Wikia

Lostpedia

Mystery Tales (Comic)

Kommentare0
3.752Seiten in
diesem Wiki
Mystery Tales (Comic)
Zuerst gezeigt inHüttenzauber
BesitzerRichard Alpert
FinderJohn Lock (als Kind)

Das Comic Mystery Tales ist einer der Gegenstände die Richard Alpert dem jungen John Locke vorlegt, um ihn zu testen. („Hüttenzauber“)

Außerhalb von LostBearbeiten

"Mystery Tales" ist eine Comicserie, die von Atlas Comics (heute bekannt als Marvel) von März 1952 bis August 1957 veröffentlicht wurde. Es erschienen insgesamt 54 Ausgaben. Heft #40, welches im April 1956 erschien, trug den Titel "What was the secret of the mysterious "HIDDEN LAND!"" ("Was war das Geheimnis des mysteriösen "VERSTECKTEN LANDES!"").

KurzgeschichtenBearbeiten

  • "The Hidden Land!" (deutsch: "Das verborgene Land!" (4 Seiten)
  • "A Warning Voice!" (deutsch: "Eine Stimme der Warnung!") (4 Seiten)
  • "The Travelers" (deutsch: "Die Reisenden" / "Die Wanderer") (2 Seiten)
  • "Crossroads of Destiny!" (deutsch: "Kreuzungen des Schicksals!") (4 Seiten) - In dieser Geschichte haben der römische Imperator Gaius Julius Caesar (100-44 v.Chr.) und der italienische Entdecker Christopher Columbus (1451-1506) einen Auftritt.
  • "Sammy's Secret!" (deutsch: "Sammys Geheimnis!") (3 Seiten)
  • "The Silent Stranger" (deutsch: "Der stille Fremde") (4 Seiten)
  • "March Has 32 Days" (deutsch: "Der März hat 32 Tage") (4 Seiten)

March Has 32 DaysBearbeiten

Der Comic "March Has 32 Days" handelt von John Billings, der seine Frau am 31. März am Flughafen verabschiedet, anstatt vor der Eröffnung einer neuen Brücke diese einer letzten Inspektion zu unterziehen. Als er vom Flughafen nach Hause fährt hört er im Radio, dass die Brücke zusammen gestürzt ist. Zwar wurde niemand verletzt, jedoch macht sich John schlimme Vorwürfe und wünscht sich, dass er noch einmal eine Chance erhält, um sich dieses mal für eine Inspektion zu entscheiden. Plötzlich wacht John wieder in seinem Bett auf, wieder am 31. März. Er denkt sich, dass das alles nur ein Traum war. Trotzdem sagt er seiner Frau ab und begibt sich zu der Brücke, wo er in letzter Sekunde einen fatalen Konstruktionsfehler entdeckt. Währenddessen rätseln Wissenschaftler darum, warum der März 32 Tage hatte. Sie haben alles noch einmal überprüft und kommen zu dem Schluss, dass der letzte März einen Tag mehr hatte als sonst.

Der Satz "March Has 32 Days" befand sich im Quelltext einer E-Mail von Octagon Global Recruiting. Die Geschichte rund um Zeitreisen passt allgemein gut zur 4. Staffel von Lost.

Veröffentlichung im InternetBearbeiten

Einige Tage nach der Ausstrahlung von „Hüttenzauber“ hat eine Gruppe von Lost-Fans eine Webseite erstellt, die mehr über den Comic und seine Rolle in der Lost-Mythologie herausfinden wollten. Am 15. Mai 2008 haben sie für 405$ bei Ebay ein Exemplar des Comics ersteigern können. Seitdem haben sie den Comic Seite für Seite eingescannt und versprochen, den gesamten Inhalt ihrer Webseite öffentlich zugänglich zu machen.

WissenswertesBearbeiten

  • Das Coverdatum (April 1956) bedeutet, dass die Ausgabe drei Monate früher an die Zeitschriftenhändler geliefert wurde, also etwa Januar 1956. Dies wird bei Comics gemacht, damit sie länger verkauft werden. Die Praktik wird auch heute noch angewendet.

ReferenzBearbeiten

Robert M. Overstreet, The Comic Book Price Guide.

Offene FragenBearbeiten

  • Hätte John das Comic-Heft anstelle des Messers wählen sollen?
  • Zahlt es sich aus, die Stimme der Warnung zu ignorieren?

Siehe auchBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki