FANDOM


Cal.png   

Dieser Artikel muss aktualisiert werden
Folgende Informationen fehlen: Staffel 3 - 6

Vorhersehung.png

Desmond erzählt Hurley von Lockes Ansprache.

zurück zu Wiederkehrende Themen

Es gibt mehrere Beispiele in LOST, bei denen Charaktere Ereignisse vorhersehen, bevor sie geschehen.

Vor dem AbsturzBearbeiten

Richard Malkin.jpg

Richard berichtet Claire über ihr Schicksal.

Der Absturz von Flug 815Bearbeiten

Episode: 1.10 Volkszählung, 2.21 ?
Vorhergesehen von: Richard Malkin

Claire geht zu einem von einer Freundin empfohlenen Hellseher namens Richard Malkin, der Claire erzählt, dass ihrem Baby schlimme Dinge geschehen werden. Er sagt, dass Claires Baby unter keinen Umständen von jemandem anders als Claire aufgezogen werden darf. Bei ihrem zweiten Treffen hat er seine Meinung komplett geändert und verkündet Claire, dass er ein nettes Paar in Los Angeles gefunden hat, das ihr Kind adoptieren möchte. Er gibt Claire sogar das Ticket, das sie an Bord von Oceanic Flug 815 bringt. Claire nimmt später an, dass Richard vielleicht gewusst hat, dass das Flugzeug abstürzen wird und somit garantiert ist, dass Aaron von keinem anderen aufgezogen wird.


Auf der InselBearbeiten

Claire und Charlie werden gekidnapptBearbeiten

Claires Vorahnung.jpg

Claire träumt, dass ihr Baby in Gefahr ist.

Episode: 1.10 Volkszählung
Vorhergesehen von: Claire

Claire hat einen Alptraum, in dem jemand sie nach unten drückt und in ihren Bauch sticht. In der Episode 1.11 Fährtensucher werden Charlie und Claire von Ethan gekidnappt. Als Claire schließlich zu den Höhlen zurückkommt, hat sie Amnesie. In 2.15 Mutterschutz erinnert sich Claire mithilfe von Libbys Unterstützung schlussendlich, was mit ihr geschehen ist. Sie erinnert sich, eine „Patientin“ in der Stab-Station gewesen zu sein, wo sie Tests unterzogen ihr ein Impfstoff verabreicht wurde. Der Impfstoff wird ihr mit einer Nadel in den Bauch verabreicht, was genau ihren Alptraum widerspiegelt.

Shannons TodBearbeiten

Datei:Shannon gefunden von Boone.jpg
Episode: 1.13 Gefühl und Verstand
Vorhergesehen von: Boone

Locke bindet Boone an einen Baum, nachdem dieser erwähnt, dass er Shannon von der Luke erzählt hat. Er bestreicht Boones offene Kopfwunde mit einem Gemisch und hinterlässt Boone ein Messer, das er gerade eben nicht erreichen kann. Bonne hört Boone dann schreien und schneidet sich selbst los. Er findet Shannon, die vor dem Monster davonrennt, und beide verstecken sich in einem Baumstamm. Als die Geräusche aufhören, wagen sich beide nach draußen und machen sich auf dem Weg zurück zum Lager. Sie werden allerdings wieder von dem Monster attackiert. Das Monster holt Shannon ein und schnappt sie sich. Später findet Boone seine tote Schwester, deren Leiche mit Blut überdeckt ist. Als er zurück ins Lager kommt, findet er Locke am Feuer sitzen, der ihm Shannon zeigt, die sich gesund und lebendig mit Sayid unterhält. Boone realisiert, dass das Gemisch, das Locke auf siner Wunde verteilt hat, ein Halluzinogen war. Shannon wird 24 Tage später von Ana-Lucia getötet.


Bernard lebtBearbeiten

Rose Charlie.png

Rose erzählt Charlie von Bernard

Rose Jack.jpg

Rose erzählt Jack von Bernard

Episode: 1.04 Wildschweinjagd, 1.12 Der silberne Koffer
Vorhergesehen von: Rose

Rose beharrt die ganze Zeit darauf, dass ihr Ehemann am Leben ist. Er befand sich im hinteren Teil und deshalb denken die restlichen Überlebenden, dass es unwahrscheinlich ist, dass er überlebt hat. Bald stellt sich heraus, dass sie Recht hat und die beiden sind wieder vereint.

Das Flugzeug der Drogenschmuggler und Boones TodBearbeiten

TraumBoone.jpg

Boone in Lockes Traum, bevor sie die Beechcraft finden.

Beachcraft.jpg

Das Flugzeug, das Locke in seinem Traum sieht.

Episode: 1.19 Deus Ex Machina
Vorhergesehen von: Locke

Locke träumt von einem fallenden Flugzeug. Er sieht auch, wie Boone blutend im Wald steht und „Theresa fällt die Treppe rauf. Theresa fällt die Treppe runter.“ wiederholt. Als er später Boone von seiner Vision erzählt, fragt er ihn „Wer ist Theresa?“ und bekommt erzählt, dass sie sein Kindermädchen war und Boone glaubt, dass er an ihrem Sturz in den Tod von der Treppe in dem Zuhause seiner Familie Schuld ist. Locke besteht darauf, dass sie das Flugzeug finden, das schließlich in den Bäumen hängend gefunden wird. Boone klettert in das Flugzeug, da es Locke nicht möglich ist. Er testet das Funkgerät, das kurz funktioniert, und sieht außerdem die Markierung, die Eko und Locke in der zweiten Staffel zur Perle führt. Das Flugzeug fällt aus den Bäumen und stürzt auf den Boden. Boone stirbt später an den Verletzungen, die er sich bei dem Absturz zuzieht.


Walt vor dem Ablegen des FloßesBearbeiten

Episode: 1.23 Exodus, Teil 1
Vorhergesehen von: Walt

Bevor das Floß ablegt, erzählt Walt von seiner Sorge, was ihre Reise betrifft. Er fragt Michael, ob es Haie geben wird und sein Vater lacht und beruhigt ihn, dass es ihnen gut gehen wird.

„Nicht öffnen“ sind die Worte, die Walt zu Locke sagt, als sie sich verabschieden [ 1.22 Rastlos ]. Er bezieht sich auf Lockes Plan, die Luke zu öffnen, von der er voher nichts wissen konnte.


Sie kommenBearbeiten

Walt Shannon Zelt.gif

Walt erscheint Shannon

Episode: 2.06 Verlassen
Vorhergesehen von: Shannon

Shannon sieht Walt in ihrem Zelt. Er ist tropfnass und seine Worte sind schwer zu verstehen: „Sie kommen und sie sind nah“. Das ist möglicherweise eine Vorhersehung, dass die Tailies bald ankommen. Shannon wird getötet, als die Gruppe aus dem hinteren Teil in die Nähe des Lagers von den Losties kommen.


Aaron in GefahrBearbeiten

Klavier.jpg

Charlie und sein Klavier in seinem Traum

Episode: 2.12 Feuer und Wasser
Vorhergesehen von: Charlie

Charlie sieht in seinen Träumen, dass Aaron in Gefahr ist. Die Träume haben einen religiösen Hintergrund und befehlen, dass eine Taufe nötig ist. Benommen nimmt Charlie das Baby aus seiner Wiege und bringt es zum Meer, um eine Taufe zu erleichtern. Locke, der denkt, dass Charlie wieder auf Drogen ist, rettet Aaron und schlägt Charlie am Meeresrand in die Wellen und sorgt so als ein wörtlicher „John der Täufer“ für die Taufe von Charlie und nicht von Aaron.

Ana Lucias TodBearbeiten

Ana-Lucia gesehen von Eko.jpg

Eko sieht Ana-Lucia bluten

Episode: 2.21 ?
Vorhergesehen von: Eko

Eko hat eine Vision, in der Ana-Lucia aus dem Bauch blutet. Sie sagt ihm, er soll John helfen. Dies geschieht zur gleichen Zeit, zu der sie in der Schwan-Station von Michael erschossen wird.


Die PerleBearbeiten

Yemi gesehen von Eko.jpg

Yemi sagt Eko, er muss das Fragezeichen finden.

Episode: 2.21 ?
Vorhergesehen von: Eko

Eko sieht seinen toten Bruder Yemi in einem Traum. Yemi sagt Eko, er soll John helfen und erwähnt das Fragezeichen von der Feuerschutztür-Karte. Später finden Eko und Locke die Perle in der Nähe des Flugzeugs der Drogenschmuggler. Sie finden sie erst, nachdem Lockes Lähmung zurückkehrt, was Eko zwingt, die Klippen zu seinem winkenden Bruder hochzuklettern. Aus der Höhe kann er das „?“, das den Eingang der Luke makiert, sehen.


Lockes AnspracheBearbeiten

Vorhersehung.png

Desmond erzählt Hurley von Lockes Ansprache.

Episode: 3.03 Der Auftrag
Vorhergesehen von: Desmond

Nach der Implosion der Schwan-Station befindet sich Desmond nackt im Dschungel und trifft auf Hurley. Hurley informiert ihn darüber, dass sich Jack, Kate und Sawyer in Gefangenschaft der Anderen befinden. Desmond erzählt Hurley, dass Locke in einer Ansprache davon gesprochen hat, dass er sie retten will. Er bezieht sich auf eine Ansprache, die Locke noch nicht gehalten hat. Am Ende der Episode, als Charlie und Locke gemeinsam mit Eko ins Lager zurückkommen, hält Locke eine Rede, in der er erklärt, dass ein Rettungsversuch folgen wird. Hurley hält das für ein „Déjà vu“, wirft aber einen vorsichtigen Blick auf Desmond, der zu dem Zeitpunkt außer Hörweite zu sein scheint.

Claires Hütte wird vom Blitz getroffenBearbeiten

Warte einen Moment.jpg

Desmond erzählt Hurley, er soll einen Moment warten.

Episode: 3.04 Jeder für sich
Vorhergesehen von: Desmond

Desmond erzählt Claire, dass das Dach ihrer Hütte befestigt werden muss und versucht sie zu überreden, für die Nacht an den Strand zu ziehen. Charlie möchte nicht, dass sich Desmond in der Nähe von Claire oder ihrer Hütte befindet, und sie entscheiden sich, zu bleiben. Desmond baut einen Blitzableiter, der das, was für Claire und Aaron Littleton oder Charlie gedacht ist, abzuleiten. Oder es könnte eine letzte Möglichkeit sein, nachdem er sie nicht überzeugen konnte, runter an den Strand zu ziehen.

Desmonds Wandgemälde in der Schwan-StationBearbeiten

Wandgemälde Jack.jpg

Jack sieht das Wandgemälde zum ersten Mal.

Episode: Glaube und Wissenschaft
Vorhergesehen von: Desmond

Das Wandgemälde ist das erste Mal in „Glaube und Wissenschaft“ an der Wand der Schwan-Station zu sehen. Laut der Produzenten (auf der DVD der zweiten Staffel) wurde es von Desmond gemalt. Das Gemälde zeigt unter anderem ein Pfeil, der auf 325 Grad zeigt und neben dem „OUT“ (dt. raus) steht. Später in „Zusammen leben − Alleine sterben, Teil 2“ erzählt Ben Michael, er soll das Boot der Anderen nehmen und einen Kurs mit einer Peilung von 325 steuern, um Rettung zu finden.

Auf dem Wandgemälde ist ein schwarzer Mann in Priesterkleidung zu sehen, der scheinbar das Monster beherrscht. Später in „Der Preis des Lebens“ erscheint Yemi vor Eko und sagt, er sei nicht Ekos Bruder. Direkt danach erscheint das Monster und tötet Eko.

Siehe auchBearbeiten


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki