Fandom

Lostpedia

Elizabeth „Libby“ Smith/Seitwärtsblenden

< Elizabeth „Libby“ Smith

3.749Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.





Elizabeth „Libby“ Smith
6x12Libby.jpg
Darsteller:Cynthia Watros
Synchronsprecher:Maud Ackermann
AuftritteAlle lieben Hugo
Das Ende, Teil 2
Episodenanzahl2
NameElizabeth Smith
AliasLibby
Alter37
Geburtsdatum1967
HerkunftLos Angeles, Kalifornien, USA
Originalzeitlinie

Elizabeth „Libby“ Smith ist eine Patientin in der Psychiatrischen Anstalt Santa Rosa. („Alle lieben Hugo“)

In den Seitwärtsblenden ist Libby freiwillig in die Psychiatrische Anstalt Santa Rosa gegangen, aus Gründen, die ihr Psychiater als "Probleme mit der Realität" bezeichnet.

Bei einem Ausflug in ein Restaurant sieht Libby Hurley allein an einem Tisch sitzen. Hurley hält sie für sein Blind Date Rosalita, aber sie erklärt, dass sie nicht Rosalita ist. Sie fragt Hurley, ob er sich nicht an sie erinnern kann. Dr. Brooks kommt hinzu und bringt Libby weg. Hurley folgt ihnen nach draußen und beobachtet, wie Libby in einen Bus der Psychiatrischen Anstalt Santa Rosa steigt.

Hurley besucht Libby später in der Psychiatrischen Anstalt, um mehr herauszufinden. Libby erzählt ihm, dass vor ein paar Tagen sie seine Werbung im Fernsehen gesehen hat und von Erinnerungen an die Insel überflutet wurde. Sie erinnerte sich an den Flugzeugabsturz und daran, dass sie und Hurley sich mochten. Als sie nach Santa Rosa kam, hatte sie das Gefühl, dass sie schon einmal dort war und sie erinnert sich daran, dass Hurley auch dort war. Libby erklärt, dass sie im Restaurant mit Hurley reden musste, denn wenn er sich auch erinnern könnte, wüsste sie, dass sie nicht verrückt ist. Er sagt, dass er sich nicht erinnern kann, findet es aber nicht schlimm, dass sie verrückt ist, da jeder irgendwelche Probleme hat. Er bewundert ihren Mut, zu einem Fremden hinzugehen und ihm zu sagen, dass sie ihn von einem alternativen Universum kenne und er selbst schon Angst davor hat, "hallo" zu einem Mädchen zu sagen. Hurley fragt sie, ob es ihr erlaubt ist, die Anstalt zu verlassen. Sie bestätigt und Hurley lädt sie zu einem Date ein.

Hurley und Libby machen ein Picknick am Strand. Libby blickt aufs Meer und Hurley fragt, ob etwas nicht in Ordnung ist. Sie erwidert, dass ihr alles so vertraut vorkommt und wie das Date ist, dass sie nie hatten. Libby meint, dass er sie für verrückt halten muss und fragt, warum er überhaupt Zeit mit ihr verbringen will. Hurley stellt die Gegenfrage, warum sie Zeit mit ihm verbringen will. Sie erklärt, dass sie ihn mag und küsst ihn. Hurley erinnert sich an sein Leben auf der Insel mit Libby. Als er Libby davon erzählt, ist sie erleichtert, dass sie nicht verrückt ist. („Alle lieben Hugo“)

Libby ist mit Hurley und den anderen in der Kirche und geht weiter. („Das Ende, Teil 2“)


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki