Wikia

Lostpedia

Frank Lapidus

Kommentare0
3.751Seiten in
diesem Wiki

Weitergeleitet von Frank

Cal   

Dieser Artikel muss aktualisiert werden
Folgende Informationen fehlen: Staffel 6

Frank J. Lapidus
FrankS6-1
Darsteller:Jeff Fahey
Synchronsprecher:Oliver Stritzel
Erster Auftritt:Für tot erklärt
Letzter Auftritt:Das Ende, Teil 2
ZentriertFür tot erklärt
Episodenanzahl29
NameFrank J. Lapidus
Alterunbekannt
Herkunftunbekannt
BerufPilot
Auf der Insel weil:Benjamin Linus
Familienmitgliederunbekannt
BilderBilder von Frank Lapidus
Getragene Kleidung:Kleidung/Frank Lapidus

Frank J. Lapidus ist ein Pilot, der behauptet, er hätte ursprünglich Oceanic Airlines Flug 815 fliegen sollen.

Später kommt er als Teil der Besatzung des Frachtschiffes auf die Insel.

Vor der Ankunft auf der InselBearbeiten

Vor dem FrachterBearbeiten

4x02 Franktelefon
Frank telefoniert mit Oceanic Airlines. („Für tot erklärt“)
NordlysHinzugefügt von Nordlys

Frank Lapidus scheint für Oceanic Airlines gearbeitet zu haben. Er behauptet, er sei ursprünglich als Pilot für Flug 815 vorgesehen gewesen, sei aber durch Seth Norris ersetzt worden. Er sagt der Grund dafür sei, dass sein Wecker nicht geklingelt habe und er somit einfach verschlafen hatte. Als Flug 815 im Sundagraben gefunden worden ist, ruft er das National Transportation Safety Board der USA an sagt ihnen, er glaube nicht, dass der Pilot, der in dem Wrack gefunden und als Seth Norris identifiziert wurde, tatsächlich Seth Norris sei, da die Leiche keinen Ehering am Finger habe.

Irgendwann im Herbst 2004 wird Frank von einer Organisation, der auch Matthew Abaddon angehört, als Pilot eingestellt. In einem Treffen zischen Abaddon und Naomi wird Frank als "Säufer" bezeichnet. („Für tot erklärt“)

Auf dem FrachterBearbeiten

Während der Fahrt auf der Kahana zur Insel bekommt Michael, der unter dem Namen Kevin Johnson als Deckhelfer auf dem Schiff ist, ein Gespräch zwischen Frank und Naomi mit. Frank will den ersten Flug zur Insel unternehmen, da er ein ausgebildeter Pilot ist, aber Naomi argumentiert, dass das wissenschaftliche Team die höchste Priorität hat, warum dies so sei, sagt sie Frank nicht. Nachdem Naomi weggeht begibt Frank sich zu Michael und zündet sich seinen Zigarrenrest an. Er beginnt ein Gespräch und vertraut Michael an, dass er weiß, dass das gefundene Flugzeugwrack nicht das von Flug 815 sondern nur eine Inszenierung ist, weil er weis, das der Pilot, den sie gefunden haben, nicht Seth Norris ist. Dann stellt er die hypothetische Frage, was wohl passieren würde, wenn sie Überlebende des Flugs finden würden. („Mein Name ist Kevin Johnson“)

Auf der InselBearbeiten

Staffel 4Bearbeiten

Frank steuert einen Hubschrauber von dem Frachtschiff zur Insel. Als er sich der Insel nähert, werden die elektronischen Geräte gestört und die drei Passgiere müssen per Fallschirm abspringen. Frank schafft es schließlich den Hubschrauber sicher und ohne nennenswerten Schaden zu landen. Später sagt er, er habe das Flugmanifest so oft gelesen, dass er es auswendig kenne, und er dadurch wisse, dass Juliet nicht im Flugzeug gewesen sei. („Für tot erklärt“)

4x03 Desmond photo
Frank wird von Desmond mit seinem Foto konfrontiert. („Der Ökonom“)
NordlysHinzugefügt von Nordlys

Er und Sayid machen einen Deal, wenn Sayid es schafft Charlotte Lewis sicher zurück zu bringen, wird er ihn mit auf die Kahana nehmen. Während Sayid Kate und Miles auf dem Weg zu den Baracken sind, sieht Frank bei Daniels Experiment, mit dem Kommentar, dass er das andauert macht, zu. Als Desmond den Hubschrauber erreicht, wird Frank von ihm mit dem Foto konfrontiert, dass Naomi bei sich hatte. Frank behauptet nichts zu wissen und sagt, dass er keine bedeutende Rolle innehabe. Als Sayid mit Charlotte, aber ohne Miles zurückkehrt, nimmt er ihn, Desmond und Naomis Leichnam mit zum Frachtschiff. („Der Ökonom“)

Für die Gestrandeten erscheint es so, als ob sie über einen Tag brauchen um die Kahana zu erreichen, und sie denken schon, dass sie es nicht geschafft haben. („Der Deal“)

Auf der Kahana

4x05 Frank-Sayid-Frachter
Frank tauscht sein Telefon gegen eine Waffe. („Die Konstante“)
NRGSilleHinzugefügt von NRGSille

Aus der Sicht von Frank, Desmond und Sayid, brauchen sie jedoch, wenn überhaupt, nur einige Stunden. Nachdem sie durch eine Gewitterwolke fliegen mussten, da Daniel Faraday meinte, dass sie unbedingt den selben Kurs wie auf dem Hinweg nehmen müssen, und Desmond krank wird, kann Frank den Hubschrauber sicher auf dem Deck der Kahana landen. Er gibt Sayid im Gegenzug für seine Waffe das Satellitentelefon, damit er Jack anrufen kann. Während Desmond mit Daniel darüber redet, was zu tun sei, hält Frank Keamy und Omar zurück. Danach wird er zum Kapitän Gault gebracht. („Die Konstante“)

In dieser Nacht, wird er von Keamy daran erinnert, pünktlich zu sein. Er sagt, dass er da sein wird und fährt fort Desmond und Sayid etwas zu Essen zu bringen. Er trifft vorm Krankenraum Regina, die vorgibt ein Buch zu lesen, welches sie jedoch verkehrt herum hält. Frank weißt sie darauf hin und geht zu Desmond und Sayid hinein. Kurz danach verlassen Frank und Keamy die Kahana mit dem Hubschrauber um, wie Ray meint, etwas „zu besorgen“. („Ji Yeon“)

Wieder auf der Insel

Frank kommt mit einem Satellitentelefon und einem Erste-Hilfe Koffer aus dem Dschungel gelaufen. Er sieht erschrocken aus und wendet sich an Miles, bis Sawyer ihn unterbricht und fragt ob sich die beiden kennen würden. Frank sagt schnell, dass er keine Zeit hat zum reden, da Keamy und seine Leute auf dem Weg zu ihm sind. Wenn Keamy die Gruppe um Sawyer findet, töte er alle. Frank schafft es Keamys Team abzulenken und zu seinem Hubschrauber zu bringen. („Die Operation“)

Zurück auf der Kahana

MichaelFrank3Prom 411
Frank und Michael erkennen die Verschwörung. („Hüttenzauber“)
Anis Ben AmorHinzugefügt von Anis Ben Amor

Michael liegt mit blutiger Lippe auf dem Boden eines Raumes auf dem Frachter. Frank hilft ihm hoch und fragt Michael, warum er ihm nicht gesagt habe, dass er ein Überlebender des Flug 815 sei, da er einer der wenigen Leute war die ihm geglaubt hätten. Michael erzählt Frank, dass das inszenierte Wrack seines Auftraggebers der Grund dafür sei, was Frank ebenso für eine Verschwörung hält. Als Michael und Frank den Raum verlassen, bemerken sie Keamy am Ende des Ganges, der ein Gerät an seinem Arm befestigt hat.

Frank weigert sich Keamy und sein Team zur Insel zu bringen. Keamy reagiert darauf, indem er Rays Kehle aufschlitzt und ihn über Bord wirft. Er fragt Frank nochmals, dieser weigert sich aber immer noch. Keamy zeigt Gault das Gerät an seinem Arm und als dieser fragt wofür es sei, schießt ihm Keamy mitten ins Herz. Keamy fragt Frank nochmals und diesmal gibt dieser nach. („Hüttenzauber“)

Keamy befiehlt ihm, den Helikopter zu landen. Jack und Sawyer folgen weiter dem Signal des Satellitentelefons bis sie den Helikopter erreichen, an den Frank mit Handschellen gefesselt ist. Sawyer, der Frank zuvor noch nie begegnet ist, ist anfangs unsicher, doch Jack versichert ihm, dass man Frank vertrauen kann. Er erklärt ihnen, dass solange die Söldner hier sind, die Insel der letzte Ort sei, an dem sie sein wollen, und die Kahana viel sicherer sei. Außerdem seien die Söldner auf dem Weg zur Orchidee um dort Ben gefangen zu nehmen, und denen, die bei ihm sind, schreckliche Dinge anzutun. („Die Rückkehr, Teil 1“)

Frank, Jack, Kate, Sawyer, Sayid und Hurley steigen in den Helikopter und machen sich auf den Weg zum Frachter. Auf dem Weg bemerkt Frank, dass der Helikopter Treibstoff zu verlieren scheint. Frank gibt ihnen die Anweisung, alles ins Meer zu werfen, was nicht gebraucht wird. Plötzlich küsst Saywer Kate, flüstert ihr etwas ins Ohr, und springt ins Wasser. („Die Rückkehr, Teil 2“)

An Deck bemerkt Desmond, dass der Helikopter im Landeanflug ist und er versucht, diesen durch wildes Gestikulieren zur Umkehr zu bewegen. Frank entscheidet sich trotz der Warnung zu landen, da ihm durch das Leck im Tank keine andere Möglichkeit bleibt. Nachdem wieder aufgetankt wurde begeben sich Sun, Jack, Sayid, Hurley, Desmond und Kate mit Aaron in den Hubschrauber und Frank hebt ab. In diesem Moment rennt Jin an Deck und ruft nach seiner Ehefrau. Sun fordert Frank auf wieder zu landen, worauf die gesamte Besatzung sie zu beruhigen versucht.

Während dem Rückflug zur Insel, wird die Insel von einem hellen Licht überflutet und kurz darauf verschwindet diese. Mit fast leerem Tank und keinem Platz zum Landen, rät Frank ihnen, die Rettungswesten anzuziehen und sich für den Einschlag vorzubereiten. („Die Rückkehr, Teil 3“)

Auf offener See

4x1406PennyPromo
Frank, Desmond und die Oceanic 6 bei Penny auf der Searcher. („Die Rückkehr, Teil 3“)
Anis Ben AmorHinzugefügt von Anis Ben Amor

Nach dem Einschlag schwimmen die Überlebenden zum Rettungsfloß, welches Sayid kurz vorher in das Wasser geworfen hatte. Frank rettet Desmond, welcher Kopfüber im Wasser treibt. Auf dem Rettungsfloß beginnt Jack mit den Wiederbelebungsmaßnahmen, da Desmond nicht atmet, die schnell zum Erfolg führen.

Jack, Kate, Aaron, Sayid, Hurley, Sun, Frank und Desmond treiben mit der Rettungsinsel auf dem Ozean. Frank bemerkt ein nahegelegenes Schiff. Alle rufen nach dem Schiff um es auf sie aufmerksam zu machen, was ihnen auch gelingt. Zu diesem Zeitpunkt erinnert sich Jack plötzlich an Lockes Worte, dass sie über das Geschehene lügen müssen und dies auch getan werden muss und fordert alle dazu auf. An Bord der Searcher, bewegt sich ein Crewmitglied, welches sich als Henrik von der Abhörstation herausstellt, heftig vor und zurück und ruft nach „Ms. Widmore“. („Die Rückkehr, Teil 3“)


Nach der InselBearbeiten

An Bord der Searcher

Während die zukünftigen Oceanic Six zusammen mit Desmond und Penelope darüber diskutieren, bei ihrer Rückkehr eine Lüge zu erzählen erklärt Frank sich einverstanden, mit ihnen zu kooperieren, unabhängig davon, wie sie sich entscheiden. („Die Lüge“)

Etwa eine Woche nachdem die Gruppe von der Searcher gefunden wurde, bereiten sich die Überlebenden von Flug 815 darauf vor, das Schiff mit einem Rettungsboot zu verlassen, um ihre Aussagen nach der Rückkehr abzusichern. Frank und Jack verabschieden sich voneinander und scherzen beide darüber, dass sie hoffen, sich niemals wieder sehen zu müssen. Nach der Abfahrt des Rettungsboots in Richtung der Insel Sumba bleibt Frank an Bord der Searcher bei Desmond und Penelope. („Die Rückkehr, Teil 3“)

5x06-wir-gehen-nicht-nach-Guam
Frank als Pilot von Ajira Airways Flug 316. („316“)
NRGSilleHinzugefügt von NRGSille

Ungefähr 2 Jahre und 4 Monate nach der Rückkehr der Oceanic Six nimmt Frank einen Job als Pilot bei der Fluggesellschaft Ajira Airways an, wo er die nächsten 8 Monate nahezu jeden Tag von Los Angeles nach Guam und manchmal auch nach Neu Delhi fliegt. Er fliegt auch Flug 316 nach Guam. Nachdem Jack Franks Namen bei einer Cockpit-Durchsage hört, bittet er eine Flugbegleiterin um ein Gespräch und sagt ihr, dass sie befreundet sind. Frank, der mittlerweile keinen Bart mehr trägt, kommt heraus, um sich mit Jack zu unterhalte. Als er jedoch Sayid, Hurley, Ben, Sun und Kate sieht, kommt er schnell zu der Schlussfolgerung, dass der Flug wahrscheinlich nicht nach Guam gehen wird. („316“)

Minuten später kommt das Flugzeug in schwere Turbulenzen. Frank und der Co-Pilot sehen auf einmal die Insel auf sich zukommen, und schaffen es gerade noch, dem Berg auszuweichen. Der Co-Pilot bemerkt eine Landebahn auf der kleineren Insel, und Frank gelingt eine Notlandung, weil jedoch die Piste zu kurz ist, kracht das Flugzeug am Ende der Landebahn in den Dschungel. („Namaste“)

Zurück auf der InselBearbeiten

Staffel 5Bearbeiten

5x09-ben-sun-frank-boote
Frank, Sun und Ben bei den Auslegerkanus. („Namaste“)
MorpheuzZHinzugefügt von MorpheuzZ

Als das Flugzeug am Ende der Piste zum stehen kommt, bemerkt Frank, das der Co-Pilot - von einem Ast durchbohrt - tot neben ihm sitzt. Frank geht nach hinten ins Flugzeug, und kümmert sich um Sun, dabei wundert er sich, wo Jack, Kate und die anderen sind. Caesar, der anfängt, die Führungsposition zu übernehmen, bemerkt Käfige und Gebäude, während Frank bemerkt, das Ben und Sun weggegangen sind. Er beschliesst, ihnen zu folgen.

Als sie drei Auslegerkanus finden, beschliesst Frank, mit Sun und Ben zur Hauptinsel rüber zu fahren. Sun schlägt Ben noch mit einem Paddel nieder, so das nur Frank und Sun zur Hauptinsel übersetzen. Dort angekommen bemerken sie auf dem Weg zu den Baracken ein Geräusch, was vom Monster stammt. Bei den Baracken angekommen bemerken sie ein Licht in einem der Häuser. Als sich die Tür öffnet, erscheint Christian und er stellt sich bei Sun und Frank vor. Christian zeigt ihnen ein Haus mit der Aufschrift: "Processing Center", und als sie es betreten, zeigt Christian ihnen ein Foto von DHARMA Rekruten aus dem Jahre 1977 und Sun ist schockiert darüber Hurley, Kate und Jack auf dem Foto zu sehen. Christian sagt noch zu Sun: "Du wirst eine kleine Reise vor dir haben". („Namaste“)

Konfrontation
Frank wird von Ilana überwältigt. („Tot ist tot“)
NRGSilleHinzugefügt von NRGSille

Christian erzählt Frank und Sun, das sie in den Baracken auf John Locke warten sollen, und machen sollen was er sagt, wenn sie Jin wieder sehen wollen. Als Frank und Sun dann Bens Haus untersuchen, kommt Ben rein, der mit Locke zur Hauptinsel herübergekommen ist, und zeigt ihnen Locke, der draussen steht. Locke kommt herein und erzählt ihnen, was als nächstes zu tun ist. Frank vertraut Ben und Locke nicht, und will wieder zur Hydra Insel, mit oder ohne Sun. Sie entscheidet sich bei Locke zu bleiben, um Jin zu finden, und Frank kehrt zur Hydra Insel im Ausleger zurück. Dort angekommen, erzählt Jed, das drei der Passagiere von Flug 316 Waffen gefunden haben. Als Frank zu Ilana kommt, fragt sie ihn: "Was liegt im Schatten der Statue?" Frank hat keine Ahnung, von was sie redet und hat keine Antwort. Daraufhin wird er von ihr mit dem Gewehrkolben niedergeschlagen. („Tot ist tot“)

5x16-hütte-feuer
Jacobs Hütte verbrennt. („Der Vorfall, Teil 1“)
DerAndreHinzugefügt von DerAndre

Frank wacht später in einem Auslegerkanu wieder auf, als Bram, Ilana und drei andere Überlebende die Hauptinsel mit einer großen Metallkiste erreichen. Frank belauscht Bram und Ilanas Diskussion, ob er ein "Kandidat" sei oder nicht. Als Frank sie fragt, wofür er ein Kandidat sein könnte, antworteten sie nicht, obwohl Bram ihm sagt er soll sich keine Sorgen machen, denn sie wären "Freunde". Ilana und Bram offenbaren Frank den Inhalt der Kiste. Frank ist sichtlich erstaunt.

Frank begleitet Ilanas Gruppe zu Jacobs Hütte. Entlang dem Weg versichert Bram ihn, dass sie die "Guten," sind, obwohl Frank diese Behauptung bezweifelte. Bei der Hütte entdeckt Ilana, dass sie verlassen ist und verlangt, dass sie verbrennt wird. Frank sagt, dass er keiner ist, der "Bäume umarmt", aber er denkt, dass dies ein guter Weg ist den gesamten Dschungel abzufackeln. („Der Vorfall, Teil 1“)

In der Nacht erreicht Frank mit Ilanas Gruppe die Statue, wo Richard Ilana die richtige Antwort auf die Frage "Was liegt im Schatten der Statue?" gibt. Sie zeigen dann Richard, Sun, und den Anderen den Inhalt der Kiste. („Der Vorfall, Teil 2“)

WissenswertesBearbeiten

  • Im Skript der fiktiven TV-Serie Exposé kommt ein Charakter namens Rick Lapidus vor. („Exposé“)


Offene FragenBearbeiten

  • Ist er nur zufällig der Pilot von Flug 316?
  • Ist er ein Kandidat?




Englischer Artikel


Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki