FANDOM


Im AllgemeinenBearbeiten

Im Allgemeinen sind bis jetzt 2 Überwachungssysteme bekannt. Das der Perlen-Station und das der Hydra. Sie unterscheiden sich vor allem darin, dass die Videoüberwachung der Perlen-Station der Beobachtung der anderen Stationen und deren Mitarbeitern dient und die der Hydra zur Überwachung und Erforschung der gefangenen Tiere gedacht war.

Perlen-StationBearbeiten

Vue-aufb

Aufbau

Es sind 9 Monitore vorhanden, die jeweils zu dritt in drei Spalten angeordnet sind. Sie sind vorm oberen linken Monitor aus, nach unten durchnumeriert. Unter der Nummer befinden sich 3 Knöpfe. Der Oberste schaltet den jeweiligen Fernseher ein. Die Funktion der anderen beiden ist unbekannt.
uDie Meisten der Bildschirme zeigen nichts an, vorerst können John und Mr. Eko in der Episode Fragezeichen nur auf Bildschirm Nummer 7 die Schwanen-Station entdecken und sehen wie Jack mehrmals an der Kamera vorbei läuft. Dies ist ein Beweis dafür, dass es sich um Echtzeitaufnahmen und nicht um Aufzeichnungen handelt. Des Weiteren finden die beiden ein Orientierungsvideo. Als sie es in einen Kassettenrekorder legen, wird es (standartgemäß) auf Bildschirm Nummer 5 wiedergegeben.
In Episode 3.05 Der Preis des Lebens kehren John, Sayid und 2 weitere der Überlebenden zur Station zurück. Dabei fiel Nikki auf, dass der Mann im Orientierungsvideo von mehreren Stationen spricht, die überwacht werden. Daraufhin versucht Sayid die Verbindung wieder herzustellen und es gelingt ihm. Daraufhin sehen sie Mikhail Bakunin in der Flammen-Station auf Bildschirm Nummer 1.
Was jedoch die anderen 6 Monitore anzeigen würden; wenn sie funktionieren würden, bleibt unbekannt.

Überwachte ObjekteBearbeiten

Monshwan1

Der Computerraum

Monshwan2

Der Wohnbereich

Momentan sind zwei Stationen bekannt, die von der Perle aus observiert wurden.

Die Schwan StationBearbeiten

Diese Station, konnte von der Perle aus, mit mindestens 2 Kameras überwacht werden. Eine zeigte in den Wohnbereich und die andere auf den Computer. Als John die Videoüberwachung der Schwanen-Station entdeckte, nahm er an, es handle sich dabei um ein psychologisches Experiment, welches das Verhalten der Mitarbeiter der Schwanen-Station dokumentieren sollte.
Das Observationsteam hat wahrscheinlich nicht gewusst, warum sie diese Station überwachen, oder was die Aufgabe der Leute in der Schwanen-Station war.


Die Flammen-StationBearbeiten

Diese Station konnte mit mindestens einer Kamera überwacht worden sein. Sie zeigte auf den Schachcomputer. Auch hier ist anzunehmen, dass dem Observationsteam nicht wusste wen oder was es eigentlich überwachte.


Nur ein Experiment?Bearbeiten

Camperl

Kamera in der Perlen-Station

John musste zum Ende der zweiten Staffel einsehen, dass er mit Einschätzung, was den Zweck der Station angeht, falsch lag. Nicht die Schwanen-Station war das Experiment, sondern es ist eher wahrscheinlich, dass die Perle ein Experiment war.
Dafür sprechen drei Dinge:

  • Nachdem ausbleiben der Eingabe der Zahlen gab es erneut einen Vorfall, was bedeutet, dass die Zahlen nicht grundlos eingegeben wurden.
  • Die Perle wurde wahrscheinlich selbst überwacht. Von wem und wo ist unbekannt
  • Das Rohrpostsystem endet irgendwo, ohne ersichtlichen Grund, auf der Insel. Dabei kann es sich nicht um ein temporäres Ereignis handeln, da der Haufen dafür viel zu groß ist.

Die Überwachung der HydraBearbeiten

In der Hydra gibt es ein ganz ähnliches Überwachungssystem, doch war dieses wohl eher für die Beobachtung und Erforschung von Tieren gedacht, nur dass die Anderen mittlerweile dieses System zur Überwachung ihrer Gefangenen nutzen.

ÜberwachungsraumBearbeiten

Vue1

Überwachungszentrale

Streu

Steuerung

Dieses Überwachungssystem ist ein wenig komplexer als das in der Perlenstation. Auf einen Monitor können verschiedene Räume beobachtet werden. Anscheinend kann man einschalten, ob die Kameras automatisch durchgeschaltet werden, oder man steuert die Kameras manuell an.
Des Weiteren gibt es noch einen großen Unterschied zur Perle, hier gibt es auch Mikrofone und derjenige, der hinterm Monitor sitzt, kann auch hören was in dem Raum geschieht.
Wie auch in der Perle hat jeder Monitor eine Nummer und eine eigene Steuerung. Nur dass es hier 2 Drehschalter gibt (wahrscheinlich für die Lautstärke), drei Kippschalter, und 3 6,3mm Klinkebuchsen direkt darunter.


Überwachte RäumeBearbeiten

Camop2

3 Kameras allein im OP

  • Auf dem gesamten Komplex wo die Anderen Jack Sawyer und Kate gefangen gehalten haben, gibt es sehr viele Kameras. Allein im Operationssaal, wo Jack Ben operiert hat, gab es 2 Kameras, dann noch eine im Beobachtungsraum und eine im Vorsaal.
  • Nicht nur die Käfige, in welche Kate und Sawyer eingesperrt waren wurden überwacht. In der Überwachungsstation sieht man noch andere, zum teil sehr zu gewucherte, Käfige.
  • Der Raum in dem Jack gefangen gehalten wird, wird auch überwacht.
  • In dem Raum indem Sawyer die Spritze bekam, gab es auch eine Kamera.


Überwachung in den BarackenBearbeiten

Hauptartikel

Siehe Hauptartikel: Die Überwachungsstation
5x08-rosie-phil-jerry-monitore1

Die Überwachungsstation.

In einem unterirdischen Bunker in den Baracken ist auch eine kleine Station, von wo aus der Barackenkomplex und der Sonarzaun überwacht wird. Auch dort befinden sich mehrere Monitore, von wo aus man auf verschiedene Kamaras im Gelände schalten kann. Die Station besitzt ausserdem einen Zellenkomplex, der auch Videoüberwacht wird.



Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki