Fandom

Lostpedia

Find 815 Hinweise/31. Dezember

< Find 815 Hinweise

3.749Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Zurück zur Hinweisübersicht für Find 815.
Diese Informationen stammen zum Teil oder in Gänze aus dem Alternate Reality Game
Find 815
Find815 3.jpg
a · d · e
KapitelübersichtHinweiseWebseite
Charaktere:   Sam Thomas · Sonya · Georgia Cavanagh · Michael Orteig · David Massingham · Tracey R · Sams Mutter · Sean Dowling · Mr. Ockham
Owen · Oscar Talbot · Sukarno · Isaac Chapman · Phil Alston · Ian und Pam
Firmen: Oceanic Airlines · The Maxwell Group · Austral Air
Orte: Sundagraben · Black Rock



An diesem TagBearbeiten

Das Video auf flyoceanicair.com wird von dem Oceanic Mitarbeiter Sam Thomas manipuliert. In dem Video berichtet er, dass Oceanic die Suche nach Flug 815 einstellt, er jedoch auf eigene Faust weiter suchen will, da seine Freundin Sonya Flugbegleiterin an Bord war. In dem manipulierten Video wird auf die Webseite Find815.com hingewiesen, wo das ARG Find 815 startet. Auf dieser Webseite erfährt man mehr über Sam Thomas' Hintergrundgeschichte. Wir erfahren durch einen Nachrichtenbericht von der Einstellung der Suche nach Flug 815 und dem Plan, die Passagiere bald für tot zu erklären. Nachdem Sam den Fernseher ausgeschaltet hat, erhält er eine E-Mail von einem Freund von Sonya, der ihm sein Beileid ausspricht. Sam bemerkt einige Ungereimtheiten in der Mail und fragt den Sender, nach dessen Identität. An diesem Punkt kann der Spieler sich auf der Webseite registrieren, Sams virtuellen Tisch erkunden und selbst nach Hinweisen suchen. Es ist möglich verschiedene Gegenstände auf dem Tisch anzuklicken. Zu diesem Zeitpunkt ist der Computer der wichtigste Gegenstand. Auf dem Bild von Sonya, das Sam in der Mail bekommen hat findet man beim Vergrößern Hinweise in Form von Worten. Im nächsten Teil wird verlangt, in einer verschlüsselten Botschaft, die Sam erhält nachdem er dem Sender antwortet, einen Hinweis auf den Absender zu finden. Es stellt sich heraus, dass die Mail von the-maxwell-group.com stammt.


Siehe auch: Find 815/Kapitel 1

Das manipulierte VideoBearbeiten

AnmerkungenBearbeiten

  • Transcript:

Am 22. September startete Oceanic Flug 815 von Sydney in Richtung LA. An Bord waren 342 Passagiere und Besatzungsmitglieder. Sechs Stunden nach dem Abflug brach der Funkkontakt zum Flugzeug ab. Die Familienangehörigen derjenigen, die an Bord fanden, fanden erst heraus, dass das Flugzeug vermisst wurde, als sie am Flugsteig eintrafen. Mein Lebensgefährtin Sonya war auch an Bord von 815. Sie arbeitet als Flugbegleiterin. Sie liebt ihren Job sehr. In den nachfolgenden Stunden erklärte Oceanic, dass die Suche nach Flug 815 eingestellt worden wäre. Die Passagiere an Bord wurden für tot erklärt. Oceanic will wieder fliegen, Sie an Orte bringen, von denen Sie nichtmal zu träumen wagen. Ich hätte mir den Ort, an dem ich jetzt bin auch nicht erträumen können. Ich will Antworten, und ich bin mir sicher, Sie wollen auch welche.

Der NachrichtenbeitragBearbeiten

Ursprünglich nur im Video von Sam Thomas zu sehen, gibt es nun auch eine erweiterte Fassung des Berichtes selbst:

AnmerkungenBearbeiten

GMN 2.jpg
  • Der Sender, der von der Einstellung der Suche nach Flug 815 berichtet ist GMN (Global Media Network?) World News.
  • Der Finanzticker an der Bildschirmunterseite bewegt sich ungewöhnlich langsam, was vielleicht auf einen Hinweis deutet. Geht man von den Schließung von NASDAQ, DOW, und S&P aus ist das Datum des Berichts der 13. Januar 2006.
  • Transcript:

GMN-Reporterin:

In einer vorbereiteten Stellungnahme verkündete die Oceanic-Führungsriege ihre tiefe Enttäuschung darüber, dass trotz der größten Suchaktion in der Geschichte des Unternehmens bislang keine Spur von Flug 815 gefunden werden konnte. Die Einstellung der Suche hat Proteste von den Angehörigen, der 324 Vermissten hervorgerufen. Zu den Protestierenden gehören auch Dutzende von Oceanic-Mitarbeitern.

Sam Thomas:

Wissen Sie, Oceanic will das Ganze hinter sich lassen, es einfach vergessen. Aber die Angehörigen derer, die an Bord waren können das nicht einfach "hinter sich lassen". An Bord dieses Flugzeug saßen 324 Passagiere, und unter ihnen jemand, der mir sehr viel bedeutet. Ihr Name war Sonya. Sie war eine der Flugbegleiterinnen. Wir waren fast 8 Jahre zusammen und ich habe keine Ahnung, was mit ihr geschehen ist. Was auch immer der Preis ist, ich werde die Wahrheit finden!

GMN-Reporterin:

Es wird erwartet, dass die Passagiere von Flug 815 in den nächsten Tagen offiziell für tot erklärt werden.

Sam Thomas wird näher vorgestelltBearbeiten

AnmerkungenBearbeiten

  • Die Absender-Adresse der Nachricht, die Sonyas Bild enthält, lautet jmanricks@webmail.com.au
  • Der Text der Nachricht:

Lieber Sam,

Du kennst mich nicht, aber ich bin ein Freund von Sonya. Ich war […]

traurig von dieser Tragödie zu erfahren und wollte […]

dir aus tiefstem Herzen mein Beileid ausspreche. Sonya war eine liebenswerte Person […]

hat die Herzen von jedem berührt, der sie kannte.


Entschuldige bitte, dass ich dich so aus dem Nichts kontaktiere, aber ich habe

kürzlich ein altes Foto von Sonya gefunden und dachte, du wolltest

es vielleicht sehen. Hoffentlich hilft es dir dabei, etwas Frieden in

dieser schweren Zeit zu finden.



Du bist in meinen Gedanken und Gebeten.

Der TischBearbeiten

Sams Tisch.jpg

Sam Thomas' Tisch

Sam Thomas Schreibtisch kann unter Find815.com genauer unter die Lupe genommen werden. Darauf befinden sich mehrere anklickbare Objekte wie Handy und Laptop. Auf dem Laptop kann man dem ersten Hinweis nachgehen, der E-Mail mit Sonyas Bild.

Das Bild (Aktivität 1)Bearbeiten

Find815 sonya botschaften.jpg

Die versteckten Hinweise in Sonyas Bild

Im Hintergrund des Bildes ist ein Hand im Fenster zu sehen, die auf etwas deutet. Weiterhin sind durch Vergrößern des Bildes vier Hinweise zu entdecken, die im nächsten Teil des Spieles eine Schlüsselrolle spielen. Diese Hinweise lauten:


Video 3 - Email/Absender der NachrichtBearbeiten

Nachdem er sich die Hinweise notiert hat, beantwortet Sam die Mail. Er erhält jedoch sofort einen negativen Übertragungsreport mit dem Hinweis, dass dieser Empfänger nicht existiere. Der Rest des Übertragungsreports besteht scheinbar nur aus unlesbarem Quellcode.

Die verschlüsselte E-Mail (Aktivität 2)Bearbeiten

Find815 sam laptop Nachricht.jpg

Die verschlüsselte E-Mail.

Sam erhält eine Nachricht als Antwort. Die E-Mail scheint in einer Sprache kodiert zu sein, die der Computer nicht unterstützt, und erscheint deshalb verschlüsselt zu sein.

Von: no-reply

Betreff: Schwerer Fehler Empfänger unbekannt

∆ʉí∂P70Õ‹xÌß^Í”¿+UHg–°X◊dıeé=$ M^!-–ÍcÕr 
&die;÷πe^ú]r9kX§∂ü†füÀ*ùΩÇ.P´ç™GF
¸WËü“˙˙ukx7Áy5◊|ì≤ -Zˇñ∑Y´–$~fl”I2M⁄∑‹5K)?˘‘}µŒ&hibar;ˆ,
ıUëøSı&{∑euÕ,ß2∂œ‹~Ê6Ï—˙sµöâ@2´Oˆ“q«~ÅY øÆ 
________________________________________
-ͱ     ∫®ÿÑVÛπò®       [ÇAFfi<óµt±Qˇñˆ£ ≤éøÎÆ^‚bR™°fàsËà˘=8Y@ç 
YNoòy
“ü q  Àu7¥m«∫#ÜÃAm“Œ∂ŸÆÈ®õ‹,ÉM ÔNG}fiNÒ√±∞Õ§ 
4{}∑Ø&hibar;¡˙4ijWB∞,≥Æc2Ü8ñUÕ⁄º™∞*fl •4 ÂúÚ©®îrwπ’jbc}±Ω 
Z»O‡£Gº…Ø8è[1]¸@hflßïûrEÛ‘
OŸ©y ∫Ê©EˇNÂÓÑ&hibar;‰GRàΩ
q$–'t√≥˜‡åoÙCÊ&hibar;%˝<;:íN, √){flîÔq:™oÒŒ•[z%àp6_fl8̸e±æN- 
H’©˜N’≥äÛÎ¥ìÈ÷-ÒAÁzúVÍq ^î?—c≈i-‘∫#ÜÃAm“Œ∂ŸÆÈ®õ‹,ÉM ÔNG}fi
NÒ√±∞Õ§ 4{}∑Ø&hibar;¡˙4ijWB∞,≥Æc2Ü8ñUÕ⁄º™∞*fl •4 
ÂúÚ©®îrwπ’jbc}±Ω Z»O‡£Gº…Ø8è[1]¸@hflßïûrEÛ‘OŸ©y 
∫Ê©EˇN]Ù√©#(æ≈q™8ÑXk®3#è;fl∞.l<∆( 
õÌÀûÍOŸÖ¸ìY!ê&ûÀ$!íbßKS¬@W)±Yü-¶Û'ãyMÊ:KÖCéS4(´_ ‚ Á¡–#— G‚•pÑ4 fl
Æ<IÇ7◊œüIÌ„Gx1NŒíß∫#ÜÃAm“Œ∂ŸÆÈ®õ‹,ÉM ÔNG}fiNÒ√±∞Õ§ 
4{}∑Ø&hibar;¡˙4ijWB∞,≥Æc2Ü8ñUÕ⁄º™∞*fl •4 ÂúÚ©®îrwπ’jbc}±Ω 
Z»O‡£Gº…Ø8è[1]¸@hflßïûrEÛ‘
OŸ©y ∫Ê©EˇNy 
∫Ê©EˇNÂÓÑ&hibar;‰GRàΩq$–'t√≥˜‡åoÙCÊ&hibar;%˝<;:íN, √){fl
îÔq:™oÒŒ•[z%àp6_fl8̸e±æN- H’©˜N’≥äÛÎ¥ìÈ÷-ÒAÁzúVÍq ^î?—c≈i-
‘∫#ÜÃAm“Œ∂ŸÆÈ®õ‹,ÉM ÔNG}fiNÒ√±∞Õ§ 
4{}∑Ø&hibar;¡˙4ijWB∞,≥Æc2Ü8ñUÕ⁄º™∞*fl •4 ÂúÚ©®îrwπ’jbc}±Ω 
Z»O‡£Gº…Ø8è[1]¸@hflßïûrEÛ‘OŸ©y ∫Ê©EˇN]Ù√©#(æ≈q™8ÑXk®3#è;fl
∞.l<∆( õÌÀûÍOŸÖ¸ìY!ê&ûÀ$!íbßKS¬@W)±Yü-¶Û'ãyMÊ:KÖCéS4(´_ ‚ Á¡–#— 
G‚•pÑ4 flÆ<IÇ7◊œüIÌ„Gx1NŒíß∫#ÜÃAm“Œ∂ŸÆÈ®õ‹,ÉM ÔNG}fi
NÒ√±∞Õ§ 4{}∑Ø&hibar;¡˙4ijWB∞,≥Æc2Ü8ñUÕ⁄º™∞*fl •4 
ÂúÚ©®îrwπ’jbc}±Ω Z»O‡£Gº…Ø8è[1]¸@hflßïûrEÛ‘
OŸ©y ∫Ê©EˇNegrg eqrhrtnmy ∫Ê©EˇNÂÓÑ&hibar;‰GRàΩ
q$–'t√≥˜‡åoÙCÊ&hibar;%˝<;:íN, √){flîÔq:™oÒŒ•[z%àp6_fl8̸e±æN- 
H’©˜N’≥äÛÎ¥ìÈ÷-ÒAÁzúVÍq ^î?—c≈i-‘∫#ÜÃAm“Œ∂ŸÆÈ®õ‹,ÉM ÔNG}fi
NÒ√±∞Õ§ 4{}∑Ø&hibar;¡˙4ijWB∞,≥Æc2Ü8ñUÕ⁄º™∞*fl •4 
ÂúÚ©®îrwπ’jbc}±Ω Z»O‡£Gº…Ø8è[1]¸@hflßïûrEÛ‘OŸ©y 
∫Ê©EˇN]Ù√©#(æ≈q™8ÑXk®3#è;fl∞.l<∆( 
õÌÀûÍOŸÖ¸ìY!ê&ûÀ$!íbßKS¬@W)±Yü-¶Û'ãyMÊ:KÖCéS4(´_ ‚ Á¡–#— G‚•pÑ4 fl
Æ<IÇ7◊œüIÌ„Gx1NŒíß∫#ÜÃAm“Œ∂ŸÆÈ®õ‹,ÉM ÔNG}fiNÒ√±∞Õ§ 
4{}∑Ø&hibar;¡˙4ijWB∞,≥Æc2Ü8ñUÕ⁄º™∞*fl •4 ÂúÚ©®îrwπ’jbc}±Ω 
Z»O‡£Gº…Ø8è[1]¸@hflßïûrEÛ‘
OŸ©y ∫Ê©EˇN
egrg eqrhrtnm
egrg eqrhrtnmteymjkyt mt yuthmgbn mghj teem ,kuiol, jkm,hg j, 
€tuui.ui.Xå-ç'‚átymtyuyjkyuk yt,uhmhjhg jXå-ç'‚áthrn
˘0∑[1]èr≈”0Xå-ç'‚áî&die;(uaertrtnfdgn1]6 «44UteV;öÊ•| 
________________________________________
¶Û'ãyMÊ:KÖCéS4(´_ ‚ Á¡–#— G‚•pÑ4 flÆ<IÇ7◊œüIÌ„Gx1NŒíß
egrg eqrdghtymtyuy nfghfdght,uhmhjhg jXå-ç'‚áthrn
fghfghfghfghertefgh
˘0∑[1]èr≈”0Xånhghfghfghegrg eqrdghtymtyuy nfghfdghtmuymhjhg jXå-
ç'‚áthrn
fghfghfghfgh
˘0∑[1]èr≈”0Xånhgjkyrtnfdgn1]6 «44UteV;öÊ•| 
Z 9ÙqweejjmnÍrçÈáÎ
mdfgπÕ˘„ ¥>≠rsnfsgÔrtyjhhf'yuihost-extmail.the-maxwell-group.comh,9ë
+J*º÷5˜‘Y+tyjmtym,,oipp;.,m9ë
qÆ””Å-˜R»ü5÷–,ÅŒ67k67lk8iluil†ÈèØäytuiyuiA˛
z§rkä0‘Ó:"yjmhjmjkyui®∂,uikuilui. |ŸjL¬•¸∞fj 

AnmerkungenBearbeiten

  • Die E-Mail ist nicht wirklich verschlüsselt, da sie gültige HTML-Style Formatierungstags und die URL des Servers von The Maxwell Group enthält.
  • Scrollt man sich durch die E-Mail nach unten zu dem "the-maxwell-group.com"-Teil, ist ein Flüstern zu hören. "Oceanic Passagiere", "unter Wasser" und "Lass uns heiraten".
  • Auf der Seite the-maxwell-group.com befindet sich ein Login-Kasten, bei dem ein Benutzername und Passwort abgefragt werden. Im Hintergrund ist ein seitenverkehrter Kompass zu segen. Versucht man sich einzuloggen, erscheint folgende Meldung:

Authentifizierungsserver ist zur Zeit nicht erreichbar
Der Server wird zur Zeit gewartet. Er wird voraussichtlich zu folgendem Zeitpunkt wieder zu erreichen sein
02/01/2008 00:08:15 UTC


Sundagraben-VideoBearbeiten

Sam steht auf und sieht sich die Landkarte an der Wand an. Er findet "Sunda" östlich der (Australien) Weihnachtsinsel.

Zusammenfassung des TagesBearbeiten

  • Das Video auf flyoceanicair.com wird von Sam Thomas manipuliert.
  • Wir erfahren mehr über Sam und was ihn antreibt.
  • Sam erhält eine E-Mail von einem unbekannten Absender, der Sonya kennt. Im dem Bild von Sonya, das im Mailanhang ist, werden vier Hinweise gefunden.
  • Sam versucht die E-Mail zu beantworten, erhält jedoch einen negativen Übermittlungsbericht. Der Bericht besteht überwiegend aus Quellcode, gegen Ende jedoch findet sich ein Hinweis auf The Maxwell Group. Ihre Webseite ist jedoch nur bedingt funktionstüchtig.
  • Sam entdeckt die Lage des Sundagrabens auf seiner Landkarte.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki