FANDOM


Hauptartikel Theorien über
Wandgemälde
Hauptdiskussion


InterpretationsrichtlinienBearbeiten

Die Interpretation von Bildern ist keine exakte Wissenschaft. Künstler haben eine Vielfalt an Möglichkeiten, wenn sie sich selbst ausdrücken und sind nicht an Logik oder sogar Bedeutung gebunden. Weiterhin reagieren Menschen auf ihre eigenen Erfahrungen und Emotionen und entwickeln dementsprechende Bedeutungen, die für sie einzigartig und individuell sind. Bei einer Interpretation ist es sinnvoll, sie in zwei verschiedene Aufgaben aufzuteilen: Identifizierung von Kernelementen und die Bedeutung. Wenn ein Künstler eine perfekte Schachtel zeichnet, gibt es keine Zweifel, dass es sich um eine Schachtel handelt. Die Bedeutung der Schachtel innerhalb des Bildes kann unendlich sein.

Die Malerei verlangt, wie jede andere Kunst, Fähigkeiten und Techniken, die Künstler besitzen und in verschiedenen Abstufungen nutzen. Techniken werden verwendet, um dem Künstler zu helfen, das zu überbringen, was er ausdrücken möchte. Während sich der Stil von jedem Künstler stark unterscheiden kann, verwenden sie Techniken aus einem Pool von allgemeinen Techniken, um ihre Arbeit zu vollziehen. Diese Techniken sind unter anderem: Perspektive (Sichtlinien), Ton (dunkel/hell), Proportionen, Farbgebung oder Textur.


Das Gesamtbild Bearbeiten

Dieses Bild ist Desmonds Werk, deshalb ist ihm alles, was gezeigt wird, bekannt. Es gibt Bestandteile in dem Gemälde, die eine bemerkenswerte Ähnlichkeit mit den Ereignissen auf der Insel haben (siehe Einzelanalyse unten), die aber erst lange nachdem er es gemalt hat, passiert sind. Dies ist ein weiterer Beweis von hellseherischen Fähigkeiten. Hellseherische Fähigkeiten sind unter anderem: Psychometrie (Vergangenheit), Außersinnliche Wahrnehmung (Gegenwart) und Vorahnungen (Zukunft). Angenommen, er besitzt diese Fähigkeit, dann muss man die Möglichkeit, dass er nicht nur Ereignisse der Zukunft voraussagen, sondern auch aus der Vergangenheit rekapitulieren, kann, in Erwägung ziehen. Dies ist der Schlüssel zum Verständnis der Bestandteile, die er verewigt hat, da sie nicht aus dem gleichen Zeitrahmen stammen.

Im Wesentlichen wurde diese Malerei von Jack Bender angefertigt. Er wird Bestandteile eingefügt haben, die ihm bekannt sind. Das limitiert den Spielraum der Bestandteile, die in der Zukunft und der Vergangenheit vorkommen, da nicht alles von Lost schon vorher bestimmt wurde.


Die einzelnen Bestandteile Bearbeiten

Mann mit durchgestrichenem Auge Bearbeiten

Wandgemälde - Patchy.jpg

Mann mit durchgestrichenem Auge.

Dieser Mann ist eine wichtige Figur im gesamten Bild und nimmt einen bedeutenden Teil im Wandgemälde ein. Das könnte andeuten, dass er eine wichtige Figur ist. Dem Mann mit der Augenklappe fehlt vermutlich das rechte Auge. Bei dieser Figur ist das linke Auge durchgestrichen, weshalb es sich um jemanden anderes handeln sollte. Da es möglicherweise zwei Menschen gibt, denen ein Auge fehlt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass dieser Verlust nicht natürlich ist, umso größer. Die Tatsache, dass es durchgestrichen ist, deutet an, dass der Mann das Auge in Gegenwart des Malers auf der Insel verloren und er ihn in beiden Zuständen gesehen hat. Der Mann scheint einen Kragen ähnlich dem eines Priesters, was darauf hinweist, dass es sich um eine religiöse Figur handelt. Das Gesicht des Mannes ist schwarz, während das Gesicht der Frau weiß ist, was zur Schwarz und Weiß-Thematik führt. Patchy hat eien Augenklappe dies könnte hier gemeint sein, mit dem durchstreichen.Aber er hat seien Augenklappe auf der linken Seite.

Flügel oder Hände Bearbeiten

Wandgemälde - Flügel.jpg

Paar Flügel oder Hände

Falls es sich um Flügel handeln sollte, scheinen sie zu dem Mann zu gehören. Neben der Fähigkeit zu fliegen könnten die Flügel eine Art Göttlichkeit, Verehrung, Stärke oder Engel (was bedeutet, dass der gezeigte Mann tot ist) andeuten. An beiden Gliedmaßen befinden sich fünf Finger, was bedeuten könnte, dass es sich um Hände handelt. Wenn es Hände sind, gehören sie jemandem, der sich hinter dem Mann befindet. Die weit ausgebreiteten Hände könnten bedeuten, dass sie den Mann und die Frau unterstützen.

Figur mit Kiefer, Auge und dem Wort SICKBearbeiten

Wandgemälde - Monster.jpg

Figur mit Kiefer und Auge

Jack Bender - Wandgemälde.png

Das Wandgemälde, kurz bevor es fertig ist

Die Tatsache, dass es nur ein Auge hat, deutet an, dass es nicht natürlich ist. Entweder stammt es von Menschenhand oder es ist eine Kreatur, die der Menschheit nicht bekannt ist. Oder es ist einfach eine Seitenansicht. Der bedrohliche Kiefer ist ein Zeichen dafür, dass diese Kreatur feindselig ist, was zu der Überlegung führt, dass es sich um das Monster handelt. Das vorspringende Auge könnte der Mechanismus sein, der ihm erlaubt, die Gedanken von Menschen zu lesen.

Im fertigen Zustand ist es kaum zu sehen, doch hinter dem Gitter befindet sich das Wort „SICK“ (dt. krank) (auf einem Foto, das als Easter Egg auf der DVD zur zweiten Staffel zu finden ist, kann man es deutlich erkennen). Wenn diese Kreatur tatsächlich das Monster ist, würde das eine Verbindung zur Krankheit andeuten.

Der Arm des Mannes überschneidet sich mit der Figur Bearbeiten

Wandgemälde - Kontrolliertes Monster.jpg

Der Arm des Mannes überschneidet sich mit der Figur.

Der Arm des Mannes ist offensichtlich dirket mit der Monsterfigur verbunden. Das könnte bedeuten, dass der Mann das Monster kontrolliert. Die Tatsache, dass der Mann religiös ist, deutet einen möglichen Grund dafür an, dass das Monster kontrolliert wird.

Mögliche Identitäten:

Frau Bearbeiten

Wandgemälde - Frau.jpg

Frau

Die Frau ist eine wichtige Figur im gesamten Bild und nimmt einen wichtigen Teil im Wandgemälde ein. Das könnte bedeuten, dass sie eine sehr wichtige Figur ist. Sie steht hinter dem Mann, da ihr Hals direkt über der Schulter des Mannes zu sehen ist und ihr Kopf die gleichen Proportionen wie der des Mannes hat. Dies könnte andeuten, dass sie den Mann unterstützt und in der Rangfolge unter ihm steht. Ihr Gesicht ist weiß, während das des Mannes schwarz ist, was zur Schwarz und Weiß-Thematik führt.

Mögliche Identitäten:


Pfeil neben OUT Bearbeiten

Wandgemälde - Peilung 325.jpg

Pfeil neben dem Wort „OUT“ (dt. „raus“).

Siehe auch: Pyramide und Eine andere Perspektive.

Wenn Norden oben ist, befindet sich der Pfeil sehr nah an einer Peilung von 325. Ben erzählt Michael, dass dies der rettende Weg ist.

Die Tatsache, dass Desmond es gemalt hat, könnte einfach bedeuten, dass er in seiner Vorahnung die Nachricht von Ben an Michael aufgenommen hat. Es könnte auch bedeuten, dass eine Wahrheit darüber zu Grunde liegt, dass 325 der Ausweg von der Insel ist, was er von einer anderen Quelle erfahren hat.

Zahlen 108 und 42 Bearbeiten

Wandgemälde - Zahlen.jpg

Zahlen 108 und 42.

Die berüchtigen Zahlen von Lost. Seltsamerweise ist die 108 zweimal zu sehen (siehe auch: Zwei Gesichter). Da die Bestandteile im gesamten Bild sorgfältig verteilt sind, scheint dies kein Fehler, sondern Absicht zu sein (ein „Fehler“ vom Charakter Desmond und nicht vom wahren Künstler Jack Bender). Das Fehlen der anderen Zahlen erhöht die Wichtigkeit der 42.

Drei einzelne Häuser Bearbeiten

Wandgemälde - Häuser2.jpg

Drei einzelne Häuser

Häuser werden von Menschen gebaut, also handelt es sich möglicherweise um drei verschiedene erbaute Plätze, Dörfer oder Stationen. Die Häuser sind in dem Bild deutlich getrennt, was vielleicht darauf hinweist, dass sie nicht Teil eines einzigen Ortes sind. Die Häuser sind verschieden groß, doch sie besitzen die gleichen geometrischen Eigenschaften (zwei Fenster, eine Tür). Das deutet an, dass die Häuser gleicher Art (also möglicherweise die Stationen), aber im Gemälde räumlich verteilt sind. Die Perspektive, die durch diese räumliche Verteilung entsteht (unterstützt dadurch, dass die Dächer in dieselbe Richtung zeigen), definiert eine Ebene (angedeutet durch das rote Dreieck) und weist sehr grob auf eine Karte hin. Die anderen Elemente des Bildes achten diese räumliche Positionierung.

Fische Bearbeiten

Wandgemälde - Fische2.jpg

Fische

Fische, Haie oder Wale. Die Verteilung der Fische im Gemälde ist auffallend, da sie sich nicht auf einen einzigen Bereich (zum Beispiel einem Meer) konzentrieren. Es gibt zwei grundlegende Muster, die sich an der bereits angelegten Ebene der Häuser ausrichten. Neben der Bedeutung des Fischs an sich, erhöhen sie die Tiefenwahrnehmung im Gemälde. Spezielle Sichtlinien hervorzuheben ist eine einfache Technik, die von Künstlern verwendet wird, um dem Bild Tiefe und Perspektive zu geben. Das macht das Bild interessanter und zieht den Blick des Betrachters auf sich.

Die beiden Sichtlinien, die er angelegt hat, könnten auf vergangene und gegenwärtige Ereignisse anspielen. Die Linie, die nach links führt auf die Vergangenheit und die, die nach rechts läuft, auf die Zukunft.

Schiff mit Segel Bearbeiten

Wandgemälde - Segelboot.jpg

Schiff mit Segel

Möglicherweise die Black Rock oder die Elizabeth. Wenn die räumliche Verteilung der Bestandteile realistisch ist, befindet sich der Standort in der Nähe des Monsters und im Dunklen Territorium. Die Black Rock befindet sich ebenfalls im Dunklen Territorium. Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um die Black Rock handelt, wird durch die charakteristischen viereckigen Segel erhöht.

Dieser Bestandteil sticht auf zwei Arten heraus. Erstens ist es in einer 3D-Perspektive gemalt, was im restlichen Gemälde nur wenig vorkommt. Zweitens befindet es sich weit rechts im Bild, was auf die Wichtigkeit des Schiffs in der Zukunft anspielt (siehe Fische oben).

umgedrehte Menschen Bearbeiten

Wandgemälde - gefallene Menschen.jpg

Menschen verkehrt herum.

Ein mögliches Zeichen für Tod oder Krankheit. Tod wird durch die Tatsache unterstützt, dass sie sich in der Nähe des Monsters befinden und das Monster schon getötet hat. Krankheit wird durch das Wort „SICK“ (dt. krank) unterstützt, das zuerst gemalt und dann ausgestrichen wurde. Es gibt weit weniger umgedrehte als richter herum stehende Menschen, sodass das Ereignis, das „sie umgedreht hat“, nicht häufig geschieht.

Viele Menschen und hervorgehobene Figur Bearbeiten

Wandgemälde - Kolonie mit Anführer.jpg

Viele Menschen und hervorgehobene Figur

Die deutet auf eine Menschengruppe. Die Figuren scheinen auf einem rechteckigen Block zu stehen und es gibt einen roten Fleck, der vom Block fließt. In dieser Weise dargestellt ist rot eine traditionelle Farbe für Gewalt, möglicherweise deutet es an, dass die Menschen im Block unter irgendeiner Art Gewalt leiden (entweder von außen oder von innen). Es ist nicht klar, wo die hervorgehobene Figur zu diesem Bestandteil oder zur Welle gehört. Wenn es zu diesem Element gehören sollte, weist es darauf hin, dass sie von der Kolonie ausgezeichnet wurde, vielleicht ist es ein Anführer oder großer Gegner. Ein Anführer würde seinen Blick von dem Stein abwenden und ein Feind würde in angucken (eine Strichdarstellung lässt keinen Schluss zu). Der Block hat eine rechteckige Form, was andeutet, dass er von Menschenhand gemacht wurde. Seine Farbe deutet auf Stein und primitiven Ursprung hin.

Die Tatsache, dass es sich weit links im Bild befindet, kann bedeuten, dass es eine Kolonie aus entfernter Vergangenheit ist (siehe Fische oben).

Wellen und hervorgehobene Figur Bearbeiten

Wandgemälde - Wellen.jpg

Wellen

Siehe auch: Meteorologie

Die Wellen sind vorstehend und beherschhend ein bedeutender Teil des Gemäldes. Möglicherweise eine größere Sturmwelle, Gezeitenwelle oder Tsunami. Es ist nicht klar, ob die hervorgehobene Figur zu diesem Bestandteil gehört oder zum Element mit den vielen Menschen. Wenn es zu diesem Bestandteil gehört, weist es darauf hin, dass die hervorgehobene Figur die Welle kontrolliert. Da die Rücken der Wellen andeuten, dass sie sich von den Menschen wegbewegt, verwendet die hervorgehobene Figur die Welle nicht gegen sie.

Die Tatsache, dass es sich links im Bild befindet, könnte bedeuten, dass ein Tsunami die Insel in der Vergangenheit ausgelöscht hat (siehe Fische oben).

Sonne Bearbeiten

Wandgemälde - Sonne.jpg

Sonne

Siehe auch: Gesichter

Sonne, oder möglicherweise eine Quelle oder Ausbruch von Energie.

Über die grundlegende Symbolik hinaus, könnte sie als ein Ereignis, das in der Vergangenheit einen Tsunami ausgelöst hat (aufgrund der Tatsache, dass die Flammen die Wellen überdecken), gestaltet worden sein. Die 108 in der Sonne verstärkt die Vermutung, dass es sich um ein elektromagnetisches Ereignis handelt (oder zur gleichen Zeit geschehen ist), da bekannt ist, was passiert, wenn die 108 Minuten abgelaufen sind.

Mond und Sternenhimmel Bearbeiten

Wandgemälde - Sternenhimmel Mond.jpg

Mond und Sternenhimmel

Der Mond ist der Gegensatz zur Sonne, was möglicherweise zwei konkurrierende Kräfte darstellt. Es handelt sich ebenfalls um eine Wiederkehr der Schwarz und Weiß-Thematik. Die Position im Bild ist wie in der Natur gewählt, am oberen Ende, und die Sterne komplettieren die Darstellung des Nachthimmels. Das zeigt weiterhin, dass in Wirklichkeit die Sonne der deplazierte Bestandteil ist und möglicherweise etwas anderes darstellt.

Kreis mit Punkt Bearbeiten

Wandgemälde - Kreis Punkt.jpg

Kreis mit Punkt

Die Platzierung des Symbols weist darauf hin, dass es sich um die Brust der Frau in dem Bild handeln könnte, jeodch ist das nicht die übliche Interpretation. Die Einfachheit dieses Bestandteils erlaubt keine komplexe Interpretation. Möglicherweise ist es die Taste aus der Schwan-Station. Wenn das der Fall ist, ist das Haus, das sich in der Nähe befindet, die Schwan-Station. Der Kreis mit dem Punkt ist außerdem ein altes Zeichen, das „Ich bin nach Hause gegangen“ bedeutet.

Gekritzel Bearbeiten

Wandgemälde - Gekritzel.jpg

Gekritzel

Dunkelrot ist eine Kontrastfarbe zu diesem Gemälde und wurde vom Künstler kaum benutzt. Es ist möglich, dass der Urheber ein besonderes Symbol hervorheben wollte.

Linie Bearbeiten

Wandgemälde - Linie.jpg

Linie

Dunkelrot ist eine Kontrastfarbe zu diesem Gemälde und wurde vom Künstler kaum benutzt. Es ist möglich, dass der Urheber ein besonderes Symbol hervorheben wollte. Die Tatsache, dass die Linie der Kontur der Sonnenstrahlen folgt, weist darauf hin, dass sie etwas mit ihr zu tun hat.

Zwei Gesichter Bearbeiten

Wandgemälde - Gesichter.jpg

Zwei Gesichter

Wenn das Wandgemälde gegen den Uhrzeigersinn gedreht wird, werden die Zahlen 108 zu Gesichtern. Die Gesichter sind sich sehr ähnlich, da das gleiche Strukturelement (die Zahl 108) verwendet wurde, und liegen nah beieinander. Das könnte bedeuten, dass die Gesichter der gleichen Person oder Einheit gehören, und eine Verwandlung durchgemacht haben. Diese Verwandlungstheorie wird durch das schäbige Aussehen des einen Gesichts im Gegensatz zu der Kraft der sonnenähnlichen Figur unterstützt. Das würde bedeuten, dass die sonnenähnliche Figur das Endergebnis der Verwandlung ist. Von schäbig zu sonnenähnlich weist auf eine positive Veränderung hin.

Pyramide Bearbeiten

Wandgemälde - Pyramide.jpg

Pyramide

Die beiden Gesichter von oben deuten an, dass einige Bestandteile seitwärts interpretiert werden sollen (besonders die Elemente in der Nähe). Zum Beispiel zeigt eine Pyramide mit einem Teleskop oder Sender nach draußen und nicht ein Pfeil.

Eine andere Perspektive Bearbeiten

Wandgemälde - 3D.jpg

Räumliche Elemente

Das Gemälde ist hauptsächlich in 2D-Perspektive gemalt. Dies wird unter anderen durch die Strichmännchen und Fische gezeigt. Obwohl es hauptsächlich in 2D ist, bringen einige Bestandteile eine 3D-Perspektive in das Bild. 3D-Elemente bringen eine höhere Komplexität und Kultiviertheit und werden von dem Künstler auf Bestandteile übertragen, die eine große Wichtigkeit oder Bedeutung haben. Auf einer hauptsächlich zweidimensionalen Landschaft, bilden 3D-Elemente einen Kontrast, die einfachste Technik, um etwas hervorzuheben.

Aufgrund dieser gemischten Art des Bildes kann nicht ausgeschlossen werden, dass während einge Bestandteile als zweidimensional verstanden, andere als dreidimensional interpretiert werden sollen. Dies ist besonders für den Pfeil wichtig. Eine Ausrichtung am 2D-Gitter würde etwas anderes als eine Platzierung im 3D-Gitter bedeuten. Dies wird durch die Tatsache, dass sich die Basis des Pfeils in der dreieckigen Ebene befindet, untestützt.


Erzähl mir einfach, was es bedeutet! Bearbeiten

Für all die, die einfach nur die Antwort wissen wollen, ist hier eine (stark) ausgeschmückte Möglichkeit, was das Wandgemälde bedeutet.

Vor langer Zeit lebte auf der Insel eine Kolonie vierzehiger Menschen. Seit Generationen wohnten sie ungestört durch jeglichen äußeren Einfluss auf der Insel. Eines Tages verursachte ein Unterwassererdbeben im Pazifik einen Tsunami, der über die Insel fegte und alle Spuren dieser alten Zivilisation (außer die Statue von ihrem Anführer) verwüstete. Der seismische Schock des Erdbebens führte außerdem zu einer magnetischen Anomalie, die unter der Insel versteckt war.

Heutzutage muss die Taste in der Schwan-Station zu jeder Zeit gedrückt werden. Offenbar gibt es bei einer Peilung von 325 einen Ausweg von der Insel. Noch nicht lange her, da habe ich gesehen, wie Yemi das Monster angestachelt und getötet hat. Doch in einer späteren Version war es in Wirklichkeit die Arbeit von dem Mann ohne Auge. Er arbeitet eng mit Juliet zusammen. Und der Auftraggeber von beiden ist der Mann, der hinter allem steht und als „Er“ bekannt ist.

In der Zunkft wird die Black Rock eine lebenswichtige Rolle auf der Insel spielen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki