Wikia

Lostpedia

Charlotte Lewis

Kommentare0
3.752Seiten in
diesem Wiki

Weitergeleitet von Charlotte


Charlotte Staples Lewis
Charlotte-Staffel5 02
Darsteller:Rebecca Mader
weitere Darsteller:Maya Henssens (als Kind)
Synchronsprecher:Katja Primel
Sammy-Jo Blank (als Kind)
Erster Auftritt:Für tot erklärt
Letzter Auftritt:Das Ende, Teil 1
ZentriertFür tot erklärt
Episodenanzahl20
NameCharlotte Staples Lewis
Alter33
Geburtsdatum2. Juli 1971
SterbedatumWährend eines Zeitsprungs
HerkunftEssex, England
BerufKulturanthropologin
Auf der Insel weil:Auf der Suche nach Benjamin Linus
FamilienmitgliederDavid Lewis (Vater)
Jeannette Lewis (Mutter)
Zwei jüngere Schwestern
BilderBilder von Charlotte Lewis
Getragene Kleidung:Kleidung/Charlotte Lewis
Seitwärtsblenden

Charlotte Staples Lewis ist eine Anthropologin, die als Teil des wissenschaftlichen Teams der Kahana auf die Insel kommt.

Laut Ben, der diese Informationen wahrscheinlich von seinem Spion auf dem Frachter erhalten hat, wird Charlotte Lewis am 2. Juli 1979 in Essex, England als Kind von David und Jeannette Lewis geboren. Sie wächst als älteste von drei Schwestern in Brownsgrove in Worcestershire auf.

Kurz vor der Verschiebung der Insel deutet sie gegenüber Daniel an, dass die Insel der Ort ist, an dem sie geboren wurde.

Auf der InselBearbeiten

5x08-junge-charlotte

Daniel erkennt das kleine Mädchen als Charlotte. („LaFleur“)

Charlotte wird zur Zeit der DHARMA Initiative auf der Insel geboren und verbringt dort einen Teil ihrer Kindheit, bis ihre Mutter sie von dort wegbringt, während ihr Vater zurückbleibt. Auf der Insel hat sie eine Begegnung mit einem „verrückten“ Mann, der ihr sagt, dass sie nie wieder auf die Insel zurückkehren soll, da sie sonst sterben wird. Sie erzählt Daniel kurz vor ihrem Tod, dass er dieser Mann war. („Dieser Ort ist der Tod“)

Als Sawyer, Juliet, Daniel, Jin und Miles von den Mitgliedern der DHARMA-Initiative gefangegenommen werden, sieht Daniel ein kleines, rothaariges Mädchen, dass ihm zuwinkt. Daniel erkennt sie sofort wieder: Es ist Charlotte. („LaFleur“)

5x14-charlotte-klein

Daniel sagt Charlotte, dass sie die Insel verlassen soll. („Die Variable“)

Drei Jahre später, im Jahr 1977, kommt Daniel zu ihr auf dem Spielplatz der Baracken. Sie sagt erst zu Daniel: "Ich darf keine Schokolade vorm Abendessen", und Daniel sagt, er wird es niemanden erzählen. Er sagt ihr, dass Dr. Pierre Chang bald Leute von der Insel evakuieren wird und sie unbedingt mit ihrer Mutter die Insel verlassen muss. Er erzählt ausserdem, dass sie, wenn sie jemals zurückkommen wird, sterben wird. („Die Variable“)

Charlotte wird von ihrer Mutter aus einem DHARMA Bus geholfen, und zum U-Boot gebracht. Auch Mrs. Chang und ihr Sohn verlassen die Insel mit dem Boot. Charlottes Vater kommt nicht mit und bleibt zurück. („Der Anführer“)

Auf dem FestlandBearbeiten

Charlotte und ihre Mutter lassen sich nach dem Verlassen der Insel in England nieder. Wann immer Charlotte nach der Insel fragt, behauptet ihre Mutter, dass diese nicht existiert sondern nur ein Produkt ihrer Fantasie ist. Es ist davon auszugehen, dass der restliche Lebenslauf, der von diesem Punkt an bekannt ist, nicht weiter abweicht. Sie entscheidet sich für das Anthropologiestudium, weil sie dadurch die Insel wiederfinden will. („Dieser Ort ist der Tod“)

Charlotte studiert an der University of Kent und erreicht an der Oxford University den Ph.D. in Kulturanthropologie. Zu einem unbekannten Zeitpunkt wird ihr eine Auszeichnung verliehen, höchstwahrscheinlich für ihre herausragende Arbeit auf dem Gebiet der Antropologie. („Für tot erklärt“)

Irgendwann in ihrem Leben lernt sie Koreanisch und beherrscht diese Sprache seitdem fließend. („Die Operation“)

4x02 excavatingcharlotte

Charlotte entdeckt in Tunesien ein Hydra-Halsband. („Für tot erklärt“)

Ungefähr zu der Zeit, als das angebliche Wrack von Flug 815 auf dem Meeresgrund gefunden wird, besucht Charlotte eine Ausgrabungsstätte in Medenine, Tunesien. Als sie im Vorbeigehen einen Zeitungsbericht über den Fund des Wracks sieht, impliziert sie gegenüber ihrer Dolmetscherin, dass sie dem Thema skeptisch gegenübersteht. Sie besticht einen Arbeiter, damit sie die Ausgrabungsstätte ungestört betreten darf. Darin findet sie das Skelett eines Eisbären und ein Halsband mit dem Logo der Hydra-Station darauf. Die Entdeckung scheint Charlotte sehr zufrieden zu stellen, was an ihrem Lächeln erkennbar ist. („Für tot erklärt“)

Da sie einen Teil ihrer Kindheit auf der Insel verbracht hat, wird impliziert, dass sie das Logo wiedererkennt und dass das Halsband ein deutlicher Beweis für die Existenz der Insel ist. („Dieser Ort ist der Tod“)

Charlotte wird später von Matthew Abaddon dafür rekrutiert, zur Insel zu reisen und Benjamin Linus zu suchen. Dabei arbeitet sie in einem Team zusammen mit Miles Straume, Naomi Dorrit, Daniel Faraday und Frank Lapidus, die alle „für eine bestimmte Aufgabe ausgesucht wurden“. („Für tot erklärt“)

Auf der InselBearbeiten

Staffel 4Bearbeiten

4x02 charlotterunter

Charlotte erreicht die Insel. („Für tot erklärt“)

Charlotte Lewis wird kurz nach den Ereignissen am Sendeturm zusammen mit Daniel Faraday und Miles Straume von Frank Lapidus mit einem Helikopter von der Kahana zur Insel geflogen. Dieser wird jedoch im Flug von einem Blitz getroffen, weshalb sie, Miles und Daniel mit Fallschirmen abspringen, während Frank eine Notlandung absolviert. Bei der Landung verfängt sich Charlottes Fallschirm jedoch in einem Baum über einem kleinen Fluß, weshalb sie kopfüber hängt. Kurz nachdem sie sich befreien kann und im Wasser landet, begegnet sie Lockes Gruppe. Zuvor erfreut sie sich deutlich sichtbar an der Tatsache, dass sie die Insel wirklich erreicht hat. Sie stellt der Gruppe verschiedene Fragen, zum Beispiel wieviele Überlebende es gibt, und wirkt überrascht, als Locke erklärt, dass seine Gruppe nicht gerettet werden will. Daraufhin will Locke, dass sie seine Gruppe begleitet, damit sie nicht gefunden werden, was sie sehr schockiert. Ihre GPS-Bake wird später an Vincent befestigt gefunden. Höchstwahrscheinlich wurde sie daran befestigt, um die anderen Teammitglieder, die nach ihr suchen, auf eine falsche Fährte zu locken. („Für tot erklärt“)

4x02 Charlotteschockiert

Charlotte ist Lockes Geisel. („Für tot erklärt“)

Als sie die Leuchtkugel sieht, die von Frank abgefeuert wird, will sie Lockes Gruppe verlassen, um sich mit dem Rest ihres Teams neu zu sammeln. Bevor sie jedoch gehen kann, bringt Ben Karls Pistole an sich und schießt ihr zweimal in den Oberkörper. Dies übersteht sie jedoch unbeschadet, da sich herausstellt, dass sie eine kugelsichere Weste trägt. Ben wird überwältigt und Locke droht damit, ihn zu erschießen, da er ihm die Informationen nicht gibt, die er zu haben behauptet. Daraufhin beginnt Ben, Charlottes Lebenslauf detailliert zu beschreiben, was Locke von seiner Tat abhält. Außerdem verkündet er, dass er einen Spion auf dem Frachter hat. („Für tot erklärt“)

403

Sayid bringt Charlotte zurück. („Der Ökonom“)

Charlotte bleibt weiterhin gegen ihren Willen bei Lockes Gruppe. Sawyer, Rousseau und Hurley schlagen vor, sie gehen zu lassen, damit ihre Leute sie nicht zu den Baracken verfolgen und sie angreifen. Locke erwidert jedoch, dass sie „von großem Nutzen“ ist, womit er meint, dass er sie als Geisel behalten will. Sie erreicht die Baracken zusammen mit dem Rest der Gruppe, bleibt dort jedoch nicht lange. Als Sayid dort mit Kate und Miles ankommt, schlägt er Locke vor, Miles gegen Charlotte zu tauschen. Locke nimmt den Handel an und Charlotte wird freigelassen und kehrt mit Sayid zurück zum Helikopter. Frank fragt, ob sie auch zurück zum Frachter fliegen will, aber sie lehnt ab und erklärt, dass sie noch „viel zu erledigen“ hat. („Der Ökonom“)

DanielsNotizbuch

Daniel weiht die Überlebenden gegen Charlottes Wunsch ein. („Die Konstante“)

Zusammen mit Jack, Juliet und ihrem Teamkollegen Daniel reist Charlotte zum Strandlager und lernt dort weitere Überlebende von Flug 815 kennen. In der Nacht testet sie Daniels Gedächtnis mit Hilfe von DHARMA-Spielkarten. Als er sich nur an zwei von drei Karten richtig erinnert, tröstet sie ihn, indem sie ihm sagt, dass er Fortschritte macht und zeigt damit eine mitfühlende Seite ihrer Persönlichkeit. Sie werden von Jack und Juliet unterbrochen, die sie nach ihrem Satellitentelefon fragen. Sie glauben nicht, dass es nur eine Nummer gibt, mit der man den Frachter kontaktieren kann und Charlotte erzählt ihnen von einer weiteren Nummer für Notfälle. Auf Juliets Bitte hin wählt sie die Nummer und Regina informiert sie darüber, dass der Helikopter, in dem auch Sayid und Desmond sitzen, nie zum Frachter zurückgekehrt ist. („Der Deal“)

Jack fragt sie wiederholt nach dem Verbleib des Helikopters und Charlotte antwortet weiterhin, dass sie nicht weiß, was vorgeht und warum der Helikopter den Frachter noch nicht erreicht hat. Juliet weist darauf hin, dass es seltsam ist, dass Charlotte sich anscheinend überhaupt keine Sorgen um die Insassen des Helikopters macht. Als Daniel vorschlägt, sie einzuweihen, ist Charlotte dagegen. Zu ihrem Missfallen tut er es trotzdem und erzählt ihnen, dass die Zeitwahrnehmung auf der Insel nicht realistisch ist und dass mit dem Helikopter alles in Ordnung ist. („Die Konstante“)

KDC confrontation

Charlotte und Daniel werden von Kate konfrontiert. („Die andere Frau“)

CharlotteGasMask

Charlotte in der Sturm-Station. („Die andere Frau“)

In der darauffolgenden Nacht verlässt Charlotte zusammen mit Daniel das Strandlager und nehmen Gasmasken und Schutzanzüge mit. Sie wollen zu der Sturm-Station, einer DHARMA-Station auf der anderen Seite der Insel. Bei einer Rast fragt der nervös wirkende Daniel, was ihnen wohl passieren wird, wenn er „es nicht schafft“. Charlotte baut ihn wieder auf und ist überzeugt, dass er es schaffen wird. Als sie wieder aufbrechen wollen, treffen sie plötzlich auf Kate, die sie fragt, was sie vorhaben. Charlotte denkt sich eine Notlüge aus und behauptet, dass sie im Dschungel nach ihrer Ausrüstung suchen, die beim Hinflug aus dem Helikopter gefallen ist. Kate durchsucht ihre Taschen und entdeckt die Gasmasken darin, aber bevor sie weitere Fragen stellen kann, schlägt Charlotte sie mit Griff ihrer Pistole bewusstlos. („Die andere Frau“)

Die beiden ziehen weiter und erreichen schließlich die Station. Im Inneren beginnen sie damit, am Computer der Station zu arbeiten, um die Giftgasanlage zu deaktivieren. Kurz bevor sie mit der Aufgabe fertig sind, betritt Juliet die Station, die die beiden aufhalten will, weil sie in dem Glauben ist, dass sie vorhaben, das Gas freizusetzen. Charlotte kämpft mit Juliet, während Daniel den Computer bedient, und wird schließlich überwältigt. Sie schaffen es jedoch, Juliet davon zu überzeugen, dass sie die Station abschalten wollen und können ihre Mission erfolgreich abschließen. Als sie die Station wieder verlassen, treffen sie auf die wütende Kate, die ihre Pistole auf Charlotte richtet. Juliet kann sie jedoch wieder besänftigen und Charlotte führt sie in die Station, um ihr zu erklären, was passiert ist. („Die andere Frau“)

Einige Zeit später ist Charlotte am Strand anwesend, als die Leiche von Ray, dem Schiffsarzt der Kahana, angespült wird. Als Jack sie danach fragt, leugnet sie jedes Wissen über seinen Tod. Später enthüllt Daniel, dass es nie ihr Auftrag war, die Überlebenden von Flug 815 zu retten. („Konturen der Zukunft“)

DanyCharlotteBernardProm410

Die Überlebenden wollen Antworten. („Die Operation“)

Einen Tag später werden die beiden immer noch von den Überlebenden ausgefragt, besonders von Bernard und Rose. Sie wollen wissen, wieviel sie über den Frachter und die Ziele der Besatzung wissen. Die Befragung wird jedoch von Jack unterbrochen, dessen Blinddarm sich entzündet hat und daher umgehend entfernt werden muss. Charlotte, Daniel, Jin und Sun erklären sich daher einverstanden, sich zur Stab-Station zu begeben, um von dort medizinische Ausrüstung für den Eingriff zu holen. Als sie dort ankommen, erklärt Daniel, dass er vorgehen wird, um sicherzugehen, dass keine Gefahr droht. Jin fragt Sun auf Koreanisch, ob Charlotte wohl weiß, dass Daniel sie mag und Sun antwortet ebenfalls auf Koreanisch: „Natürlich hat sie es gemerkt. Sie ist eine Frau.“ Charlotte kann ein Lächeln nicht unterdrücken und realisiert nicht, dass sie den beiden damit preisgibt, dass sie Koreanisch versteht. („Die Operation“)

Die Gruppe bringt die medizinische Ausrüstung zum Strand zurück und Jin beschließt, Charlotte zu konfrontieren. Aufgrund ihrer Reaktionen bei Gesprächen zwischen ihm und Sun auf Koreanisch ist er zu dem Schluss gekommen, dass sie die Sprache ebenfalls spricht, obwohl sie dies zunächst leugnet. Als Jin jedoch damit droht, Daniel etwas anzutun, wenn sie es nicht zugibt, fragt sie ihn auf Koreanisch, was er von ihr will. Er gibt ihr die Anweisung, sicherzugehen, dass Sun einen Platz in dem Helikopter bekommt, sobald dieser die Insel verlässt und Charlotte erklärt sich einverstanden. („Die Operation“)

4x12 Charlotte Promo

Charlotte macht sich Sorgen um Daniel. („Die Rückkehr, Teil 1“)

Am nächsten Tag wirft Frank sein Satellitentelefon aus dem Helikopter, als er direkt über das Lager fliegt. Es ist so eingestellt, dass es die GPS-Signale der anderen Insassen anzeigt und Jack und Kate kommen zu dem Schluss, dass sie dem Signal folgen sollen. Bevor sie dies jedoch tun, hört Daniel sich die Audiosignale an, die darüber übertragen werden und wirkt daraufhin sehr besorgt. Charlotte bemerkt, dass etwas nicht stimmt und fragt nach, woraufhin Daniel erwidert, dass sie „nach dem Zusatzprotokoll vorgehen“ und dass sie alle Anwesenden auf der Insel so schnell wie möglich wegbringen müssen. Kurz darauf beginnt Daniel damit, Überlebenden mit dem Zodiac-Schlauchboot auf den Frachter zu bringen. Charlotte bleibt zurück und sieht ihm besorgt hinterher. („Die Rückkehr, Teil 1“)

Charlottebye

Charlotte sagt Daniel, dass sie auf der Insel bleibt. („Die Rückkehr, Teil 2“)

Als Daniel zurückkehrt, um die nächsten Leute zum Frachter zu bringen, weist er Charlotte und Miles an, auch schon mitzufahren. Charlotte erklärt sich zunächst einverstanden, bis Miles sie fragt, warum sie bereit ist, die Insel so schnell schon wieder zu verlassen, nachdem sie so lange danach gesucht hat. Damit impliziert er, dass sie zuvor schon einmal dort war. Charlotte ist sichtlich überrascht darüber, dass Miles davon weiß, geht jedoch nicht weiter darauf ein. Stattdessen denkt sie über ihre Entscheidung nach und erklärt Daniel, dass sie noch nicht mitfahren wird, weil sie „immer noch nach dem Ort sucht, an dem sie geboren wurde“. Bevor er wieder abfährt, gibt sie ihm einen zärtlichen Kuss auf die Wange. („Die Rückkehr, Teil 2“)

Höchstwahrscheinlich befindet sie sich zusammen mit dem Großteil der Überlebenden am Strand, als Ben das Rad bedient. („Die Rückkehr, Teil 3“)

Staffel 5Bearbeiten

Charlottesnosebleed

Charlotte blutet aus der Nase. („Weil du gegangen bist“)

Als Ben das Rad bedient und die gesamte Insel in ein helles Licht getaucht wird, befindet sich Charlotte mit dem Großteil der Überlebenden am Strandlager. Sie ist überglücklich, als Daniel mit dem Zodiac-Schlauchboot zurückkehrt, weil sie befürchtet hat, dass er auf der Kahana war, als diese explodiert, gesunken und verschwunden ist. Dann folgt sie Daniel und einigen weiteren Überlebenden zur Schwan-Station, um herauszufinden, was passiert ist. Als Sawyer Daniel schlägt, reagiert sie sehr verärgert und scheint ihn beschützen zu wollen. Später unterhält sie sich mit Daniel, als ihre Nase zu Bluten anfängt, wie es auch bei Minkowski und Desmond der Fall war, als diese aus der Zeit gelöst wurden. Sie sagt, dass sie kein Nasenbluten mehr hatte, seit sie klein war, aber Daniel wirkt ernsthaft besorgt und verängstigt. Er behauptet, dass es nur an dem Anblick von Blut liegt. Dann schickt er sie mit den anderen zurück zum Strand, während er selbst zurück in den Dschungel gehen will, da er seinen Rucksack vergessen hat. („Weil du gegangen bist“)

Nach etwa zwei Stunden und einem Zeitsprung wird der zurückkehrende Daniel am Strand von Charlotte mit einer Umarmung begrüßt. Später am Abend führt er verschiedene Berechnungen durch, als Charlotte sich zu ihm begibt und ihm etwas Obst anbietet, dass sie im Dschungel gefunden hat. Sie erklärt besorgt, dass ihre Kopfschmerzen anhalten und sie außerdem an Gedächtnisproblemen leidet, da sie sich eine Zeit lang nicht an den Mädchennamen ihrer Mutter erinnern konnte. Dann wird sie plötzlich ernst und fragt Daniel direkt, ob er weiß, warum es ihr so geht. Bevor dieser jedoch antworten kann, kommt Miles zum Strand und bringt ein totes Wildschwein mit, das er im Dschungel entdeckt hat. Kurz Zeit später werden die Überlebenden von unbekannten Angreifern mit Flammenpfeilen aus dem Dschungel beschossen, was viele Opfer fordert. Charlotte und Daniel fliehen zusammen in den Dschungel. Dabei stürzt Charlotte einmal und Daniel hilft ihr wieder auf. („Die Lüge“)

5x03-promo-richard-wissenschaftler-ellie

Charlotte, Miles und Daniel als Gefangene der Anderen („Die Bombe“)

Als sie den von Sawyer ausgerufenen Treffpunkt am Bach erreichen, werden Charlotte, Daniel und Miles von einer Gruppe der Angreifer gefangen genommen, die von einer blonden Frau namens Ellie angeführt wird. Die drei werden zu einem Zeltlager geführt, in dem die Anderen aus dieser Zeitperiode leben, die von Richard Alpert angeführt werden. Charlottes Zustand verschlechtert sich unterwegs deutlich. Daniel interpretiert verschiedene Umstände korrekt und behauptet, dass die drei Wissenschaftler der US Army sind, die geschickt wurden, um die beschädigte Wasserstoffbombe zu entschärfen, die sich auf der Insel befindet.

5x03-promo-wissenschaftler-zelt

Daniel sagt, dass er Charlotte wirklich liebt. („Die Bombe“)

Um Richard davon zu überzeugen, dass er nicht vorhat, sie stattdessen zu zünden, sagt er, dass er Charlotte, der Frau, die er liebt, nie etwas antun würde. Bevor er zu der Bombe geführt wird, gesteht er Charlotte, dass er die Wahrheit gesagt hat und sie tatsächlich liebt, da sie zunächst zu dem Schluss gekommen ist, dass es nur ein erfundener Vorwand war. Charlotte bleibt mit Miles zurück in dem Zelt, bis der nächste Zeitsprung einsetzt, bei dem sie leicht schreit. Nach dem Zeitsprung stehen die beiden zusammen mit Locke, Daniel, Juliet und Sawyer auf einer leeren Wiese und Charlotte bekommt erneut Nasenbluten, diesmal jedoch stärker. Kurz darauf kollabiert sie und bleibt bewusstlos liegen und Daniel eilt sofort zu ihr. Er ist sichtbar besorgt und verängstigt um sie. („Die Bombe“)

CharlotteJughead

Charlotte wird nach einem Zeitsprung bewusstlos. („Der kleine Prinz“)

Juliet hilft ihm dabei, sich um sie zu kümmern und nach über 10 Minuten kommt sie wieder zu sich. Zunächst wirkt sie etwas verwirrt und erkennt Daniel nicht wieder, kann sich dann jedoch sammeln und sagt, dass es ihr abgesehen von leichten Kopfschmerzen gut geht. Zusammen mit dem Rest der Gruppe wandert sie zum Strandlager, um von dort mit dem Zodiac-Schlauchboot die Insel zu umrunden und die Orchideen-Station zu besuchen. Unterwegs sagt Daniel, dass sie sich bald ausruhen kann, wenn sie erst einmal im Schlauchboot sitzen, aber sie erwidert „Du bist süß, aber Du musst mich nicht wie ein kleines Kind behandeln. Mir gehts gut.“ Als sie nach einem weiteren Zeitsprung den Strand erreichen, finden sie das Lager verlassen und verwüstet vor. Das Schlauchboot ist weg, aber stattdessen entdeckt Miles zwei Auslegerkanus. Die Gruppe nimmt eines davon und beginnt damit, die Insel zu umfahren. Unterwegs werden sie jedoch von unbekannten Angreifern beschossen, die sie auf dem zweiten Kanu verfolgen. Sie überstehen diesen Angriff unbeschadet, als sie von einem weiteren Zeitsprung in das Jahr 1988 versetzt, mitten in einen schweren Sturm hinein. Die Gruppe schafft es, den Strand zu erreichen und Charlotte findet verstreute Gegenstände und die frischen Wrackteile eines Boots an dem Strand. Als Locke auf einem der Teile „Besixdouze“ liest, was französisch ist, kommt dieser zu dem Schluss, dass es sich dabei um das Boot von Danielle Rousseau handelt. („Der kleine Prinz“)

5x05-charlotte-place-is-death

„Dieser Ort ist der Tod!“ („Dieser Ort ist der Tod“)

Auf dem Weg zur Orchideen-Station und nach zwei weiteren Zeitsprüngen trifft die Gruppe auf Jin, der zuvor von Rousseau und ihrem Team auf dem Meer gefunden wurde. Sawyer versucht ihm zu erklären, was es mit den Zeitsprüngen auf sich hat, aber er versteht ihn nicht und bittet Charlotte, es für ihn zu übersetzen. Sawyer glaubt jedoch, dass er Miles meint und ist überrascht, als Charlotte Jins Frage an Locke und auch Lockes Antwort darauf tatsächlich übersetzt. Auch Miles und Daniel wirken überrascht und scheinen nicht gewusst zu haben, dass sie diese Sprache beherrscht. Die Gruppe geht weiter und es kommt zu weiteren Zeitsprüngen, die immer heftiger werden und in immer geringeren Zeitabständen eintreten. Charlotte bricht erneut zusammen und blutet aus der Nase. Daniel läuft zu ihr und als er sie untersucht, spricht sie schnell auf Koreanisch. Dann sagt sie Jin auf Englisch, dass er nicht zulassen soll, dass „sie“ zurückgebracht wird und dass „dieser Ort der Tod ist“.

Charlottedies

Charlotte stirbt, während Daniel ihre Hand hält. („Dieser Ort ist der Tod“)

Während die anderen darüber sprechen, was sie weiter tun sollen, gibt Charlotte verschiedene Aussagen von sich, die weder etwas miteinander noch mit den aktuellen Geschehnissen zu tun haben. Sie scheinen sich aus verschiedenen Abschnitten ihres Lebens zu stammen und es hat den Anschein, dass ihr Bewusstsein durch die Zeit hin- und herspringt, wie es zuvor auch bei Minkowski und Desmond der Fall war. („Die Konstante“) Da sie sich nicht mehr dazu in der Lage sieht, weiterzugehen, will sie, dass Daniel sie zurücklässt und mit den anderen geht. Er ist damit jedoch nicht einverstanden und will bei ihr bleiben. Bevor der Rest der Gruppe losgeht, sprechen sie noch darüber, wie sie die Station finden sollen, falls sie in einer Zeit sind, in der sie noch nicht gebaut wurde. Daraufhin sagt Charlotte in einem Moment der geistigen Klarheit „Sucht nach dem Brunnen. Ihr findet sie beim Brunnen.“ („Dieser Ort ist der Tod“)

Als sie mit Daniel allein ist, gesteht sie ihm, dass sie sich daran erinnert, auf der Insel aufgewachsen zu sein, bevor sie sie als Kind zusammen mit ihrer Mutter verlassen hat. Sie erwähnt auch die DHARMA Initiative, die in dieser Zeit noch existiert hat. Obwohl ihre Mutter ihr immer wieder gesagt hat, dass die Insel nur ein Produkt ihrer Fantasie wäre, wenn sie danach gefragt hat, hat sie seit jeher danach gesucht. Sie sagt, dass dies auch der Grund ist, warum sie sich dazu entschieden hat, Kulturanthropologin zu werden. Ausserdem erwähnt sie einen „verrückten Mann“, den sie als Kind auf der Insel getroffen hat und der ihr gesagt hat, dass sie die Insel verlassen muss und niemals zurückkehren darf, weil sie sonst sterben wird. Sie realisiert, dass sie auf der Insel aufgrund der wiederholten Zeitsprünge sterben wird und offenbart, dass sie glaubt, dass Daniel dieser Mann war. Kurze Zeit später wirkt sie wieder geistig abwesend und sagt „Vor dem Essen darf ich heute Schokolade naschen“, bevor sie schließlich stirbt, während Daniel ihre Hand hält. („Dieser Ort ist der Tod“)

WissenswertesBearbeiten

AllgemeinBearbeiten

  • Charlotte ist die 27. Person, die eine Rückblende hat. („Für tot erklärt“)
  • Bisher kommt sie in 15 Episoden vor. (Stand: „Dieser Ort ist der Tod“)
  • Charlotte ist nach Libby der zweite Hauptcharakter, der stirbt, ohne in einer Episode alleine zentriert worden zu sein.
  • Sie stirbt als ingesamt 10. Hauptcharakter und als erster Hauptcharakter, der kein Überlebender von Flug 815 ist.
  • Sie trifft abgesehen von Walt alle noch lebendenen Hauptcharaktere, da sie sowohl Lockes als auch Jacks Gruppe besucht. Die bereits toten Charaktere sind Boone, Shannon, Ana Lucia, Libby, Eko, Nikki und Paulo.
  • Obwohl ihre Handlung in der 4. Staffel darauf basiert, dass sie ein Mitglied des wissenschaftlichen Teams auf der Kahana ist, ist sie nie an Bord zu sehen.
  • Charlotte scheint Charles Widmore zu kennen. Sie spricht mit Miles darüber, ob er wohl schon wieder auf der Suche nach der Insel ist, nachdem diese verschoben wurde. „Weil du gegangen bist
  • Eine Schlagzeile in der Zeitung, die sie bei der Ausgrabungsstätte sieht, lautet „Le lavage de cerveaux en liberté“ - „Die freie/befreiende Gehirnwäsche“. „Frei“ bedeutet in diesem Kontext nicht „kostenlos“.
  • Bromsgrove in Worcestershire, der Ort, an dem sie laut Ben in England aufgewachsen ist, erreicht man über den M42 Motorway.
  • In der englischen Fassung sagt Ben, dass ihr Abschluss Ph.D. ist. Da sie diesen jedoch in Oxford erworben hat, müsst es D.Phil. heißen.


ProduktionBearbeiten

  • Die Produzenten gaben erst bekannt, das Rebecca Mader das Geburtsjahr selbst änderte, ohne die Erlaubnis der Produzenten. (Official Lost Podcast/March 19, 2009)
  • Lindelof und Cuse nahmen diese Aussage später zurück, und entschuldigten sich bei Rebecca Mader, weil sich herausstellt, das das Geburtsjahr 1979 im Script stand. Sie gaben weiterhin bekannt, das das Geburtsjahr Charlottes 1971 ist. [1] [2]
  • Der falsche Geburtstag, der 02. Juli 1979, ist der Tag, an dem der Susan B. Anthony-Dollar in den USA eingeführt wurde.
  • Damon Lindelof und Carlton Cuse haben bestätigt, dass diese Rolle ursprünglich Kristen Bell angeboten wurde, die sie jedoch abgelehnt hat, um stattdessen eine Rolle in der TV-Serie „Heroes“ zu übernehmen. Daraufhin hat Rebecca Mader für die Rolle vorgesprochen und wurde schließlich übernommen. [3]
  • Charlotte wurde als letztes Mitglied der Mannschaft der Kahana gecastet.
  • Ursprünglich sollte sie aus den USA stammen. Mader hat bei dem Vorsprechen einen amerikanischen Akzent verwendet, es jedoch auch mit ihrem eigenen probiert. Dies hat den Produzenten so sehr gefallen, dass sie den Hintergrund dahingehend verändert haben, dass Charlotte aus Großbritannien stammt. [4]


NameBearbeiten

  • Im 3. Kapitle des ARGFind 815“ ist der Name Charlotte Lewis eines der Schlüsselwörter. Ursprünglich wurde angenommen, dass es sich dabei um zwei verschiedene Charaktere mit den Namen Charlotte und Lewis handelt.
  • Wie die britische Autorin Charlotte Brontë (1816-1855) ist Charlotte Lewis die älteste von drei Schwestern.
  • Charlotte Staples Lewis ist ein Bezug zu dem britischen Schriftsteller und Literaturwissenschaftler Clive Staples Lewis. Sein Name wird häufig nur C.S. Lewis geschrieben, was ebenfalls bei Charlotte passt. Privat wurde Lewis auch „Jack“ genannt. Lewis ist berühmt für seine Arbeiten in den Bereichen Mittelalter-Literatur, Christliche Apologetik, Literarische Kritik und Fantasy-Literatur. Wie Charlotte hat auch der Autor Lewis an der Oxford University studiert.
  • Die Chroniken von Narnia“: Eine weitere Parallele findet sich in diesem berühmten Werk von C.S. Lewis. Wenn Charlotte ihre Mutter nach der Insel gefragt hat, hat diese ihr immer wieder gesagt, dass sie sich diese Insel nur einbildet und dass sie nicht existiert. Susan, eine Protagonistin in dem Buch, wird überzeugt von dem Gedanken, dass Narnia nur ein Teil ihrer Vorstellung ist, trotz der Zeit, die sie dort verbracht hat.


Offene Fragen Bearbeiten

Offene Fragen
  1. Die Fragen hier bitte nicht beantworten.
  2. Fragen so lange stehen lassen, bis sie im Free-TV beantwortet wurden.
  3. Fragen neutral halten, keine Antwort vorschlagen. Siehe dafür Theorie-Seite.

  • Welche Auszeichnung erhielt sie auf dem Foto, das Naomi gegeben wurde?
  • Für wen hat sie in Tunesien gearbeitet?
  • Warum war sie so glücklich über den Fund des Eisbären?
  • Warum war es schwer für sie, die Zeitungsnachrichten über den Fund von Flug 815 zu akzeptieren?
  • Warum wird sie von Matthew Abaddon ausgewählt?
  • Stimmen Bens Informationen über sie?
  • Wo und warum hat sie Koreanisch gelernt?
  • Warum hat ihre Mutter sie über die Insel belogen?
  • Ist ihr Vater bei der Säuberung gestorben?
  • Wusste Ben, dass sie auf der Insel geboren wurde?


Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki