
Feuer und Wasser
Greatest Hits
Episodenanzahl65
NameCharlie Hieronymus Pace
Alter27
Geburtsdatum8. Dezember 1976
Sterbedatum21. Dezember 2004
(„Hinter dem Spiegel, Teil 2“)
HerkunftManchester
BerufBassgitarist von Drive Shaft
In Australien wegen:Wollte Liam davon überzeugen, zu Drive Shaft zurückzukehren
An Bord von Flug 815 weil:Um die Drive Shaft Comeback-Tournee in Los Angeles zu beginnen
FamilienmitgliederDexter Stratton - Urgroßvater
Simon Pace - Vater
Megan Pace - Mutter
Liam Pace - Bruder
Karen Pace - Schwägerin
Megan Pace - Nichte
BilderBilder von Charlie Pace
Getragene Kleidung:Kleidung/Charlie Pace
Seitwärtsblenden

Charlie Hieronymus Pace ist einer der Überlebenden der Rumpfsektion von Oceanic Flug 815.

Vor dem Absturz war er Bassist und Songschreiber bei der Rockband Drive Shaft. Seine Drogensucht und sein geschwächtes Selbstvertrauen sind die größten Hürden in seinem Leben.

Wie für die meisten anderen Überlebenden stellt der Flugzeugabsturz einen Neustart für Charlie dar. Auf der Insel entwickelt er eine Beziehung mit Claire Littleton und ihrem Sohn Aaron.

Nachdem Desmond mehrmals seinen Tod vorhergesehen und verhindert hat, akzeptiert Charlie sein Schicksal und stirbt für die Rettung der anderen Überlebenden.

Vor der InselBearbeiten

KindheitBearbeiten

Fb1c

Charlie lernt Schwimmen. („Greatest Hits“)

Charlie wird als gläubiger Katholik erzogen und ist in jungen Jahren als Messdiener tätig. Seine Mutter Megan erkennt sein besonderes musikalisches Talent und schenkt ihm an einem Weihnachtsfest ein Klavier. Sein Vater Simon ist jedoch gegen eine solche Karriere und ist der Meinung, dass Charlie und sein Bruder Liam wie er Metzger werden sollten. („Feuer und Wasser“)

Trotz dieser Meinungsverschiedenheiten ist Simon Pace ein guter Vater und bringt Charlie das Schwimmen bei. Dieser Schwimmunterricht steht später auf Charlies Liste seiner schönsten Erinnerungen auf dem vierten Platz. („Greatest Hits“)

Karriere als MusikerBearbeiten

Über die Jahre ehrt Charlie sein Talent und übt und singt auf der Straße, um Geld zu bekommen. Er tut dies auch an dem Tag, als Desmond Hume an ihm vorbeigeht. Als dieser "den Tag zum ersten Mal lebt", bemerkt er Charlie nicht, aber als er seine Vergangenheit nach der Entladung wieder durchlebt, spricht er Charlie an und sagt, dass sie beide zusammen auf einer Insel waren. Charlie kommentiert Desmonds Verhalten indem er sagt, dass das der Grund ist, warum man keine Drogen nehmen sollte. („Erinnerungsfetzen“)

Bei einem weitren Straßenauftritt gerät Charlie in einen heftigen Regenschauer und sucht deswegen einen Unterstand. Dabei trifft er auf eine Frau, die gerade überfallen wird. Er schafft es, den Angreifer zu verjagen, weshalb die Frau ihn "Held" nennt. Diese Begegnung erreicht später auf Charlies Liste seiner schönsten Erinnerungen den zweiten Platz. („Greatest Hits“)

CHALIE

"Drive Shaft" bedeutet soviel wie "Triebwelle". („Der Nachtfalter“)

Charlie und Liam gründen eine Band mit dem Namen Drive Shaft, für die Charlie Lieder auf seinem Klavier schreibt. („Der Nachtfalter“)

Auf dem Weg zu einem Auftritt hat der Bandbus eine Reifenpanne. Während die Mitglieder versuchen, im Regen den Reifen zu wechseln, entwickelt Charlie Zweifel daran, dass die Band viel Aufmerksamkeit bekommen wird und will aussteigen, weil sich ihr Album nicht verkauft. Seiner Meinung nach sind sie nur "Witzfiguren". Plötzlich werden sie von Roderick unterbrochen, weil ihr Song "You All Everybody" gerade im Radio gespielt wird. Sie beginnen zu lachen und zu feiern, weil sie ihre Hoffnung zurückgewonnen haben. Der Moment, in dem Charlie sein eigenes Lied zum ersten Mal im Radio hört, erreicht auf seiner Liste der schönsten Erinnerungen den fünften Platz. („Greatest Hits“)

DSRing nah

Der Ring von Dexter Stratton. („Der Nachtfalter“)

Drive Shaft entwickelt sich nach kurzer Zeit zu einem One Hit Wonder und der Druck, den das Starleben mit sich bringt, macht Liam zu schaffen und führt dazu, dass er anfängt, Heroin zu konsumieren. („Der Nachtfalter“)

Während ihrer zweiten Tour in Finnland schläft Charlie in einem Hotelzimmer mit zwei Frauen, als Liam plötzlich den Raum betritt. Er will Charlie den D.S.-Ring, der ein Familienerbstück ist, als Weihnachtsgeschenk geben. Obwohl Liam der Erstgeborene ist, will er, dass der Ring sicher ist und glaubt, dass Charlie der Richtige dafür ist, weil er keine Drogen nimmt. Dieses Weihnachtsfest, an dem er den Ring erhält, erreicht auf Charlies Liste seiner schönsten Erinnerungen den dritten Platz. („Greatest Hits“)

DrogensuchtBearbeiten

Charlie findet es nicht gut, dass Liam Heroin nimmt, aber der Stress des Bandlebens geht nicht ohne Auswirkungen an Charlie vorbei. Daher probiert er etwas Heroin und entwickelt eine Sucht. („Der Nachtfalter“)

2x12-2

Die Dreharbeiten für den Werbespot. („Feuer und Wasser“)

Als Liams Tochter Megan geboren wird, versucht Charlie den süchtigen Vater zu der Geburt abzuholen. Karen Pace, Liams Frau, ist währenddessen komplett alleine im Krankenhaus. Durch Liams zerstörerisches Verhalten verliert die Band mit der Zeit ihre Magie. Sie versuchen etwas Geld zu verdienen, indem sie einen Werbeclip für Butties Diapers drehen. Dabei singen die Bandmitglieder mit großen Windeln bekleidet in einem überdimensionalen Babybett das Lied "You All Every Butties", eine Abwandlung ihres Hitsongs "You All Everybody". Der Dreh wird jedoch abgebrochen, weil Liam durch seine Sucht nicht in der Lage ist, vernünftig zu arbeiten.

In seinem Apartment zeigt Charlie Liam die letzte Möglichkeit, mit der Drive Shaft wiederbelebt werden kann - ein Lied, das er geschrieben hat und das den Titel "Together Now" trägt. Obwohl Liam das Lied mag und glaubt, dass sie es schaffen könnten, ist er nicht in der Lage, dem Heroin zu widerstehen. Er verkauft Charlies Klavier ohne ihn danach zu fragen und kauft sich von dem Geld ein Flugticket nach Australien um dort in eine Entzugsklinik zu gehen. Er will sein Leben wieder in geordnete Bahnen bringen weil seine Frau damit gedroht hat, ihn zu verlassen, wenn er es nicht tut. Mit Liams Abwesenheit endet die Karriere von Drive Shaft. („Feuer und Wasser“)

Einige Zeit nach Liams Abreise erhält Charlie von dem Drogendealer Tommy den Vorschlag, eine Beziehung mit Lucy Heatherton, der Tochter eines reichen Firmeninhabers anzufangen, um Geld für Drogen zu stehlen. Charlie hat den Vorschlag befolgt und arbeitet kurze Zeit als Vertreter für die Heatherton Corporation. Seine wahren Gefühle für Lucy halten ihn zwar davon ab, sie zu betrügen, aber sie trennt sich trotzdem von ihm, als sie von seinen ursprünglichen Absichten erfährt. („Heimkehr“)

Flashback Charlie und Liam

Liam will nicht zurück in die Band. („Der Nachtfalter“)

Jahre nach dem Ende von Drive Shaft reist Charlie nach Australien, um seinen Bruder, der dort mittlerweile glücklich mit seiner Frau und seiner Tochter lebt, davon zu überzeugen, die Band wieder zu vereinen. Liam lehnt den Vorschlag jedoch ab und bietet Charlie stattdessen an, ihm bei seiner Heroinsucht zu helfen. Charlie ist von der Entscheidung seines Bruders nicht begeistert und kauft sich ein Flugticket für Platz 29C an Bord von Oceanic Flug 815. („Der Nachtfalter“)

Die Nacht vor dem Abflug verbringt Charlie mit Lily, die vorgibt ein großer Fan von Drive Shaft zu sein, um an Charlies Drogen zu kommen. Am Morgen danach kämpfen die beiden um den letzten Rest Heroin, den Charlie vor ihr versteckt. Als sie unterliegt, verlässt sie das Zimmer und bezeichnet Charlie als erbärmlich. („Exodus, Teil 2“)

1x02-5

Charlie flieht vor den Flugbegleitern. („Gestrandet, Teil 2“)

Im Flugzeug flieht vor Charlie vor einer Flugbegleiterin und sucht eine freie Toilettenkabine. Nachdem er sie betreten und verriegelt hat, konsumiert er etwas von dem Heroin, dass er in seinem Schuh versteckt hat und wirft den Rest in die Toilette. Unmittelbar danach gerät das Flugzeug in Turbulenzen und der Absturz beginnt. Charlie erreicht einen Sitz im vorderen Teil des Rumpfs und schnallt sich an, bevor das Flugzeug auseinander bricht. („Gestrandet, Teil 2“)

Auf der InselBearbeiten

Staffel 1 (Tag 1-44)Bearbeiten

1X01 AfterCrashCharlie

Charlie am Strand, unmittelbar nach dem Absturz. („Gestrandet, Teil 1“)

In der ersten Nacht nach dem Absturz wandert Charlie zwischen den Trümmern des Flugzeugs entlang und bemerkt eine schwangere Frau namens Claire Littleton und spricht sie an. Er bietet ihr seine Decke an, obwohl sie schon eine hat und meint, dass zwei Personen warm gehalten werden müssen. Sie akzeptiert sein Angebot und die beiden unterhalten sich. Charlie macht ein paar Witze und fragt, ob das ihr erster Absturz ist. Dann versichert er ihr, dass sie gerettet werden und bessert ihre Stimmung damit etwas auf. Das erste Treffen zwischen Claire und Charlie erreicht später auf der Liste von Charlies Erinnerungen den ersten Platz. („Greatest Hits“)

Als die ersten Nachwirkungen des Absturzes nachlassen steigt in Charlie der Drang, Heroin zu nehmen. Er wickelt sich Bandagen um die Finger seiner linken Hand und schreibt darauf "F-A-T-E". Dann begleitet er Jack und Kate auf der Suche nach dem Cockpit um den Transceiver des Flugzeugs zu holen in den Dschungel. Während Jack und Kate damit beschäftigt sind, das Cockpit zu durchsuchen birgt Charlie seinen Heroinvorrat, der immer noch in der Toilette liegt. („Gestrandet, Teil 1“)

Nachdem der Transceiver repariert wurde, stellt Kate eine Mannschaft zusammen, die auch Charlie einschließt. Zusammen begeben sie sich an einen höheren Ort und empfangen dort Rousseaus Funksignal. Während der Wanderung wird die Gruppe von einem Eisbären angegriffen, den Sawyer erschießt. („Gestrandet, Teil 2“)

Nach dem Tod des Marshals ersetzt Charlie den ersten Buchstaben seiner Fingerbänder mit einem L und macht aus dem Schriftzug "L-A-T-E". („Tabula Rasa“)

Charlie begibt sich ein Stück weit in den Dschungel und will Heroin konsumieren, als er von Shannon angesprochen wird, die ihn bittet, für sie einen Fisch zu fangen. Um sie zu beeindrucken willigt er ein und begibt sich mit der Hilfe von Hurley an die Aufgabe. Nach vielen erfolglosen Versuchen schaffen sie schließlich und Charlie bringt den Fang stolz zu Shannon. Boone bekommt die Übergabe mit und durch seine Kritik an Shannon wird Charlie klar, dass sie ihn nur ausgenutzt hat. („Wildschweinjagd“)

Am vierten Tag bemerkt Charlie eine junge Frau im Wasser, die anscheinend ertrinkt. Er bittet Jack um Hilfe, weil er behauptet, dass er selbst nicht schwimmen kann. („Das weiße Kaninchen“)

Im Laufe der Zeit freundet Charlie sich mit mehreren Überlebenden an, darunter Sayid, Jack und Hurley. John Locke hilft Charlie dabei, seine Heroinsucht zu überwinden, indem er ihm Charlies Gitarre im Tausch für seinen Drogenvorrat gibt. („Die Höhle“)

Charlie ist Locke dafür zunächst dankbar, aber seine Entzugserscheinungen bringen ihn dazu, Locke aufzusuchen und seine Drogen zurückzuverlangen. Locke erklärt, dass Charlie dreimal nach seinen Drogen fragen muss, bevor er sie ihm zurückgibt. Als er sich mit Jack unterhält wird dieser von einer einstützenden Höhle eingeschlossen. Charlie meldet sich freiwillig und kriecht durch eine schmale Öffnung in die Höhle, weil er ein Einzelgänger ist und nichts zu verlieren hat und schafft es, Jack zu retten. Später in der Nacht fragt er Locke zum dritten Mal nach seinen Drogen. Locke gibt sie ihm und Charlie wirft sie ins Feuer, um den langen Pfad der Rehabilitation zu beginnen. („Der Nachtfalter“)

Charlie und Claire

Charlie bietet Claire etwas von seiner imaginären Erdnussbutter an. („Der Betrüger“)

Charlie schließt schnell eine Freundschaft mit Claire, der schwangeren Überlebenden von Flug 815, die er in der ersten Nacht getroffen hat. Als die Hälfte der Überlebenden vom Strand in die Höhlen zieht, beschließt er sich ihnen anzuschließen, während Claire am Strand bleibt. Später überzeugt er Claire, ebenfalls in die Höhlen zu ziehen, in dem er ihr "imaginäre" Erdnussbutter bringt, die sie sehr mag. Charlie beginnt sich zu ihr hingezogen zu fühlen. („Der Betrüger“)

Als Claire eine Reihe von sehr verstörenden Träumen hat und scheinbar mitten in der Nacht angegriffen wird, verteidigt Charlie sie gegen die anderen, die behaupten, dass es nur Stresssymptome sind und keine Gefahr droht. Es stellt sich jedoch heraus, das Charlie mit seinem Glauben an Claire richtig lag: Am nächsten Tag werden die beiden von Ethan Rom, einem Anderen, der sich als Überlebender des Absturzes ausgegeben hat, angegriffen. Er überwältigt sie beide und trägt sie durch den Dschungel. Dabei lässt Charlie seine Fingerbänder fallen, um den anderen Überlebenden eine Spur zu hinterlassen, der sie folgen können. („Volkszählung“)

1X11 CharlieJack

Charlie hängt leblos in den Lianen. („Fährtensucher“)

Als Warnung für die anderen Überlebenden hängt Ethan Charlie im Dschungel auf. Kate und Jack finden ihn jedoch im letzten Moment und Jack schafft es, ihn wiederzubeleben. Charlie weigert sich jedoch zu erzählen, was passiert ist und die genauen Geschehnisse bleiben unbekannt. („Fährtensucher“)

Die Abwesenheit von Claire nimmt Charlie stark mit. Er hört auf zu reden und erzählt niemandem, was passiert ist und distanziert sich zeitweise von den anderen Überlebenden. Rose hilft Charlie dabei, sich wieder zu fassen, indem sie ihm erzählt, dass sie immer noch daran glaubt, dass ihr Mann Bernard den Absturz überlebt hat, obwohl er im Heck des Flugzeugs war, als der Absturz begonnen hat. („Der silberne Koffer“)

Als Locke und Boone einige Tage später wieder aus dem Dschungel zurückkehren, erscheint plötzlich Claire, die ihre Erinnerungen an die Ereignisse nach dem Absturz und an ihre Freundschaft mit Charlie verloren hat. Er erklärt ihr zunächst nicht, was mit ihr passiert ist und warum die anderen sie anstarren, aber mithilfe von Shannon findet Claire alles heraus. Sie erklärt sich damit einverstanden, als Köder in einer Falle für Ethan zu agieren. Die Überlebenden schaffen es, ihn zu überwältigen und wollen ihn befragen, als Charlie plötzlich auftaucht und ihm 6 mal in den Oberkörper schießt. („Heimkehr“)

Sayid begibt sich zu Charlie und erklärt ihm, dass ihn der Mord an Ethan sein Leben lang verfolgen wird und dass Charlie damit nicht alleine ist und das auch nicht vorgeben soll. („Outlaws“)

Kurz darauf setzen bei Claire die Wehen ein und sie bringt einen gesunden Jungen zur Welt, den sie Aaron nennt. („Schade nicht“)

Einige Tage nach Aarons Geburt erscheint Rousseau im Lager der Überlebenden und erzählt, dass ihre Tochter Alex vor vielen Jahren kurz nach der Geburt von den Anderen entführt wurde. Sie warnt die Überlebenden davor, dass die Anderen kommen werden, um Aaron zu holen. („Exodus, Teil 1“)

Später greift sie Claire an und entführt Aaron, weil sie hofft, ihn bei den Anderen gegen ihre Tochter eintauschen zu können. Charlie verspricht Claire, Aaron zurückzuholen und begibt sich zusammen mit Sayid daran, Rousseau zu verfolgen. Während der Jagd wird Charlie von einer von Rousseaus Fallen verwundet. Sayid kauterisiert die Wunde und kurz danach erreichen die beiden das Wrack eines kleinen Flugzeugs und Sayid erklärt, dass die Marienstatuen, die in dem Flugzeug sind, Heroin enthalten. In der Nacht holen sie Rousseau schließlich ein und können ihr Aaron wieder abnehmen. Sie kehren in die Höhlen zurück und Charlie übergibt Aaron an Claire. Die glückliche Wiedervereinigung wird jedoch von der Marienstatue überschattet, die sich in Charlies Rucksack befindet. („Exodus, Teil 2“), („Exodus, Teil 3“)

Staffel 2 (Tag 44-67)Bearbeiten

Dadurch, dass Charlie Aaron gerettet und zu Claire zurückgebracht hat, gewinnt er scheinbar ihr Herz. Während er in den Höhlen auf Jack wartet, der Neuigkeiten über die Luke mit sich bringen soll, versorgt Claire seine Wunden und macht einen Kommentar über die Marienstatue, deren Inhalt sie nicht kennt. Bei Jacks Rückkehr bemerkt Charlie, dass Leslie Arzt nicht dabei ist und erfährt von dessen Tod. Später diskutiert er mit Shannon, die behauptet, Walt im Dschungel gesehen zu haben. Charlie glaubt ihr nicht und bleibt bei der Meinung, dass es keine "Anderen" gibt. („Glaube und Wissenschaft“)

2X04 CharlieLocke

Charlie redet mit Locke. („Alle hassen Hugo“)

Seit der Öffnung der Luke erhält Charlie keine Informationen darüber, was darin vor sich geht, nicht einmal von Hurley. Er folgt heimlich Locke und verlangt Informationen, als er entdeckt wird. Daraufhin erzählt ihm Locke von Desmond, der Schwan-Station, dem Computer und Hurleys Aufgabe, das Essen aus der Station zu verwalten. Charlie begibt sich sofort zu Hurley und bittet ihn um ein Glas Erdnussbutter. Als Hurley ablehnt, wird Charlie wütend und sagt, dass er geglaubt hat, dass Hurley mal sein Freund war. Nach Hurleys Verteilung der Nahrungsmittel erhält er schließlich die Erdnussbutter und teilt sie mit Claire. („Alle hassen Hugo“)

Als Mr. Eko herausfindet, dass Charlie eine Marienstatue besitzt, konfrontiert er ihn damit und will, dass Charlie ihn zu dem Flugzeug im Dschungel bringt. Unterwegs klettert Charlie auf einen Baum, um eine besser Aussicht zu bekommen und erlebt die Konfrontation zwischen Eko und dem Monster. Sie erreichen das Flugzeug entdecken sie den Körper von Yemi und den Rest der Marienstatuen. Bevor sie das Flugzeugwrack verbrennen gibt Eko ihm eine neue Statue als Ersatz für die, die er zuvor zerbrochen hat. Charlie versteckt sie im Dschungel bei mehreren anderen Statuen, die er bereits geholt hat. Claire, die mitbekommen hat, dass sich in den Statuen Heroin befindet, glaubt, dass Charlie wieder Drogen nimmt und wirft ihn aus ihrem Zelt, weil sie nicht will, dass er in Aarons Nähe ist. („Psalm 23“)

2X12 ClaireCharlie

Charlie sieht ein, dass er sich so nicht verhalten kann. („Feuer und Wasser“)

Während Charlie damit kämpft, dass er gezwungen ist, isoliert zu leben, bekommt er intensive Träume, die ihm vermitteln, dass er Aaron retten muss. Er zieht sich immer mehr in sich zurück und begibt sich erneut zu seinem geheimen Heroinvorrat. Locke, der von den anderen Statuen weiß, überrascht ihn und nimmt die Statuen an sich, um sie in der Waffenkammer der Schwan-Station unterzubringen. Charlie ist überzeugt davon, dass er Aaron taufen muss und legt daher in der Nähe des Lagers ein Feuer als Ablenkungsmanöver. Während die Überlebenden mit den Löscharbeiten beschäftigt sind, nimmt er Aaron an sich und geht ins Meer. Claire entdeckt ihn jedoch und versucht, ihn davon zu überzeugen, dass er sie mit seinen Taten verletzt anstatt ihr zu helfen. Charlie gibt das Baby zurück und wird von Locke mehrmals geschlagen. Dann wird er am Strand liegen gelassen und von all seinen Freunden verlassen. („Feuer und Wasser“)

Mit Charlies Hilfe gelangt Sawyer in den Besitz der Statuen, als er einen langfristigen Betrug an den Überlebenden ausführt, um die Inhalte der Waffenkammer an sich zu bringen. Seine Hilfe dabei besteht darin, dass er Sun von hinten niederschlägt, ihr einen Sack über den Kopf zieht und sie in den Dschungel bringt. Es sieht wie ein Angriff der Anderen aus und Locke bekommt den Verdacht, dass andere Überlebende diesen "Angriff" dazu nutzen wollen, um die Kontrolle über die vorhandenen Waffen zu bekommen. Charlie erklärt später, dass er Sawyer nur geholfen hat, damit Locke "wie ein Idiot dasteht". („Langer Atem“)

Es scheint, dass Charlie in Sayid einen neuen Freund und "Mentor" findet. Nach der Gefangennahme eines Manns, der behauptet, Henry Gale zu heißen, wird Sayid in die Station gebracht, um ihn zu foltern, weil er glaubt, dass er ein Anderer ist. Obwohl Sayid sicher ist, dass er richtig liegt, teilen Jack und Locke diese Meinung nicht. Nach der Befragung unterhält er sich am Strand mit Charlie und sagt, dass die anderen Überlebenden scheinbar vergessen haben, was die Anderen ihnen angetan haben - wie sie Claire entführt und Charlie aufgehängt haben. Er fragt, ob Charlie es auch vergessen hat, was die Verbindung zwischen Charlie und Sayid scheinbar enger werden lässt. („Einer von Ihnen“)

Charlie hilft Sayid dabei, ein "Esszimmer" zu konstruieren, als Ana-Lucia erscheint und Sayid erzählt, dass der Gefangene in der Schwan-Station eine Karte zu seinem Heißluftballon gezeichnet hat, um zu beweisen, dass er nicht zu "Ihnen" gehört. Auf dem Weg durch den Dschungel bemerkt Ana-Lucia, dass Charlie eine der Waffen bei sich trägt, die Sawyer gestohlen hat und gibt ihm die Anweisung, sie jemandem zu geben, der weiß, wie man damit umgeht. Wütend erklärt Charlie, dass jemand gestorben ist, als Ana-Lucia das letzte Mal eine Waffe hatte, und gibt seine Pistole Sayid. Als sie das Zielgebiet erreichen, an dem sich "Henrys" Ballon und das Grab seiner Frau befinden soll, entscheidet Sayid, dass sie sich aufteilen und das Gebiet in drei Bereichen durchsuchen. („Die ganze Wahrheit“)

2X17 CharlieGrave

Charlie am Grab. („Verriegelt“)

Als sie nach drei Stunden immer noch nichts entdeckt haben, wirft Sayid Ana-Lucia vor, dass es ein Fehler war, dem Gefangenen zu vertrauen und dass sie ihm durch die Suche zwei weitere Tage gegeben haben, in denen er seine Flucht planen könnte. Plötzlich ruft Charlie sie zu dem Grab, das er entdeckt hat. Während die Gruppe damit beschäftigt ist, es zu öffnen, bemerkt Ana-Lucia, dass es an diesem Ort nicht regnet. Die drei sehen nach oben und entdecken den Ballon, der in den Bäumen hängt. Bei ihrer Rückkehr ins Lager treffen sie Kate und Jack, denen sie berichten, dass sie zunächst davon ausgegangen sind, dass Henrys Alibi stimmt. Aber in dem Grab fanden sie nicht Jennifer Gale sondern die Leiche eines Manns - namens Henry Gale. („Verriegelt“)

Charlie entdeckt, dass Eko in der Nähe des Lagers an etwas baut und fragt ihn danach. Doch anstatt die Frage zu beantworten bittet Eko ihn um seine Hilfe. Später findet er heraus, dass Eko eine Kirche bauen will. („Dave“)

Während sie weiter an der Kirche bauen kommt Bernard zu ihnen und bittet sie um ihre Hilfe bei der Konstruktion eine großen S.O.S.-Zeichens. Als sie ihn jedoch abweisen und ihr eigenes Bauvorhaben erläutern reagiert Bernard wütend. Für ihn ist es unverständlich, dass sie etwas bauen und sich auf ein Leben auf der Insel einlassen, statt ihre Rettungschancen zu erhöhen. („S.O.S.“)

Am nächsten Morgen begibt Charlie sich zu Claire und gibt ihr einen Koffer, den er im Versorgungspaket gefunden hat, das vor kurzem abgeworfen wurde. Darin befindet sich ein pneumatischer Injektor und Ampullen mit dem Serum für Claire und Aaron. Als er sie gerade um Vergebung bitten will, taucht Michael aus dem Dschungel auf, der das Lager auf der Suche nach Walt zwei Wochen zuvor verlassen hat. In der Schwan-Station trifft er Eko, der die Bedienung des Computers übernommen hat. Er bittet Charlie, ihm seine Sachen vom Strand zu holen, weil er in die Station einziehen will. Charlie ist jedoch verärgert darüber, dass Eko die Kirche nicht vollenden will. Er verlässt die Station und baut alleine weiter. Plötzlich taucht Vincent auf und bringt Charlie eine der Marienstatuen. Charlie folgt ihm zu Sawyers Zelt, in dem er weitere Statuen entdeckt. Er nimmt sie an sich und wirft sie ins Meer, um seiner Sucht ein Ende zu setzen. Dabei wird er von Locke beobachtet. Während der Beerdigung von Ana-Lucia und Libby hält er Claires Hand, als Sun ein Segelboot vor der Insel entdeckt. („Drei Minuten“)

2X23 CharlieHatchFireball

Charlie wird beinahe vom Feuerball erfasst. („Zusammen leben − Alleine sterben, Teil 1“)

Charlie beobachtet Desmonds Ankunft mit dem Segelboot. Am nächsten Tag trifft er Locke im Dschungel und informiert ihn über Desmonds Rückkehr. Nachdem Locke es mit Desmonds Hilfe geschafft hat, Eko aus dem Computerraum der Schwan-Station auszusperren, bittet dieser Charlie um Hilfe. Er erklärt, dass jeder auf der Insel in ungefähr 90 Minuten sterben wird, wenn er nicht hilft. Charlie erklärt sich einverstanden und führt Eko zu dem Ort, an dem Hurley das restliche Dynamit von der Black Rock lagert. („Zusammen leben − Alleine sterben, Teil 1“)

In der Schwan-Station versucht Charlie Locke zu überzeugen, den Countdown nicht ablaufen zu lassen und erklärt ihm, dass Eko sehr wütend ist und die Tür sprengen will. Dann versucht er Eko von der Sprengung abzuhalten, aber seine Bemühungen werden ignoriert. Um ihn zu überzeugen nimmt Eko Charlies Gürtel und wirft ihn in die Luft. Sofort wird er von dem magnetischen Feld angezogen, das von der Betonwand ausgeht und bleibt daran hängen. Charlie versucht, die Station zu verlassen, aber Eko hat den Sprengstoff bereits gezündet und Charlie wird beinahe von dem Feuerball erfasst. Als er wieder zu sich kommt ist er nahezu taub und die Station ist im Systemausfall-Modus. Desmond holt den Schlüssel für das Sicherungssystem und weist Charlie an, zu fliehen. Auf seinem Weg nach draußen will er noch Eko helfen, aber dieser will in der Station bleiben.

Charlie erreicht das Lager kurz nach der Entladung, die er jedoch nicht mitbekommen hat und hat immer noch Schwierigkeiten, zu hören. Bernard fragt ihn nach Eko und Locke, aber Charlie ist selbst überrascht, dass sie noch weg sind. In der Nacht fragt Claire ihn, was passiert ist und Charlie fragt, ob sie von der Explosion oder der fliegenden Gabel hören will, die ihn beinahe umgebracht haben. Claire lächelt und erklärt, dass sie will, dass er ernst bleibt. Sie erzählt ihm von dem violetten Himmel und den seltsamen Geräuschen, aber Charlie sieht sie nur an. Nachdem sie sich eine Weile anstarren, ohne ein Wort zu sagen, küssen sie sich sehr intensiv und beginnen ein neues Kapitel in ihrer Beziehung. („Zusammen leben − Alleine sterben, Teil 2“)

Staffel 3 (Tag 69-91)Bearbeiten

3X03 CharlieLockeSweatLodge

Charlie und Locke nach der Implosion des Schwans. („Der Auftrag“)

Als Locke nach der Implosion der Schwan-Station ins Lager zurückkehrt und seine Stimme verloren hat, hält Charlie auf seinen Wunsch hin Wache vor der Schwitzhütte. Danach begibt er sich mit ihm auf die Suche nach Eko, der in eine Eisbärenhöhle gezogen wurde. Auf ihrem Weg passieren sie die Schwan-Station, die vollständig implodiert ist und treffen Hurley, der von den Anderen zurückgeschickt wurde. Nach einem Austausch über die jüngsten Ereignisse geht Hurley weiter zum Strand und Locke und Charlie in den Dschungel. Locke schafft es, Eko zu retten und gemeinsam bringen sie ihn zurück ins Lager. Nach diesem Abenteuer scheinen Charlie und Locke nicht mehr länger wütend aufeinander zu sein. („Der Auftrag“)

Am nächsten Tag bittet Desmond Claire seltsamerweise, für eine Nacht aus ihrem Zelt an den Strand zu ziehen, damit er das Dach reparieren kann. Claire und Charlie sind jedoch nicht einverstanden. Desmond erreichtet daraufhin einen Blitzableiter aus einem Golfschläger und einem Holzgestell und stellt diesen in der Nähe des Zelts auf. Kurz darauf beginnt ein starker Regenschauer und das Dach von Claires Zelt bricht ein. Charlie und Claire versuchen Aaron vor dem Regen zu schützen, als plötzlich ein Blitz in Desmonds Konstruktion einschlägt. Zunächst sieht Charlie sich geschockt um und starrt dann mit verwirrtem Blick auf Desmond. („Jeder für sich“)

Sayid kehrt ins Lager zurück und Charlie und Hurley bringen ihn zu dem verletzen Eko. Als Ekos Zelt kurz danach mysteriöserweise in Flammen aufgeht, holt er ihn mit Hurleys Hilfe heraus und lehnt ihn an einen Baum. Nachdem sie sich wieder dem brennenden Zelt zuwenden, verschwindet Eko in den Dschungel. Am nächsten Tag versuchen sie ihn zu finden, sind jedoch nicht erfolgreich. („Der Preis des Lebens“)

3X08 DesmondCharlieClaire

Niemand weiß, wie lange Claire im Wasser war. („Erinnerungsfetzen“)

Einige Tage später verteilt er zusammen mit Hurley die Gegenstände aus Sawyers Versteck an die anderen Überlebenden, als Desmond zu ihnen kommt und sie bittet, ihm in den Dschungel zu folgen. Sie treffen dort auf Locke und Sayid, die sie darüber informieren, dass Eko vom Monster getötet wurde. Locke bittet sie, die anderen Überlebenden ruhig zu halten. Plötzlich sieht Desmond sich hektisch um und rennt zum Strand, während die anderen ihm folgen. Er springt ins Wasser und rettet Claire, die kurz davor war, zu ertrinken. Charlie will ihm helfen, aber Desmond schiebt ihn beiseite und bringt Claire in ihr Zelt. Charlie versteht nicht, woher Desmond wusste, dass Claire ertrinkt und Hurley erzählt ihm von seiner Vermutung, dass Desmond in die Zukunft sehen kann. Zusammen beschließen sie, ihn zur Rede zu stellen und herauszufinden, was vorgeht. Als sie dabei von Locke keine Hilfe bekommen, entscheiden sie sich dazu, Desmond mit MacCutcheon Whisky betrunken zu machen und ihn dann zu fragen. Nach dem Trinkgelage und vielen Gesangseinlagen spricht Charlie ihn darauf an, woher er von dem Blitz und von Claires Notlage wissen konnte. Desmond weicht den Fragen jedoch aus und geht davon. Als Charlie ihn frustriert "Feigling" nennt, dreht Desmond sich um und greift Charlie an. Er schreit, dass Charlie nicht wissen will, was mit ihm passiert als er den Schlüssel des Sicherungssystems benutzt hat. Hurley bringt die beiden auseinander und zusammen bringen sie Desmond zurück zu seinem Zelt. Charlie und Desmond entschuldigen sich gegenseitig und Charlie fragt erneut, was passiert ist. Desmond erklärt, dass er den Blitzableiter konstruiert hat, um Charlie davor zu bewahren, vom Blitz erschlagen zu werden und dass er Claire aus dem Meer geholt hat, weil er in einer Vision gesehen hat, dass Charlie ertrunken ist, als dieser versucht hat, Claire zu retten. Er glaubt, dass Charlies Tod feststeht. („Erinnerungsfetzen“)

3X08 CharlieFate

Charlie erfährt, dass er bald sterben wird. („Tricia Tanaka ist tot“)

In den nächsten Tagen nach dieser Ankündigung fällt Charlie in eine tiefe Depression. Hurley bemerkt die Notlage, in der Charlie sich befindet und unternimmt mehrere Versuche, ihn aufzuheitern, was jedoch zunächst erfolglos bleibt. Charlie begibt sich erneut zu Desmond und fragt ihn, wann er sterben wird. Desmond gibt ihm jedoch keine Antworten darüber. Hurley findet den DHARMA Bus im Dschungel und versucht die anderen Überlebenden zu überzeugen, ihm zu helfen, den Bus zu starten. Zunächst bekommt er nur die Unterstützung von Jin, aber kurz darauf schließt Sawyer sich den beiden an, als ihm etwas von dem Bier angeboten wird, welches in dem Bus ist. Charlie lässt sich zunächst nicht überzeugen, aber als er erkennt, wie viel Hoffnung Hurley hat, beschließt er, ihn zu begleiten und sein Schicksal herauszufordern. Zusammen schieben die vier den Bus an einen gefährlich steilen Abhang. Hurley hat vor, den Bus zu starten, während er herunterrollt und Charlie begleitet ihn auf dem Beifahrersitz. Als sie kurz davor stehen, in einen großen Steinhaufen zu fahren, springt der Motor an. Charlie und Hurley feiern den Erfolg und Jin, Sawyer und Vincent setzen sich mit in den Bus. Am Ende des Tages begibt Charlie sich zurück ins Lager und verbringt Zeit mit Claire. („Tricia Tanaka ist tot“)

3x12 ParAvion Portrait

Claire und Charlie lassen eine Möwe fliegen. („Luftpost“)

Zwei Tage später bereitet Charlie einen romantischen Tag vor, den er mit Claire alleine verbringen will. Er hat Sun und Jin gebeten, auf Aaron aufzupassen, während Charlie und Claire am Strand ein Picknick machen. Als sie gerade beginnen wollen, erscheint Desmond und bittet Charlie nicht sehr subtil um ein privates Gespräch. Währenddessen bekommt Claire die Idee, eine Möwe zu fangen und eine Nachricht an ihrem Fußring zu befestigen. Desmond erklärt Charlie, dass er sterben wird, wenn er Claire dabei hilft und Charlie erfindet eine Ausrede, um Claire nicht helfen zu müssen. Zunächst ist Claire von Charlies seltsamem Verhalten überrascht und verletzt, aber sie wird schnell misstrauisch und konfrontiert Desmond, um ihn zu zwingen, ihr die Wahrheit zu erzählen. Als Claire alles verstanden hat, entschuldigt sie sich bei Charlie. Sie erklärt ihm, dass sie sich um ihn kümmern wird und dass sie es zusammen durchstehen werden. Später am Tag bringen sie wie geplant gemeinsam ihre Nachricht an einer Möwe an, die Desmond zuvor gefangen hat, und lassen sie frei. („Luftpost“)

Charlie beteiligt sich an dem Versuch herauszufinden, was mit Nikki und Paulo passiert ist, als diese von einer Medusa-Spinne gebissen und paralysiert wurden. Zusammen mit Jin, Sun, Sawyer und Hurley sammelt er Beweise und Theorien für den vermeintlichen Tod der beiden. Sun vermutet, dass die Anderen darin involviert sein könnten, woraufhin Charlie sich schuldigt fühlt und gesteht ihr, dass er sie in Sawyers Auftrag angegriffen hat. Später ist er bei der Beerdigung von Nikki und Paulo anwesend. („Exposé“)

Am nächsten Tag besucht er zusammen mit Claire Sawyers Festmahl. Er macht Sawyer ein Kompliment für seine Kochkünste und enthüllt unabsichtlich, dass es die Abstimmung über seine Verbannung gar nicht gibt, von der Hurley ihm erzählt hat. („Allein“)

Die folgenden Tage laufen sehr ruhig für Charlie ab. Er verbringt viel Zeit mit Claire und fängt auch wieder an, Musik zu komponieren. Er macht sich jedoch Sorgen, als er Claire schwer krank in ihrem Zelt entdeckt. Währenddessen passt er auf Aaron auf und kümmert sich um Claire. Als Juliet ihr hilft, wieder gesund zu werden, ist Charlie überglücklich. („Eine von uns“)

3x17 promo

Desmond fragt Charlie, ob er ihm helfen möchte. („Catch-22“)

Während Charlie in einem der Notizbücher der Perlen-Station Liedtexte aufschreibt kommt Desmond zu ihm und schlägt einen Campingausflug vor. Charlie hat jedoch schnell den Verdacht, dass Desmond wieder eine Vision hatte. Trotzdem begleitet er Hurley, Desmond und Jin. Desmond erklärt, dass er eine Vision von einer Person hatte, die auf die Insel kommt und dass sie zu viert auf dem Weg waren, um dieser Person zu helfen. Sie lassen sich an der Stelle nieder, an der das Kabel durch den Sand verläuft und beobachten in der Nacht einen Helikopter, der ins Meer stürzt und sehen das Leuchtsignal eines Fallschirmspringers. Die vier begeben sich auf den Weg landeinwärts um die Person zu finden. Desmond erwähnt jedoch nicht, dass Charlie in seiner Vision von einem Pfeil getroffen wird (der wahrscheinlich von einer von Rousseaus Fallen stammt) und stirbt. Im letzten Moment warnt er Charlie und rettet ihm das Leben, indem er ihn zur Seite drängt. Charlie realisiert, dass Desmond davon wusste und konfrontiert ihn damit. Desmond antwortet verärgert, dass er Charlies Leben immer wieder retten muss und dass es ihm mittlerweile sinnlos erscheint. Charlie ist immer noch schwer getroffen von Desmonds Worten, als Jin die mysteriöse Fallschirmspringerin findet. („Catch-22“)

Zusammen mit Hurley und Jin hält er den Schirm fest während Desmond die Springerin losschneidet. Nachdem sie sie aufgefangen haben finden sie heraus, dass sie noch lebt und dass sie von einem Ast aufgespießt wurde und bald stirbt, wenn sie nicht versorgt wird. Mikhail Bakunin trifft zufällig auf die Gruppe und wird von Jin überwältigt. Dann bietet er ihnen an, sich um Naomi zu kümmern, wenn sie ihn gehen lassen. Er schafft es, sie zu stabilisieren und nimmt heimlich ihr Satellitentelefon an sich. Jin bemerkt den Diebstahl und kann ihn erneut überwältigen. Nachdem sie das Telefon wieder an sich gebracht haben, bleibt Desmond bei seiner Entscheidung, ihn laufen zu lassen. („Tag der Empfängnis“)

Desmond hat den Verdacht, dass Jack seit seiner Gefangenschaft für die Anderen arbeitet und überzeugt Jin, Hurley und Charlie davon, Naomis Anwesenheit geheim zu halten. Nach kurzer Zeit erfährt Jack über Kate trotzdem davon. („Im Loch“)

321

Charlie schreibt seine Greatest Hits nieder. („Greatest Hits“)

3x21CharlieClaireKiss

Claire sieht Charlie zum letzten Mal. („Greatest Hits“)

Charlie beginnt damit, eine Liste seiner fünf schönsten Erinnerungen anzufertigen. Als allerschönsten Moment wählt er sein erstes Treffen mit Claire in der ersten Nacht nach dem Absturz. Während Jack seinen Plan erläutert, mit dem er den Anderen entgegentreten will, bemerkt Charlie, dass Desmond wieder eine Vision hat. Zunächst bestreitet Desmond dies, aber dann erzählt er Charlie, dass er gesehen hat, wie Claire und Aaron in einen Helikopter einsteigen und dass Charlie sterben muss, damit die Vision sich erfüllt. Als Juliet den Verschollenen von der Spiegel-Station erzählt, erklärt Desmond, dass er ausserdem gesehen hat, dass Charlie die Station betritt, einen Schalter umlegt und dann ertrinkt. Nachdem er diese Information erhalten hat meldet Charlie sich freiwillig für die Mission zur Spiegel-Station. Charlie verabschiedet sich von Aaron und sagt ihm, dass er jetzt auf Claire aufpassen muss. Dann sagt er ihm, dass er ihn liebt und gibt ihm seinen Ring. Claire fragt Charlie, warum er ihr nicht von seiner Teilnahme an der Mission erzählt hat und Charlie erklärt ihr, dass sie sich während seiner Abwesenheit keine Sorgen machen muss. In Kenntnis von seinem eigenen Schicksal gibt er Claire einen allerletzten Kuss. Dabei bleibt er so gefasst wie möglich, aber es scheint, dass er kurz davorsteht, zusammenzubrechen und zu weinen. Während die anderen Überlebenden die Falle für die Anderen aufstellen und sich auf die Wanderung zum Sendeturm vorbereiten rudern Charlie und Desmond mit dem Kanu von Alex an dem Kabel entlang. Charlie vervollständigt seine Liste und gibt sie Desmond. Der Schotte bietet ihm an, den Tauchgang zu übernehmen und Charlie scheint das Angebot zunächst anzunehmen, aber dann setzt er Desmond mit dem Ruder außer Gefecht. Er taucht zur Station und betritt sie durch die Anlegestelle für U-Boote. Als er die Wasseroberfläche durchstößt bemerkt er, dass die Station gar nicht geflutet wurde. Vor Glück darüber, noch am Leben zu sein, jubelt er sofort und wird kurz darauf von Greta und Bonnie festgenommen. („Greatest Hits“)

0323

Charlie warnt Desmond, dass der Frachter nicht Penny gehört. („Hinter dem Spiegel, Teil 2“)

Während die zwei Frauen ihn schlagen und ausfragen erzählt er ihnen, dass Juliet die Überlebenden über die Station informiert hat. Desmond ist währenddessen gezwungen, ebenfalls zu tauchen, da Mikhail, der von Benjamin Linus zur Station geschickt wurde, ihn unter Beschuss nimmt. Nach Desmonds Ankunft in der Station gibt Charlie, der gerade nicht bewacht wird, ihm die Anweisung, sich zu verstecken. Kurz nach ihm taucht Mikhail auf, der von Ben über Funk die Anweisung erhält, Greta, Bonnie und Charlie zu töten. Er erschießt Greta und trifft Bonnie am Bein, aber bevor er sie umbringen kann springt Desmond aus einem Schrank und schießt Mikhail mit einer Harpune in die Brust. Charlie besteht darauf, dass sie Bonnie am Leben lassen, damit sie ihnen den Code für den Störsender geben kann. Dieser Code entspricht der Melodie des Lieds "Good Vibrations" von den Beach Boys, da der Programmierer der Spiegel-Station laut Bonnie zufällig ein Musikliebhaber war. Charlie gibt den Code ein und deaktiviert damit den Störsender. Nahezu unmittelbar danach trifft ein Videotelefonat von Penelope Widmore ein und Charlie unterhält sich kurz mit ihr. Als Charlie ihr von Naomi erzählt und sie fragt, ob sie auf dem Frachter ist, erklärt sie, dass sie keine Naomi kennt und nicht auf einem Boot ist. Charlie ruft sofort nach Desmond und sieht dann Mikhail durch ein Bullauge, der noch am Leben ist. Er befindet sich an der Außenseite der Station und ist mit einer Handgranate bewaffnet. Desmond indessen bemerkt in welcher Situation Charlie sich befindet er rennt auf die Kabine zu, indessen verriegelt Charlie die Tür und schließt sich ein und Desmond aus. Damit versiegelt er den Raum und schützt Desmond vor der Explosion sowie die Station vor der Überflutung. Während Desmond ihn durch das Türfenster beobachtet schreibt Charlie "Not Penny's Boat" ("Nicht Pennys Schiff") auf seine Hand und zeigt sie Desmond. Als letzte Handlung bekreuzigt er sich bevor er ertrinkt und Desmonds Vision erfüllt. Im Moment von Charlies Tod fängt Aaron am Strand plötzlich an zu schreien. („Hinter dem Spiegel, Teil 1“), („Hinter dem Spiegel, Teil 2“)

Staffel 4Bearbeiten

Desmond erreicht mit der Nachricht von Charlies Tod und seinem Brief den Strand. Dann begibt die Gruppe sich zum Sendeturm, um Jack zu warnen, der den Frachter jedoch bereits kontaktiert hat. Als die Gruppen sich begegnen, erzählt Hurley der besorgten Claire von Charlies Schicksal. Es ist Charlies Tod, der zu Hurleys und Claires Entscheidung führt, sich Locke anzuschließen, als sich die Gruppe der Überlebenden aufteilt. („Der Anfang vom Ende“)

Als Claires Haus bei den Baracken mit einem Raketenwerfer gesprengt wird, glaubt sie, dass Sawyer, der sie rettet, Charlie sei. („Konturen der Zukunft“)

Nach der InselBearbeiten

Laut der offiziellen Aussage der Oceanic 6 ist Charlie einer der drei Verschollenen, die den Absturz zunächst überlebt haben und dann auf der Insel gestorben sind, bevor sie gerettet wurden. Die anderen beiden sind Boone und Libby. Jack erklärt, dass Charlie kurz vor der Rettung ertrunken sei. („Die Rückkehr, Teil 1“)

401ff2

Hurley versteht die Welt nicht mehr. („Der Anfang vom Ende“)

Einige Zeit nach der Rettung der Oceanic 6 bekommt Hurley Visionen von Charlie, der ihm Nachrichten aus dem Jenseits überbringt. Zum ersten Mal sieht er ihn in einem Geschäft. Diese Erscheinung macht Hurley so sehr zu schaffen, dass er das Geschäft panisch verlässt und in seinem restaurierten Camaro flieht. Die Flucht entwickelt sich zu einer umfangreichen Verfolgungsjagd mit dem LAPD und endet, als Hurley einen Unfall baut und verhaftet wird. Während Hurley von Ana-Lucias ehemaligem Partner Mike Walton verhört wird, hat Hurley die nächste Vision von Charlie. Charlie befindet sich hinter einer Glasscheibe und befindet sich unter Wasser. Auf seiner Hand steht "They need You" ("Sie brauchen dich"). Diese Erfahrung nimmt Hurley so sehr mit, dass er einverstanden ist, wieder in die Psychiatrische Anstalt Santa Rosa eingeliefert zu werden. Charlie besucht Hurley jedoch auch dort und scheint auch für einen anderen Patienten sichtbar zu sein. Hurley weist darauf hin, dass Charlie tot sei, aber dieser antwortet nur "Ich bin tot, aber ich bin auch hier." Er erklärt Hurley, dass "sie" ihn brauchen und meint damit wahrscheinlich diejenigen, die noch auf der Insel sind. Hurley wiederholt immer wieder die Worte "Du bist nicht hier", schließt die Augen und zählt bis fünf. Als er sie wieder öffnet, ist Charlie wieder verschwunden, ohne eine Spur hinterlassen zu haben. („Der Anfang vom Ende“)

Charlie besucht Hurley regelmäßig und die beiden unterhalten sich dabei auf einer Bank in den Gartenanlagen der Psychiatrischen Anstalt. Eines Tages kündigt er Hurley an, dass Jack ihn am nächsten Tag besuchen werde. Als dieser auch erscheint, erzählt Hurley ihm davon, dass er von Charlie besucht wurde. Dann leitet er eine kryptische Nachricht an Jack weiter, die er von Charlie hat. Hurley sollte "You're not supposed to raise him" ("Du bist nicht dazu bestimmt, ihn aufzuziehen") auf einen Zettel schreiben und Jack geben, wobei "him" sich aller Wahrscheinlichkeit nach auf Aaron bezieht. Außerdem kündigt Hurley an, dass Jack bald einen eigenen Besucher haben wird. („Die Operation“)

SeitwärtsblendenBearbeiten

siehe Hauptartikel

WissenswertesBearbeiten

AllgemeinesBearbeiten

  • Charlie ist der zweite Charakter, der eine Rückblende hat und der fünfte, der eine Rückblendenepisode hat (nach Kate, Locke, Jack und Sun.
  • Charlie kommt bisher in 58 Episoden vor. Er stirbt bei seinem 57. Auftritt.
  • Vor seinem Tod hat Charlie alle bekannten Hauptcharaktere getroffen.
    • Am Ende der Episode „Verriegelt“ hat er kurz Benjamin Linus gesehen, der zu der Zeit unter dem Namen "Henry Gale" bekannt war.
  • In den letzten Szenen des Staffelfinales von Staffel 1 und Staffel 2 wird gezeigt, wie Charlie und Claire sich versöhnen.
    • Charlie und Claire sind die beiden letzten Hauptcharaktere, die am Ende der 2. Staffel zu sehen sind.
    • In der vorletzten Episode der 3. Staffel sehen sich die beiden zum letzten Mal und geben sich einen letzten Kuss. Obwohl es sich dabei nicht um die finalen Momente handelt, finden diese Szenen kurz vor dem Schluss der Episode statt. Außerdem ist es die letzte Episode der 3. Staffel, in der Rückblenden gezeigt werden. Daher ähnelt diese Episode den vorherigen Staffelenden mehr als „Hinter dem Spiegel, Teil 1“ und „Hinter dem Spiegel, Teil 2“. Diese stellen eher einen Richtungswechsel des Formats der Sendung dar und markieren einen neuen Anfang.
  • "LATE" rückwärts geschrieben ist "ETAL". Dies ist eine Abkürzung des lateinischen Ausdrucks "et alia", der soviel bedeutet wie "und andere".
  • Damon Lindelof erklärt, dass Charlie eine Hommage an Larry Underwood ist, einen Charakter aus dem Buch "Das letzte Gefecht" von Stephen King.
    • Larry Underwood riskiert auch sein Leben um die Welt zu retten, nachdem er seine Drogensucht überwunden hat.
  • Charlie ist der achte Hauptcharakter, der stirbt.
  • Charlie trägt am Mittelfinger seiner rechten Hand einen Ring mit den Initialen "D.S.". Zunächst ist man davon ausgegangen, dass D.S. "Drive Shaft" bedeutet, weil er darauf gezeigt hat, als er Kate in „Gestrandet, Teil 1“ darauf anspricht. In „Greatest Hits“ wird erklärt, dass es sich bei dem Ring um ein Familienerbstück handelt und dass die Initialen für Dexter Stratton steht.
  • In den Szenen, in denen Charlie Heroin konsumiert, inhaliert Dominic Monaghan braunen Zucker.
  • In der Episode „Der Nachtfalter“, in der Charlie zum ersten Mal seine Sucht bekämpft, ändert sich sein Shirt. Vor dieser Episode hat er ein gestreiftes Shirt getragen.
  • Dominic Monaghan hat ein Tattoo auf der linken Schulter, dass aus einer Textzeile des Lieds "Strawberry Fields Forver" von den Beatles besteht. Der Text lautet "Living is Easy with Eyes closed" ("Es lebt sich einfach mit geschlossenen Augen") und ist auch zu einem Teil von Charlie geworden.
    • Der Text des Lieds enthält später auch noch die Zeilen "Misunderstanding all you see" und "Nothing is real and nothing to get hung about", was den Erfahrungen der Charaktere von Lost entspricht.
  • Charlie ist Fan der Band "The Kinks".
    • In der Episode „Psalm 23“ singt er "He's evil", während er mit Jin fischt.
    • Ein Lied der Band trägt den Titel "The Big Black Smoke". Der Text dieses Lieds hat einige Ähnlichkeiten zu den Geschehnissen auf der Insel wie zum Beispiel den Auftritten des Monsters, das oft als schwarzer Rauch erscheint und Leute durch den Dschungel zieht.
  • Charlies Mittelname ist Hieronymus. Hieronymus ist die lateinische Version von Jerome, was auf Griechisch "Heiliger Name" bedeutet.
    • Der Heilige Jerome hat die Bibel ins lateinische übersetzt.
    • Hieronymus Bosch ist ein niederländischer Maler, der für seine surrealen Darstellung von Dämonen bekannt ist.
    • Hieronymus ist eine Variante des Namens Geronimo. Die Band "Geronimo Jackson" wird mehrmals in der Serie erwähnt.
  • Charlie kennt "Geronimo Jackson" nicht.
  • Er hat Angst vor Bienen.
  • Charlie hat sich Bänder um die Finger seiner linken Hand gewickelt und darauf FATE geschrieben. Später ersetzt er das F mit einem L und nach einiger Zeit macht er die Änderung wieder rückgängig. Als letzte Handlung vor seinem Tod schreibt er sich "Not Penny's Boat" auf die Hand, zeigt sie Desmond und bekreuzigt sich.
  • Nachdem Bonnie schwer verwundet wurde war Charlie der einzige Mensch auf der Insel, der das Störsignal deaktivieren konnte, weil er ein Musiker ist und "Good Vibrations" von den "Beach Boys" mehrmals auf der Straße gespielt hat. Seine Kenntnisse helfen ihm dabei, das 16-tönige Tastenfeld schnell zu bedienen. Sun ist auch eine Musikerin, aber es ist unwahrscheinlich, dass sie sich genau so gut mit den "Beach Boys" auskennt wie Charlie. Das könnte erklären, warum Benjamin Linus so überrascht und wütend ist, als er erfährt, dass Charlie in die Spiegel-Station gehen wird. Er sendet Mikhail dorthin und ändert seine eigenen Pläne, indem er zusammen mit Alex die Überlebenden abfängt.
  • In den beiden Pilotfolgen „Gestrandet, Teil 1“ und „Gestrandet, Teil 2“ ist Charlie der Charakter, der die letzten Worte spricht und beide Episoden mit einer Frage zu dramatischen Cliffhangern macht. In der ersten Episode fragt er "Leute? Könnt ihr mir vielleicht sagen, wie sowas möglich ist?" und in der zweiten "Leute... wo sind wir?"
  • Charlie ist der zweite Charakter, der das Leben von Desmond rettet.
    • Als Locke an der Luke einen Wutanfall durch den Tod von Boone bekommt und darauf einschlägt, gibt er Desmond Hoffnung und lenkt ihn von seinen Selbstmordgedanken ab.
    • Charlie hat sein Leben gegeben, um die Spiegel-Station vor der Flutung zu bewahren, bei der auch Desmonds gestorben wäre.
      • In beiden Fällen rettet Desmond auch Locke beziehungsweise Charlie. Indem Desmond das Licht in der Station anmacht, gibt er Locke neue Hoffnung. Vor den Ereignissen in der Spiegel-Station rettet er Charlie vier Mal das Leben.
  • Charlies Schuhe werden oder wurden bei der ABC Commissary im Disney-MGM Studio Theme Park in Orlando, Florida, ausgestellt.
  • Als Hurley in einem Geschäft eine Vision von Charlie hat, steht er bei den "Ho-Hos". Später spielt er mit Jack "H-O-R-S-E". Jack bekommt die Buchstaben H und O und hört auf. "H" ist der 8. und "O" der 15. Buchstabe des Alphabets. Wenn man die beiden Buchstaben nebeneinander legt, ergibt sich 815.
  • Charlie spielt während seiner Karriere als Musiker ein Ampeg Verstärker, wie die meisten britischen Rockbands.
  • Charlies Bruder Liam ist der Kopf von Drive Shaft. In „Erinnerungsfetzen“ spielt Charlie auf der Straße das Lied "Wonderwall" von Oasis. Die Sänger und Gitarristen/Songschreiber von Oasis sind ebenfalls Brüder aus England, von denen einer Liam heißt.
  • In Hurleys Visionen nach der Rettung erinnert Charlies Aussehen an das von Tyler Durden, als er im Film "Fight Club" zu dem Erzähler zurückkehrt. Beide haben einen rasierten Kopf und tragen modische Kleidung und große Sonnenbrillen.
  • Eine CD von Drive Shaft war ein Hinweis in dem Alternate Reality Game Find 815.
  • Charlies Tod wurde auf Platz 8 der britischen Sondersendung "Top 50 TV Endings" gewählt.

Ereignisse, bei denen Charlie nur knapp dem Tod entgehtBearbeiten

Auch vor Desmonds Visionen war Charlie oft in Situationen, die er nur knapp überlebt hat, also hat sich das Schicksal schon vorher durchsetzen wollen.

  • Der Absturz von Flug 815. („Gestrandet, Teil 1“)
  • Nach dem Absturz steht er in der Nähe der Turbine, die Gary Troup einsaugt. Kurz danach landet unmittelbar hinter ihm ein brennendes Trümmerstück, nachdem der Flügel vom Rumpf abgebrochen ist. („Gestrandet, Teil 1“)
  • Er ist mit Jack und Kate im Cockpit, als das Monster den Piloten tötet und die drei verfolgt. („Gestrandet, Teil 1“)
  • Da Charlie vor dem Absturz vor dem Flugpersonal in eine Toilettenkabine in der ersten Klasse geflohen ist, setzt er sich danach auf einen Sitz, der ihm nicht zugeteilt wurde. Ursprünglich saß er auf Platz 29C und wäre aus dem Flugzeug gestürzt, als das Heck abgebrochen ist. („Gestrandet, Teil 2“)
  • Auf dem Gang des Flugzeugs wird er fast von einem Karren getroffen. („Gestrandet, Teil 2“)
  • Charlie tritt auf einen Bienenstock. („Die Höhle“)
  • Er entgeht nur knapp dem Einsturz einer Höhle. Später betritt er die Höhle erneut, um Jack zu retten, der darin eingeschlossen ist. Kurz bevor ihnen der Sauerstoff ausgeht, entdeckt Charlie einen Ausweg. („Der Nachtfalter“)
  • Ethan Rom hängt Charlie an einem Baum im Dschungel auf. Jack schafft es, ihn zu befreien und wiederzubeleben. („Fährtensucher“)
  • Charlie folgt Hurley über die Hängebrücke, als diese zusammenbricht. Er muss auf der anderen Seite an der Klippe emporklettern, um nicht in eine Schlucht zu fallen. („Verfluchte Zahlen“)
  • Er löst eine von Rousseaus Fallen aus und ein mit Steinen gefüllter Sack fällt auf seinen Kopf. („Exodus, Teil 2“)
  • Er ist bei Eko, als dieser zum ersten Mal auf das Monster trifft. („Psalm 23“)
  • Charlie ist in der Schwan-Station als es zum Systemausfall kommt. Zuvor entkommt er nur knapp der Explosion, die Eko auslöst, um die Brandschutztüren zu öffnen. („Zusammen leben − Alleine sterben, Teil 2“)
  • Charlie fährt in dem DHARMA Bus mit, als Hurley ihn einen steilen Abhang hinabfahren lässt und dabei auf eine Felsformation zufährt. („Tricia Tanaka ist tot“)

Situationen, die Desmond beeinflusst oder verhindert hatBearbeiten

Desmond rettet Charlie insgesamt vier Mal das Leben, bevor Charlie sich in der Spiegel-Station seinem Schicksal stellt. Die Rettung erfolgt mit Ausnahme des letzten Falls (Rousseaus Falle) in einem Abstand von vier Episoden.

  • Charlie wäre von einem Blitz erschlagen worden, wenn Desmond nicht den Blitzableiter konstruiert hätte. („Jeder für sich“) (Episode 4)
  • Desmond rettet die ertrinkende Claire, nachdem er in einer Vision gesehen hat, dass Charlie bei dem Versuch selbst ertrinken würde. („Erinnerungsfetzen“) (Episode 8)
  • Desmond entfernt Charlie von Claire und manipuliert ihre Versuche, eine Möwe zu fangen, weil er gesehen hat, dass Charlie bei dem Versuch, eine zu fangen, ins Meer stürzen und gegen Felsen geschleudert werden würde. („Luftpost“) (Episode 12)
  • Auf dem Weg zu der Hubschrauberpilotin löst Charlie eine weitere von Rousseaus Fallen aus und wäre von einem Pfeil getötet worden, wenn Desmond ihn nicht aus dem Weg gestoßen hätte. („Catch-22“) (Episode 17)

Charlies "Greatest Hits"-ListeBearbeiten

#5: "Als ich mich das erste Mal im Radio gehört habe"
#4: "Dad bringt mir in Butlins Schwimmen bei"
#3: "Als Liam mir den Ring gegeben hat"
#2: "Als mich die Frau bei Covent Garden einen Helden genannt hat"
#1: "Die Nacht, als ich dich kennen gelernt habe"

Weitere BesetzungenBearbeiten

Offene Fragen Bearbeiten

Offene Fragen
  1. Die Fragen hier bitte nicht beantworten.
  2. Fragen so lange stehen lassen, bis sie im Free-TV beantwortet wurden.
  3. Fragen neutral halten, keine Antwort vorschlagen. Siehe dafür Theorie-Seite.

  • Ist es wirklich Charlie, von dem Hurley mehrmals außerhalb der Insel Visionen hat?
  • Wird Claire jemals den Ring (Aaron) und den Brief (Greatest Hits - Liste) bekommen?
  • Warum behauptet Chalie (in der ersten und zweiten Staffel) dass er nicht schwimmen kann?



Qsicon Exzellent    

Qsicon Exzellent

Dieser Artikel wurde in die Liste der exzellenten Artikel aufgenommen.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki