Wikia

Lostpedia

Namaste

Kommentare0
3.752Seiten in
diesem Wiki

Disambig-dark

Dieser Artikel behandelt Namaste als hinduistische Begrüßung. Für die gleichnamige Episode, siehe 5.09 Namaste


Namaste-Ben

Namaste ist eine respektvolle hinduistische Begrüßung, bei der man gewöhnlich die Hände vor der Brust aneinander legt und sich leicht verbeugt. Es wird auch oft bei Yoga-Techniken angewandt. Die Übersetzungen des Ausdrucks reichen von dem eher wörtlichen "Ich verbeuge mich vor dir" bis zu dem poetischen "Möge das Gute in mir das Gute in dir ehren" oder "Mein Geist verbeugt sich vor deinem Geist". Indem man "Namaste" ausspricht, ehrt man das innere Licht in allen lebenden Wesen.




Commonly written "Namaste", it is pronounced as "Namastay"with the first two a's as the first a in "America" and the ay as in "stay", but with the t pronounced soft with the area just behind the tip of the tongue pressing against the upper-front teeth with no air passing (as the t in "tamasha"). -Jai Maharaj

Übersetzung:

Gewöhnlich "Namaste" geschrieben, wird es "Namastay" ausgesprochen. Die ersten beiden "a" betont man wie das erste in "America" und das "ay" wie in "stay", aber das "t" wird nur weich ausgesprochen, indem man den Bereich direkt hinter der Zungenspitze gegen die vorderen oberen Zähne drückt und keine Luft vorbeilässt (wie das "t" in "tamasha"). -Jai Maharaj

Bei LostBearbeiten

Marvin Candle/Mark Wickmund sagt "Vielen Dank, Namaste, und viel Glück" am Ende der Orientierungsfilme der Schwan-Station („Orientierung“) und der Perlen-Station („? (Fragezeichen)“), im ersteren jedoch mit nur einer Hand. Kelvin Inman erwähnt den Ausdruck, als er abwertend über die DHARMA Initiative spricht. („Zusammen leben − Alleine sterben, Teil 2“) Die Geste wird auch von den Anderen angedeutet verwendet (im speziellen von Tom und Benjamin Linus), ohne das Wort auszusprechen. („Die zwei Städte“)

In dem ARG The Lost Experience benutzen Angestellte der Hanso Foundation regelmäßig "Namaste". Auch Alvar Hanso verwendet den Ausdurck oft in seinen Briefen und öffentlichen Reden.

Charles Widmore besitzt ein Gemälde in seinem Büro, auf dem unter anderem das Wort "Namaste" steht. („Erinnerungsfetzen“)

Namasdddteofffice

Achara benutzt den "Wai", eine thailändische Begrüßungsgeste, die "Namaste" ähnlich ist. („Fremd in fremdem Land“)

Als Benjamin auf der Insel ankommt, steht am Pier ein Schild der DHARMA Initiative mit einem großen "Namaste"-Schriftzug. June und Casey verwenden den Gruß, während sie Benjamin und seinem Vater Roger Linus eine Blumenkette geben. Kurz danach begrüßt Horace Goodspeed Roger mit "Namaste" und Roger erwidert den Gruß. („Der Mann hinter dem Vorhang“)

Siehe auchBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki