Fandom

Lostpedia

Käfige

3.749Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Cal.png   

Dieser Artikel muss aktualisiert werden
Folgende Informationen fehlen: 6x14, Epilog

Käfige
3x02 Sawyers Käfig.jpg
Zuerst gezeigt inDie zwei Städte
Zuletzt gezeigt inDer neue Mann
Erbaut vonDHARMA Initiative
Kontrolliert vonDie Anderen
Sawyers Käfig.jpg

Sawyers Käfig von innen

Nach seiner Gefangennahme von den Anderen wird Sawyer in einem Käfig in der Hydra-Anlage festgehalten. Kurz danach wird auch Kate ebenso in einen Käfig, der sich gegenüber von jenem befindet, untergebracht. („Zusammen leben − Alleine sterben, Teil 2“)

Dieser Käfig ist in der Episode „Die zwei Städte“ zum ersten Mal zu sehen. Karl befindet sich in einem Käfig direkt neben diesem. Der Käfig ist im Wesentlichen eine Skinner-Box, eine Vorrichtung, die dem Testsubjekt als Antwort auf seine Wahl oder seine freiwilligen Verhaltensweisen verstärkt oder bestraft. Das Ziel liegt darin, das Verhalten durch operante Konditionierung (B.F. Skinner, nach dem die Skinner-Box benannt ist, wird im Schwan Orientierungsfilm konkret erwähnt) zu beeinflussen. Die Automatisierung der sich gegenseitig beeinflussenden Kontrollen und Konsequenzen ermöglicht die Beeifnflussung von solchem Verhalten ohne direkte Einwirkung der Experimentierenden.

Sawyer experimentiert mit verschiedenen primitiven Mechanismen in seinem Käfig, unter anderem auch mit einer roten Taste, auf der ein Messer und eine Gabel zu sehen ist. Wenn die Taste gedrückt wird, ist eine Stimme zu hören die nur "Warnung" sagt. Er drückt sie noch einmal und das gleiche geschieht, doch vor seinem dritten Versuch wird Sawyer von Karl gewarnt, dass er die Taste nicht noch einmal drücken soll. Er drückt sie trotzdem und wird von einem Elektroschock quer durch den Käfig geschleudert.

Es gibt zwei weitere Steuervorrichtungen in dem Käfig: ein Fußpedal in einer Ecke auf dem Boden und eine paddelförmige Steuerung in der Nähe der einer oberen Ecke des Käfigs. Wenn alle drei gleichzeitig betätigt werden, kommt aus der Vorrichtung neben der Messer und Gabel Taste ein fischförmiger Keks auf dem DHARMA steht und Musik beginnt zu spielen. Nach dem Keks kommt etwas, das wie Schrot aussieht. Außerdem beginnt Wasser aus einem Wasserschlauch, der in einen Trog führt, zu laufen. Sawyer findet das heraus, als er einen Stein auf die Pedale legt und dann das Paddel betätigt, indem er einen Stiefel danach wirft und gleichzeitig die Taste drückt. Sawyer ist etwas von dem Fischkeks und wirft später etwas davon zu Kate in ihren Käfig.

Tom erwähnt, dass "die Bären" nur zwei Stunden gebraucht haben, um die Vorrichtung zu verstehen.

Die Käfige und die nähere Umgebung werden konstant durch Videoüberwachung beobachtet. Ben hört einige von Sawyers Gesprächen und beobachtet später Kates Fluchtversuch.

WissenswertesBearbeiten

  • Die "Belohnungsmusik" ist Thunderer, das 1889 von John Philip Sousa geschrieben wurde.
  • Der Käfig hat nichts mit klassischer pawlowscher Konditionierung zu tun, die auf bestimmten Zusammenhängen (z.B. Präsentation von Essen), auf die automatisch unfreiwillige Reflexe (z.B. Speichelfluss) folgen, basiert. Im Gegensatz zur operanten Konditionierung, die freiwillige Verhaltensweisen (z.B. das Drücken einer Taste), auf die eine Verstärkung (z.B. schmerzvolle Elektroschocks) folgt, betrifft.

Links Bearbeiten


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki