Fandom

Lostpedia

Find 815 Hinweise/21. Januar

< Find 815 Hinweise

3.749Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Diese Informationen stammen zum Teil oder in Gänze aus dem Alternate Reality Game
Find 815
Find815 3.jpg
a · d · e
KapitelübersichtHinweiseWebseite
Charaktere:   Sam Thomas · Sonya · Georgia Cavanagh · Michael Orteig · David Massingham · Tracey R · Sams Mutter · Sean Dowling · Mr. Ockham
Owen · Oscar Talbot · Sukarno · Isaac Chapman · Phil Alston · Ian und Pam
Firmen: Oceanic Airlines · The Maxwell Group · Austral Air
Orte: Sundagraben · Black Rock



Video - ZusammenfassungBearbeiten

Dieses Video fasst die bisherigen Geschehnisse zusammen:

Video - IntroBearbeiten

Sam steht am Steuer der Christiane I während Ockham mit dem Kartenplotter beschäftigt ist. Sam sieht sich die Koordinaten an, die er anhand der Hinweise aus den E-Mails herausgefunden hat: -11.1784 und 112.2363. Ockham verlässt kurz den Raum, was Sam dazu nutzt, den Kartenplotter vom Stromnetz zu trennen. Ockham kommt wieder und sieht den scheinbar defekten Kartenplotter verwirrt an.
Sam: Alles in Ordnung?
Ockham: Äh, ja großartig. Es wird Zeit, dass Sie Ihre Brötchen hier an Bord verdienen.
Sam: Wieso? Wo liegt Problem?
Ockham: Das herauszufinden überlasse ich Ihnen. [Sam geht zum Kartenplotter.] Ich sage besser Lord Talbot Bescheid.
Ockham geht. Sam steckt das Kabel des Kartenplotters wieder ein und lädt seine Hacksoftware per USB-Stick auf den Laptop.

Aktivität - Den Kartenplotter hackenBearbeiten

KartenplotterHack.png

Kartenplotter-Hack.

Die Spieler muss die Verschlüsselung des Kartenplotters knacken, indem er eine bestimmte Kombination aus Zahlen und Buchstaben eingibt. Diese Aktivität basiert auf dem Brettspiel Mastermind, bei dem Spieler versuchen, einen Farbencode zu entschlüsseln. Die Zahlen und Buchstaben werden jedesmal zufällig generiert.

Sam möchte die genaue Lage der Koordinaten bestimmen. Er muss sich in den Kartenplotter einhacken bevor Ockham und Talbot zurückkehren.

Anleitung:
Das Passwort für den Kartenplotter besteht aus einer Kombination von 5 verschiedenen Buchstaben und Ziffern. Kein Buchstabe und keine Ziffer wiederholt sich. Sams Hacksoftware hat die Buchstaben und Ziffern, aus denen das Passwort bestehen könnte, auf 8 Möglichkeiten reduziert. Sie schafft es jedoch nicht, die korrekte Kombination zu bestimmen.

Wähle 5 der möglichen Ziffern und Buchstaben aus und gib eine Kombination in die dafür vorgesehenen Felder ein. Klicke dann 'enter'.

Die Punkte links zeigen an, welche Eingaben richtig sind.

Roter Punkt = richtige Wahl und Position
Weißer Punkt = richtige Wahl aber falsche Position
Schwarzer Punkt = falsche Wahl und Position

Du hast nur 10 Versuche bevor eine Sicherheitsverletzung erkannt wird.

Als wäre das noch nicht genug, wird Ockham mit Talbot sehr bald zurück sein (in 3 Minuten um genau zu sein).


TippsBearbeiten

KartenplotterHack.jpg

Beispiel einer Vorgehensweise (oberste volle Reihe ist die Lösung).

Beginne damit, herauszufinden welche der acht der zur Auswahl stehenden Möglichkeiten tatsächlich in dem Passwort sind, indem du immer zwei auf einmal ausprobierst. Sollte eine an der richtigen Stelle stehen (rot), gib sie danach immer dort ein und versuche es mit weiteren Paaren an anderer Position. Sind die fünf Zeichen, aus denen das Passwort besteht klar (Mixtur aus 5 roten und weißen Punkten), probier die mit unklarer Position an den Stellen aus, in denen sie noch nicht eingegeben wurden.

Weitere Tipps:

  • Zur Bestimmung der Fünfergruppe durch ein Testpaar:
    • Werden zwei weiße Punkte als Ergebnis angezeigt, sind beide in der Kombination, jedoch an der falschen Stelle. Merk dir die beiden und mach mit dem nächsten Paar weiter.
    • Werden zwei schwarze Punkte als Ergebnis angezeigt, sind beide nicht in der Kombination. Mach mit dem nächsten Paar weiter.
    • Wird ein weißer Punkt als Ergebnis angezeigt, benutz die nächste Reihe und gib ein Bestandteil des Paare noch eimal ein. Entweder es ist im Passwort (weiß) oder nicht (d.h. der andere Teil des Paares ist es dann). Mach mit dem nächsten Paar weiter.
    • Werden ein roter und ein weißer Punkt als Ergebnis angezeigt, gib einen Bestandteil in der nächsten Reihe ein. Ist das Ergebnis rot, hast du die richtige Position, ist es weiß, steht das in der vorherigen Reihe an der richtigen Stelle.
  • Zum Bestimmen der richtigen Position:
    • Beginne mit dem Zeichen, das schon aus den meisten anderen möglichen Positionen ausgeschlossen wurde.
        • Wenn ein Zeichen schon in vier verschiedenen Positionen weiß war, ist es in der übriggebliebenen Position korrekt; gib es einfach dort ein, und probier das nächste mit noch unklarer Position.

Video - MisserfolgBearbeiten

Eine Alarmnachricht erscheint auf dem Schirm und auf dem Schiff ist ein lauter Signalton zu hören. Sam sieht Talbot und Ockham hilflos an, als sie ihn auf frischer Tat ertappen.

Video - ErfolgBearbeiten

Hack-Koordinaten.jpg

Die Koordianten werden in den gehackten Kartenplotter eingegeben.

Während er sich die Lage der Koordinaten auf dem Kartenplotter ansieht, hört Sam die herannahenden Schritte von Ockham und Talbot. Schnell stellt er sich wieder hinter das Steuerrad. Ockham: Sehen Sie's doch mal so, das war der erste Ausfall bis jetzt, wir können uns also glücklich schätzen. [Er überprüft den Kartenplotter.] Hey! [Zu Sam.] Woran lag's denn?
Sam: Oh, nur ein loses Displaykabel, das war's. Es ist in Ordnung jetzt.
Ockham: Gut. Hoffen wir es bleibt dabei. Sie können sich jetzt schlafen legen.
Sam: Super.
Ockham: Aber bis wir hier raus sind, stehen Sie rund um die Uhr auf Abruf.
Sam geht zurück in sein Quartier, wo Talbot schon auf ihn wartet.
Talbot: Sie haben nicht die Wahrheit gesagt, stimmt's, Sam?
Sam: Was meinen Sie?
Talbot: Der Kartenplotter. Er war nicht kaputt, oder?
Sam: Doch war er. Ich hab ihn eben repariert.
Talbot: Und wieso hatten Sie dann das hier bei sich?
Talbot zeigt Sam die Koordinaten, die er sich notiert hatte.
Sam: Was soll das sein, Ihre Lottozahlen? Hätte nicht gedacht, dass sie ein Glücksspieler sind.
Talbot: Sie wissen, was das ist. Das sind Koordinaten.
Sam: Ach, Koordinaten sind das? Also davon versteh nichts.
Talbot: Wofür sind diese Koordinaten? [Sam antwortet nicht] Sie haben keine Ahnung, in was Sie verwickelt sind, oder? Sie wissen nicht, mit wem Sie es zu tun haben?
Sam: Maxwell. Die Maxwell Group hat mir diese Koordinaten gegeben. Ihr Arbeitgeber hat mich hierher geschickt.
Talbot: Wie ich schon sagte, Sie wissen nicht, mit wem Sie es zu tun haben. Halten Sie sich von diesen Koordinaten fern. Sie werden dort nicht finden, was Sie suchen.
Talbot geht.

Stegosaurus-CodeBearbeiten

ZeichenundPfeile.jpg

Der Hinweis, der zur Lösung des Passwortes führte.

Das Passwort für das OPENSTEGO Stegosaurus-Bild vom 17. Januar wird entschlüsselt. Nachdem der Kartenplotter erfolgreich gehackt und das dazugehörige Video abgespielt worden ist, ist kurz ein Bild mit einer Reihe von Pfeilen und Nummernzeichen (#) zu sehen, die man auf die Braille-Nachricht vom 18. Januar anwenden kann. Die Nummernzeichen deuten darauf hin, dass an entsprechender Stelle der Nachricht eine Nummer in Braille steht. Die Pfeile weisen darauf hin, ob Groß- oder Kleinbuchstaben verwendet werden müssen. Daraus ergibt sich das Passwort X4x98adf09. Extrahiert man die Stegosaurus-Datei mit Hilfe der OpenStego-Software und des nun bekannten Passwortes, erhält man folgende Binärdatei:

00110101 00110110 00100000 00110011 00110010 00100000 00110110 00111000 00100000 00110110 01100011 00100000 00110110 00110010 00100000 00110110 00111001 00100000 00110100 00110010 00100000 00110100 01100001 00100000 00110100 00111001 00100000 00110100 00110101 00100000 00110110 00111000 00100000 00110110 01100011 00100000 00110101 00111001 00100000 00110101 00111000 00100000 00110100 01100001 00100000 00110110 01100010 00100000 00110100 00111001 00100000 00110100 00110110 00100000 00110101 00110010 00100000 00110110 01100110 00100000 00110101 01100001 00100000 00110101 00110011 00100000 00110100 00110010 00100000 00110100 01100100 00100000 00110101 01100001 00100000 00110101 00110111 00100000 00110100 00110110 00100000 00110111 00111001 00100000 00110110 00110010 00100000 00110110 00111001 00100000 00110110 00110100 00100000 00110110 01100010 00100000 00110100 00111001 00100000 00110100 00110101 00100000 00110100 00110110 00100000 00110111 01100001 00100000 00110110 00110100 00100000 00110100 00111000 00100000 00110100 01100001 00100000 00110111 00110110 00100000 00110110 00110010 00100000 00110110 01100100 00100000 00110011 00111001 00100000 00110111 00110100 00100000 00110101 01100001 00100000 00110101 00111000 00100000 00110100 00111001 00100000 00110011 01100100

Die Binärfolge ergibt folgenden Hexadezimalcode:

56 32 68 6c 62 69 42 4a 49 45 68 6c 59 58 4a 6b 49 46 52 6f 5a 53 42 4d 5a 57 46 79 62 69 64 6b 49 45 46 7a 64 48 4a 76 62 6d 39 74 5a 58 49 3d

Der Hexadezimalcode ergibt folgenden Base64-Code:

V2hlbiBJIEhlYXJkIFRoZSBMZWFybidkIEFzdHJvbm9tZXI=

Aus dem Base64-Code erhält man:

When I Heard The Learn'd Astronomer

Dies ist der Titel eines Gedichtes von Walt Whitman: When I heard the Learn’d Astronomer (dt.: Als ich dem gelehrten Astronomen zuhörte):

When I heard the learn’d astronomer

When the proofs, the figures, were ranged in columns before me

When I was shown the charts and the diagrams, to add, divide, and measure them

When I, sitting, heard the astronomer, where he lectured with much applause in the lecture-room,

How soon, unaccountable, I became tired and sick

Till rising and gliding out, I wander’d off by myself,

In the mystical moist night-air, and from time to time,

Look’d up in perfect silence at the stars

Eine Übertragung des Gedichtes ins Deutsche ist hier zu finden.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki