Fandom

Lostpedia

Tim Simonec

3.749Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Tim Simonec
Male.jpg
Geburtsdatumunbekannt
HerkunftChicago
Jobs bei LostDirigent
Website
IMDb

Tim Simonec ist der Dirigent des Orchesters, das die Soundtracks von Lost einspielt. Er hat bereits bei verschiedenen anderen Projekten mit Michael Giacchino zusammen gearbeitet, darunter „Alias“, „Mission Impossible III“, „Die Unglaublichen“ und „Ratatouille“. Des weiteren ist er als Instrumentierer und Komponist tätig. 2007 dirigierte Simonec die Honolulu Symphony, als diese die Weltpremiere von „The Lost Symphony“ aufgeführt haben. Lediglich zwei Lieder am Ende wurden von Giacchino persönlich dirigiert.

Krankheit und das „Wunder“Bearbeiten

Laut seiner offiziellen Webseite haben Simonecs Gesundheitsprobleme zufällige Ähnlichkeiten mit denen der Charaktere Rose, Ben (Krebs) und Locke (Lähmung). Im Jahr 1984 wurde ein Tumor an seiner Wirbelsäule diagnostiziert der operativ entfernt werden sollte. Durch die Operation wurden jedoch alle vier Gliedmaßen von Simonec gelähmt (sog. Tetraplegie) und ihm wurde jegliche Aussicht abgesprochen, jemals wieder gehen zu können. Trotz allem ist Simonec mittlerweile wieder in der Lage zu gehen und kann seine Hände teilweise benutzen. Diese Heilung (die er mit seinem Glauben begründet) wird von vielen als Wunder bezeichnet, da die Chancen dafür sehr gering sind.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki