FANDOM


Papierfabrik
Lost Logo Season4.jpg
NamePapierfabrik
FirmensitzSlough
GewerbePapierherstellung
EigentümerFrancis Heatherton


Die Papierfabrik wird von Lucy Heatherton gegenüber Charlie erwähnt, als dieser fragt, wo denn ihr "alter Herr" sei. Sie antwortet: "Keine Ahnung. Ich glaube, er kauft gerade eine Papierfabrik irgendwo in Slough". („Heimkehr“)

Außerhalb von LostBearbeiten

Die Papierfabrik ist auf die britische BBC-Comedyserie „The Office“ von Ricky Gervais/Stephen Merchant gemünzt, welche erstmals am 10. Juni 2006 in Deutschland auf Sat.1 Comedy ausgestrahlt wurde. Die mehrfach ausgezeichnete und im Stile einer Dokumentation gedrehte Serie zeigt das Leben in einem Großraumbüro einer Papier-Großhandelsfirma (Wernham Hogg) in Slough.

Damon Lindelof gab in einem Interview zu, dass er diesen Verweis auf eine der "besten TV-Serien überhaupt" sehr genossen hat.

Deutliche Parallelen weist im Übrigen die derzeit erfolgreiche deutsche Fernsehserie „Stromberg“ auf ProSieben auf, weswegen in der zweiten Staffel der Hinweis „Inspired by the UK BBC series „The Office“ created by Ricky Gervais and Stephen Merchant“ im Abspann ergänzt werden musste.

Externe LinksBearbeiten


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki