FANDOM


Page edit-128.png   

Dieser Artikel muss überarbeitet werden

Aufgabe: Staffel 6


Rose Nadler
5x16Rose.jpg
Darsteller:L. Scott Caldwell
Synchronsprecher:Astrid Bless
Regina Lemnitz (seit 6x01)
Erster Auftritt:Gestrandet, Teil 1
Letzter Auftritt:Das Ende, Teil 2
ZentriertS.O.S.
Episodenanzahl25
NameRose Henderson
Alterin den 50ern
HerkunftBronx, New York, USA
Berufunbekannt
In Australien wegen:Flitterwochen mit Bernard
An Bord von Flug 815 weil:Rückkehr nach Hause
FamilienmitgliederBernard Nadler - Mann
BilderBilder von Rose Nadler
Seitwärtsblenden

Rose Nadler (geborene Henderson) ist eine der Überlebenden des mittleren Teils von Oceanic Flug 815.

Sie befindet sich mit ihrem Ehemann Bernard im Flugzeug, doch sie sind nach dem Absturz 48 Tage lang voneinander getrennt.

Vor dem AbsturzBearbeiten

Geboren wurde Rose Henderson am 21. November in der Bronx in New York City. Von ihrem früheren Leben vor dem Absturz ist nur wenig bekannt, aus einer zusätzlichen Szene der zweiten Staffel ist zu erfahren, dass sie eine Tochter hatte, die verstorben ist (obwohl es fraglich ist, ob die Informationen einer entfernten Szene trotzdem "wahr" sind).

Außerdem ist bekannt, dass Rose zu einem Zeitpunkt in ihrer Vergangenheit eine tödliche Form von Krebs bekommt. Es liegt möglicherweise an der Erkenntnis, dass ihr nur noch wenig Zeit bleibt, dass sie Bernard fragt, ob er mit ihr eine Tasse Kaffee trinken möchte, als sie ihn zum ersten Mal trifft. Nachdem sie sich erst fünf Monate lang kennen, macht Bernard ihr in einem Restaurant einen Heiratsantrag. Rose erzählt ihm dann von ihrem Krebs, doch Bernard besteht darauf, dass es ihm nichts ausmacht und Rose nimmt seinen Antrag an.

2x19 Rose Flughafen.jpg

Rose am Flughafen Sydney. („S.O.S.“)

Während Rose sich jedoch mit ihrem Schicksal abgefunden hat, hat Bernard es nicht. In ihren Flitterwochen in Australien bringt er sie zum Geisterheiler Isaac von Uluru. Nach dem Versuch, sie zu heilen, gibt Isaac zu, dass er es nicht kann, weil der Ort nicht der richtige für sie ist. Er erzählt ihr, dass sie trotzdem geheilt werden kann und bietet an, Bernards Spende zurückzuzahlen. Jedoch sagt Rose ihm, er soll es behalten, weil sie lügen und Bernard sagen wird, dass sie geheilt wurde, damit Bernard die kurze Zeit, die ihnen noch bleibt, genießt und nicht ständig versucht, sie zu retten.

Am Flughafen Sydney sieht Rose John in seinem Rollstuhl und sie unterhält sich mit Jack im Flugzeug, da beide in Reihe 23 sitzen (Rose auf Platz D und Jack auf E). Sie trägt Bernards Ehering bei sich, weil seine Finger beim Fliegen immer anschwellen. Als Jack sie bei den Turbulenzen beruhigt, während Bernard sich auf der Toilette befindet, beginnt das Flugzeug von Oceanic Flug 815 auseinander zu brechen.

Auf der InselBearbeiten

Staffel 1Bearbeiten

1x12 Charlie Rose.jpg

Rose tröstet Charlie und betet für Claires Sicherheit. („Der silberne Koffer“)

Nach dem Absturz findet Jack Boone, der über Rose gebeugt ist. Ihr Herz hat aufgehört zu schlagen und Jack übernimmt die Herz-Lungen-Massage, da Boone es falsch macht. Er schafft es, sie wiederzubeleben und Rose wird eine der Mittelteil Überlebenden. In ihrer ersten Nacht auf der Insel hört Rose, wie viele andere Überlebenden auch, die Geräusche des "Monsters" im Dschungel. Sie erwähnt, dass es ihr "so bekannt" vorkommt. („Der silberne Koffer“)

Während der ersten Tage bleibt Rose, vermutlich aufgrund ihres Schocks, ruhig. Als Jack versucht, sie über ihren Verlust hinwegzutrösten, erzählt Rose ihm jedoch, dass sie glaubt, dass Bernard noch lebt und dass es ihm trotz aller Erwartungen gut geht. Rose wird dann zu einer Mutterfigur unter den Überlebenden. Sie hilft Charlie, mit Claires Entführung klarzukommen, indem sie ihm sagt "Von der Verzweiflung zur Zuversicht ist es nur ein winziger Schritt, aber auf meiner Seite ist es viel schöner."

Staffel 2Bearbeiten

2x16 Rose Bernard.jpg

Rose und Bernard sind besorgt um Sun. („Die ganze Wahrheit“)

Nachdem die Schwan-Station untersucht worden ist, entscheidet Hurley, Rose davon zu erzählen. Rose bemerkt Hurleys Empfindungen gegenüber der Speisekammer und überzeugt ihn davon, sie nicht mit dem Dynamit in die Luft zu jagen. Bei der Inventur des Essens behält sie einen Apollo Candy Riegel für ihren Ehemann, der eine Naschkatze ist.

Als die Heckteil Überlebenden am Hauptlager ankommen wird Rose' Glaube bestätigt, als sie Bernard wieder trifft. Danach eröffnet sie, dass sie glaubt, dass die Insel ihren Krebs geheilt hat, nachdem sie die ähnliche wundersame Heilung nach dem Absturz bei Johns Lähmung gesehen hat.

Nach der DHARMA Essenslieferung scheint Rose die Verantwortung und Organisation der Nahrungsmittel zu übernehmen. Bernard äußert sogar, "Du verhältst dich, als kämen wir gerade aus dem Supermarkt." Trotz Bernards Versuch, ein SOS-Zeichen mit Lavasteinen zu formen, zeigt Rose nur wenig Interesse daran, gerettet zu werden. Später sagt sie, dass das an den angeblichen Heilkräften der Insel liegt.

Staffel 3Bearbeiten

Nach der Implosion des Schwans und der Gefangennahme von Jack, Kate und Sawyer verbringen Rose und Bernard die meiste Zeit damit sich aus irgendwelchen Missionen heraus zu halten.

3x21 Bernard shooting.jpg

Rose, Bernard und Sayid am Strand. („Greatest Hits“)

Nachdem Rousseau mit dem Dynamit von der Black Rock zum Strandlager kommt, verknoten die Überlebenden, darunter auch Rose und Bernard, Kabel aus dem Wrack, um eine elektrische Zündung zu ermöglichen. Nachdem Karl den Überlebenden berichtet, dass die Anderen einen Tag früher kommen, ist klar, dass sie es nicht mehr schaffen werden und so bleiben Sayid, Jin und Bernard zurück, um das Dynamit mit Schüssen zu zünden. Rose macht sich dabei große Sorgen um Bernard. („Greatest Hits“)

Bevor sich Rose mit den anderen Überlebenden auf den Weg zum Sendeturm machen, erinnert sie Bernard noch einmal daran, dass er sich nicht wie ein Held aufspielen soll. Als sie später sehen, dass es nur zwei Explosionen gab, ist Rose besorgt und wütend auf Jack, da er niemanden zum Strand zurück gehen lassen will und sagt: "Wenn du jetzt gemeinsam leben und allein sterben sagst, schlage ich dir ins Gesicht." Kurz bevor die Überlebenden den Sendeturm erreichen, erfahren Sun und Rose, dass ihre Männer am Leben sind und es ihnen gut geht. Sie erreicht mit den anderen den Sendeturm und ist überglücklich, als Jack den Anruf macht. („Hinter dem Spiegel, Teil 1“)

Staffel 4Bearbeiten

Rose feiert mit den anderen Überlebenden, während sie auf ihre Rettung warten. Sie macht sogar einen Witz darüber, dass Claire ihren Charlie "gut behandeln" soll, wenn er zurück kommt, immerhin sei er der wahre Held. Nachdem die Überlebenden das Cockpit erreichen, werden Rose und Bernard wieder vereinigt. Kurz danach kommt es zur Spaltung, und obwohl Rose Krebs von der Insel geheilt wurde und sie und Bernard Angst haben, dass er wieder kommen könnte sobald sie die Insel verlassen haben, entscheiden sie sich für Jacks Gruppe. („Der Anfang vom Ende“)

NadlerProm410.jpg

Rose und Bernard diskutieren. („Die Operation“)

Beim Reinigen des Tisches für Jacks Operation, fällt Bernard auf, dass Rose besorgt aussieht. Rose fragt ihn nach dem Grund von Jacks plötzlicher Erkrankung. Bernard meint, dass Jack einfach Pech hat und dass jeder irgenwann mal krank wird. Rose glaubt nicht an einen Zufall, da Leute auf der Insel nicht krank werden. "Nicht hier," entgegnet sie "Hier, geht es ihnen besser." Damit bezieht sie sich auch auf ihre Krankheit, die auf der Insel geheilt wurde. („Die Operation“)

Miles bedient sich an den Essensvorräten, und wird dabei von Rose beobachtet. („Die Rückkehr, Teil 2“)

Staffel 5Bearbeiten

5x01-bernard-rose-strand.jpg

"Das Camp ist verschwunden!" („Weil du gegangen bist“)

Am Strand bemerken Sawyer und Juliet, dass der vor kurzem explodierte Frachter plötzlich vom Horizont verschwunden ist, als Bernard nach seiner Frau schreiend angelaufen kommt. Rose ruft ihn von weitem und kommt angerannt. Sawyer versucht beide zu beruhigen, jedoch sagt ihm Bernard aufgeregt, dass ihr Camp verschwunden sei. Mit ihm alle Vorräte und Zelte. („Weil du gegangen bist“)

5x16-bernard-rose.jpg

Rose und Bernard leben seit drei Jahren im Dschungel. („Der Vorfall, Teil 1“)

Rose und Bernard begegnen Sawyer, Juliet und Kate, die von dem U-Boot entkommen sind. Sie zeigen ihnen ihre kleine Hütte, worin sie die letzten drei Jahre gelebt hatten. Sie drücken aus, dass sie glücklich sind, friedlich für sie selbst zu leben, weit weg von der Brutalität und dem Drama, in das die anderen Überlebenden sie hineinverwickelt haben. Bernard, mit einem ungepflegten Äußeren, scheint entspannter zu sein als sein ehemaliges besorgtes selbst. Der Mann, der einst beim Überfallen der Anderen half, drückt jetzt aus, dass er einfach mit der Zeit glücklich war, die er hatte und zeigt keine Beteiligung über die Möglichkeit eine Kernexplosion zu verhindern. Er bleibt mit Rose bei ihrer Hütte und sagt Adieu zu seinen alten Freunde. („Der Vorfall, Teil 1“)

Staffel 6Bearbeiten

6x18-Rose&Bernard.jpg

Der Mann in Schwarz droht, Rose und Bernard umzubringen. („Das Ende, Teil 1“)

Bei Rose’ und Bernards Hütte, rennt Vincent zu Desmond und leckt sein Gesicht. Rose grüsst ihn und Bernard geht, um die Reusen zu überprüfen. Rose sagt, dass sie ihr Lager im Jahr 1975 gebaut haben, aber seit der Himmel aufgeleuchtet ist, wissen sie nicht mehr, wann sie jetzt sind. Sie erzählt Desmond, dass er gehen muss, nachdem er gegessen hat, weil sie nicht in die Dramen der Insel involviert werden wollen. Jedoch kehren Vincent und Bernard mit Locke und Ben im Schlepptau zurück. Bernard entschuldigt sich. Locke zieht sein Messer und sagt Desmond drohend, mit ihm zu kommen, oder er wird Rose und Bernard töten, sogar so, dass es weh tun wird. Desmond ist einverstanden, nachdem er Lockes Versprechen hat, dass er sie niemals anrühren wird. Als Locke fragt, sagt Desmond, dass er wohl zu einem hellen Licht hingeführt werden soll, was Locke sehr überrascht, über das, was die Überlebenden zu wissen scheinen. („Das Ende, Teil 1“)

SeitwärtsblendenBearbeiten

siehe Hauptartikel

WissenwertesBearbeiten

  • Bei dem DVD Audiokommentar von „Psalm 23“ sprechen die Produzenten über den Moment im Pilotfilm, als Rose sagt, dass das Monster sich vertraut anhört. Sie enthüllen, dass sie bei ihrer Suche nach Monstergeräuschen für „Gestrandet, Teil 1“ auf die Geräusche von New Yorker Taxifahrscheindruckern gestoßen sind und entschieden haben, das als Geräusch für das „Monster“ zu verwenden. Dieses Geräusch ist für Rose als Einwohnerin der Bronx natürlich ein bekanntes.

Offene FragenBearbeiten

  • Wer ist ihre Tochter?


Englischer Artikel


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki